Kubuntu

Inhaltsverzeichnis
  1. Geschichte
  2. Hardwareanforderungen
  3. Unterschiede
  4. Programme
  5. Links

Dieser Artikel wurde f├╝r die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Wiki/Icons/kubuntu.png Kubuntu ­čçČ­čçž ist eine offizielle Variante von Ubuntu mit der Desktop-Umgebung Plasma von KDE. Geboten wird eine moderne Oberfl├Ąche, die sich hochgradig individuell gestalten l├Ąsst.

Die Version 18.04 wird bis April 2021 unterst├╝tzt. Eine genaue Auflistung der Unterst├╝tzungszeitr├Ąume f├╝r alle Versionen findet sich im Wikipediaartikel Kubuntu (Abschnitt "Entwicklungsgeschichte")

Geschichte┬Â

In der ersten Ubuntu-Version 4.10 war durch den Synchronisationsprozess mit Debian KDE bereits in den Paketquellen enthalten und konnte nachinstalliert werden. Bedingt durch die starke Nachfrage wurde mit der Version 5.04 Kubuntu ver├Âffentlicht, die ein Ubuntu mit KDE als Desktopumgebung bot. Kubuntu ist somit das erste offizielle Derivat von Ubuntu und etablierte die organisatorische Basis f├╝r die sp├Ąter folgenden Derivate.

Das Ziel bestand darin, durch eine gemeinsame Basis einerseits Redundanzen zu vermeiden, sowie die Errungenschaften von Ubuntu f├╝r den Linux-Desktop zu ├╝bernehmen und andererseits dem Anwender andere Desktopumgebungen zur Verf├╝gung zu stellen.

Nach der Ver├Âffentlichung der LTS 12.04, bei der Kubuntu erstmals 5 Jahre Support garantierte, wurde durch Canonical bekannt gegeben, dass Kubuntu nicht mehr offiziell unterst├╝tzt werden w├╝rde und auf den Status eines normalen Derivats zur├╝ckgestuft wird. Die Kubuntu-Entwicklung sponserte anschlie├čend haupts├Ąchlich Blue Systems ­čçę­čç¬, das einige Entwickler anstellte. Dadurch war es m├Âglich, auch f├╝r die Version 14.04 einen Supportzeitraum von 5 Jahren zu garantieren.

Langj├Ąhrig schwelende Unstimmigkeiten zwischen Kubuntu und insbesondere Jonathan Riddell als Hauptentwickler auf der einen Seite und dem Ubuntu-Beirat sowie Canonical auf der anderen Seite f├╝hrten 2015 zum R├╝ckzug von Riddell als Release Manager und dem Abgang einiger Entwickler. Seitdem wird Kubuntu wieder ausschlie├člich auf ehrenamtlicher Basis, ohne finanzielle Unterst├╝tzung durch Blue Systems, entwickelt. Diese Umstrukturierung sowie der Wechsel auf Plasma 5 f├╝hrten zu einer verk├╝rzten Supportdauer von 3 Jahren f├╝r die LTS 16.04.

Mehr zur Geschichte von KDE.

./Kubuntu_18.04_Screen.png
18.04 - Plasma Oberfl├Ąche

Weitere Bilder gibt es in der Ubuntu-Bildergalerie.

Hardwareanforderungen┬Â

Die tats├Ąchlichen Anforderungen an die Hardware sind abh├Ąngig von den individuellen Anspr├╝chen des Benutzers. Die hier beschriebenen Mindestanforderungen orientieren sich deswegen ausschlie├člich an der Software-Zusammenstellung, die Kubuntu standardm├Ą├čig mitbringt. Es werden dabei die g├Ąngigsten Anwendungsf├Ąlle B├╝roarbeit und Surfen im Internet betrachtet. Theoretisch k├Ânnen die Anforderungen noch unterboten werden, wenn man bei den Anwendungsprogrammen nachtr├Ąglich noch eine leistungsorientierte Auswahl trifft.

Unterschiede┬Â

Kubuntu orientiert sich stark an den Programmempfehlungen und Voreinstellungen von KDE. Allerdings wurden aus pragmatischen Gr├╝nden einige Modifikationen vorgenommen.

Der Standard-Internetbrowser ist - genau wie bei Ubuntu - Firefox, da f├╝r alternative Programme kein langj├Ąhriger Sicherheitssupport durch Kubuntu garantiert werden kann.

Als Office Suite haben die Kubuntu-Entwickler LibreOffice den Vorzug vor der KDE-Software Calligra gegeben. Letztere wird als zu unausgereift betrachtet, l├Ąsst sich aber aus den Paketquellen nachinstallieren.

Programme┬Â

Kubuntu erg├Ąnzt die Desktop-Umgebung Plasma mit einer Reihe vorinstallierter Anwendungen aus den offiziellen Paketquellen (siehe auch Standardanwendungen und KDE). Nachfolgend eine kurze Liste zur Orientierung

Standardanwendungen von Kubuntu 18.04
Bereich Anwendung Installationsart
Standard Minimal
B├╝roprogramme

Wiki/Icons/Breeze/office-calendar.png
Textverarbeitung LibreOffice Writer
Dokumentenbetrachter Okular Wiki/Icons/Breeze/emblem-success.png
Personal Information Manager Kontact
Kalender KOrganizer
Tabellenkalkulation LibreOffice Calc
Notizen KNotes
Dienstprogramme

Wiki/Icons/Breeze/utilities-file-archiver.png
Dateisuche Baloo Wiki/Icons/Breeze/emblem-success.png
Archivmanager Ark Wiki/Icons/Breeze/emblem-success.png
Taschenrechner KCalc Wiki/Icons/Breeze/emblem-success.png
Editor Kate Wiki/Icons/Breeze/emblem-success.png
Dateimanager Dolphin Wiki/Icons/Breeze/emblem-success.png
Terminalemulator Konsole Wiki/Icons/Breeze/emblem-success.png
Brennprogramm K3b Wiki/Icons/Breeze/emblem-success.png
Bildschirmfotos Spectacle Wiki/Icons/Breeze/emblem-success.png
Grafik

Wiki/Icons/Breeze/digikam.png
Zeichnungsprogramm LibreOffice Draw
Bildbetrachter Gwenview Wiki/Icons/Breeze/emblem-success.png
Scanprogramm Skanlite Wiki/Icons/Breeze/emblem-success.png
Internet

Wiki/Icons/Breeze/applications-internet.png
Webbrowser Firefox Wiki/Icons/Breeze/emblem-success.png
Instant Messenger KDE-Telepathy
IRC Client Konversation
E-Mail KMail
BitTorrent Programm KTorrent
Multimedia

Wiki/Icons/Breeze/audio-headset.png
Audioplayer Cantata, VLC VLC
Videoplayer VLC Wiki/Icons/Breeze/emblem-success.png
System

Wiki/Icons/Breeze/hwinfo.png
Systeminformationen KInfoCenter Wiki/Icons/Breeze/emblem-success.png
Netzwerkmanager NetworkManager Wiki/Icons/Breeze/emblem-success.png
Paketverwaltung Plasma Discover / Muon Wiki/Icons/Breeze/emblem-success.png
Partitionsverwaltung KDE-Partitionsverwaltung Wiki/Icons/Breeze/emblem-success.png
Passwortverwaltung KWalletManager Wiki/Icons/Breeze/emblem-success.png