ubuntuusers.de

ubuntuusers.deWikiGNOME

GNOME

Wiki/Icons/gnome.png GNOME ist eine Desktop-Umgebung, die unter der GPL und LGPL veröffentlicht wird. Sie ist einfach, benutzerfreundlich und barrierefrei gehalten. Der Desktop und die Anwendungen sind in einer Vielzahl von Sprachen übersetzt. Die Programme basieren auf der Grafikbibliothek GTK+. Ubuntu und Edubuntu verwendeten in der Vergangenheit GNOME 2 als Standard-Desktop Umgebung (GNOME 1 war aktuell, als Ubuntu noch nicht existierte). Anhand einer Bildergalerie lässt sich das Aussehen des GNOME-Desktops im Laufe der Zeit gut nachvollziehen.

Mit dem Erscheinen von Ubuntu 11.04 und der Einführung von Unity wurde GNOME 2 nicht mehr verwendet. Erst seit Ubuntu 13.04 gibt es erstmals wieder eine offizielle Ubuntu-Variante mit GNOME 3 {en} als Desktop-Umgebung.

ubuntu_gnome_logo.png Ubuntu GNOME {en}, basierend auf Ubuntu mit GNOME 3, ist ein reines Community Projekt {en}. Gestartet als "Ubuntu-GNOME-Remix", einer inoffiziellen Eigenkreation auf Basis von Ubuntu 12.10, ist Ubuntu GNOME seit März 2013 ein offizielles Mitglied der Ubuntu-Familie. Einen Einstieg in die jüngste GNOME-Version bietet der Artikel GNOME Shell.

Der Wechsel Ubuntus von GNOME zu Unity stellt die bisherige Sortierung in dieser Übersicht in Frage. Daher werden speziell GNOME 3 betreffende Artikel vorerst in einem eigenen Abschnitt gesammelt, während die restlichen in der Regel noch GNOME 2 behandeln.

Wiki/Icons/community-help.png

Was ist GNOME?

GNOME 3

  • Cinnamon - eine Abspaltung der GNOME Shell, die versucht, GNOME 2 und 3 optisch zu vereinen

Wiki/Icons/box.png

Installation / Deinstallation

Wiki/Icons/config.png

Konfiguration

Wiki/Icons/computer.png

System

  • Paketverwaltung {Übersicht} - Installation von Programmen und Aktualisierungen ("Updates") unter GNOME

  • Autostart - automatisches Starten von Programmen

  • Drucker - Drucker einrichten und verwalten

  • Schedule - zeitabhängige Ausführung von Prozessen

  • Schlüsselbund - Speichern und Verwalten von Passwörtern

  • Zwischenablage - Zwischenablage nach Programmende behalten

Wiki/Icons/looknfeel.png

Design

  • Metacity - der Fenstermanager des GNOME Desktops und dessen Einstellungsmöglichkeiten

  • GTK Engines - Überblick und Informationen zu verfügbaren GTK-Engines (Fensterinhalte)

  • DesktopNova - Hintergrund des GNOME-Desktops automatisch wechseln lassen

  • GDesklets - Installation, Konfiguration, Anpassung kleiner Desktop-Erweiterungen

  • Qt an GTK anpassen - KDE-Programme an GNOME-Programme anpassen

Wiki/Icons/globe.png

Software

Dies ist nur eine kleine Liste der essentiellen Programme für GNOME. Eine ausführlichere Liste findet man in der Liste der GNOME-Software. Programme, die nicht speziell auf GNOME ausgerichtet sind, finden sich in den jeweiligen Softwarerubriken.

  • Ekiga - Telefonate über das Internet führen

  • Empathy - GNOME Multi-Protokoll Instant-Messenger

  • Epiphany - der Standard-Webbrowser

  • Evolution - E-Mail-Client, Terminverwaltung und Kalender in einem

  • gedit - kleiner Texteditor ganz groß

  • Nautilus - der Standard-Dateibrowser

  • Rhythmbox - die eigene Musiksammlung verwalten und abspielen

  • Seahorse - GnuPG-Schlüsselverwaltung als Basis für die Verschlüsselung von E-Mails

  • Sound Juicer - Audio-CDs auslesen und komprimieren

  • Totem - Videos und Multimediadateien wiedergeben

Diese Revision wurde am 21. März 2014 17:31 von aasche erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Desktop, GNOME, Übersicht