Xfce Grundlagen

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Dieser Artikel ist größtenteils für alle Ubuntu-Versionen gültig.

Inhaltsverzeichnis
  1. Aufbau
    1. Menüleisten
      1. Whisker Menu
    2. Hinweise
    3. Unendliche Weiten
  2. Standardprogramme
  3. Tipps
    1. Arbeitsflächen
    2. Arbeitsflächenmenü
    3. Einstellungen
    4. Hilfe
    5. Kontextmenü
    6. MCS Manager
    7. Programme suchen
    8. Tastenkürzel
  4. Links

Wiki/Icons/xubuntu.png In diesem Basisartikel wird eine Einleitung in die Benutzung von Xubuntu und der graphischen Oberfläche Xfce sowie einige Tipps für den anfänglichen Umgang gegeben. Sofern man an der Geschichte von Xfce interessiert ist, kann man im verlinkten Artikel Informationen zum Projekt sowie zu den unterschiedlichen Xubuntu-Versionen in Erfahrung bringen.

Der Funktionsumfang variiert je nach Xfce-Versionsnummer geringfügig, ebenso wie das Standard-Design des Xubuntu-Desktops.

Aufbau

Die grafische Benutzeroberfläche von Xubuntu hat sich in den vergangenen Jahren optisch immer wieder leicht gewandelt. Mit der Maus können die wichtigsten Elemente gesteuert werden. Kernelemente der Oberfläche bilden die Leisten, welche sich am oberen und unteren Rand des Bildschirms befinden. Diese können auch seitlich platziert werden.

./Anwendungen.png

In der oberen linken Ecke des Bildschirms findet man das Whisker Menu. Hier befinden sich alle auf dem System installierten graphischen Programme. Diese sind in entsprechende Kategorien einsortiert. Möchte man das Menü bearbeiten, empfiehlt es sich, den entsprechenden Wiki-Artikel Whisker Menu zu lesen.

Whisker Menu

Ein paar nützliche Elemente für das Suchfeld:

Suchfeld
Eingabe Beschreibung
#libreoffice Ein vorgestelltes # öffnet die Handbuchseiten für das gewünschte Programm - hier Libreoffice.
!w Suchwort !w gefolgt vom Suchwort
!top Das Programm top wird im Terminal ausgeführt.

Hinweis:

Die Suche kann bequem um das Wiki von ubuntuusers.de erweitert werden.

./Benachrichtigungsfeld_Neu.png

Hinweise

In der rechten oberen Ecke befinden sich ein Symbol für die Benachrichtigungen, den NetworkManager, den Energiesparmodus, Pulse-Audio und Datum und Uhrzeit. Über diese Symbole lassen sich auch die jeweiligen Applikationen über die rechte Maustaste rechte Maustaste konfigurieren. Zusätzlich können dort laufende Programme wie z.B. Radio Tray, die nicht in der Fensterliste erscheinen, angezeigt werden.

Möchte man den Computer herunterfahren, muss man dies über die Schaltfläche Abmelden shutdown.png im Whisker-Menü machen.

./virtuelle_Desktops.png

Unendliche Weiten

Um die Übersicht bei vielen geöffneten Fenstern nicht zu verlieren, hat man auch in Xfce die Möglichkeit, virtuelle Desktops zu nutzen.

Die dazugehörige Anzeige muss man mit einem Rechtsklick rechte Maustaste auf des Panel über Leiste -> Leisteneinstellungen -> Objekte auf das + Symbol hinzufügen. Hier wählt man dann den Arbeitsflächenumschalter aus. Dieser erleichtert den Überblick, da man Programme auf unterschiedlichen virtuellen Desktops öffnen kann. Zu jedem geöffneten Programm erscheint ein Kästchen mit dem passenden Symbol auf dem Minidesktop. Der jeweils aktive Desktop ist dunkel hervorgehoben. Die Programmfenster können mit der Maus innerhalb der virtuellen Desktops per Drag & Drop verschoben werden. Dies kann erreicht werden, indem man das Kästchen des entsprechenden Programms bei gedrückter linker Maustaste linke Maustaste verschiebt.

Standardprogramme

Eine Liste der Standardprogramme ist im Artikel Xfce (Abschnitt „Weitere-Programme-und-Werkzeuge“), ein Vergleich mit anderen Desktop-Umgebungen unter Standardanwendungen zu finden. Für Xfce interessant sind für den Anfang der Dateimanager Thunar, die Paketverwaltungen Ubuntu Software, das Brennprogramm Xfburn, der Mediaplayer Parole und die Installation von Codecs, um Multimedia-Dateien abspielen bzw. nutzen zu können.

Tipps

Arbeitsflächen

Um ein gestartetes Programm auf allen Arbeitsflächen anzuzeigen, lediglich den Kreis ./Circle.png in der Fensterdekoration des Programms anwählen. Um dies Rückgängig zu machen, den Vorgang wiederholen. Eventuell muss diese Schaltfläche noch aktiviert werden.

./Arbeitsflächenmenü.jpg

Arbeitsflächenmenü

Eine Übersicht aller laufenden Programme erreicht man mittels Klick mit dem Mausrad mittlere Maustaste auf den leeren Desktop. Das Arbeitsflächenmenü gestattet zusätzlich den schnellen und unkomplizierten Wechsel der Arbeitsflächen. Nebenbei bietet das Menü die Möglichkeit, die Anzahl der verwendeten Arbeitsoberflächen zu erhöhen bzw. zu reduzieren.

Einstellungen

Um die Einstellungen von Xfce zu verändern, ruft man den Einstellungsmanager über das Whisker Menü auf. Hier kann man unter anderem Einstellungen an den Arbeitsflächen, dem Arbeitsplatz, dem Bildschirmschoner, dem Dateimanager und vielen anderem mehr vornehmen.

Hilfe

Online-Dokumentation.png Die Hilfe-Funktion ist mit der Online-Dokumentation 🇬🇧 verknüpft, die zwingend eine Internetverbindung benötigt. Die Entwickler versprechen sich davon auf lange Sicht eine leichtere Pflege und Übersetzung der Dokumentation.

Für den Fall einer inaktiven Internetverbindung, findet man eine index.html Datei unter /usr/share/xubuntu-docs welche man auch Offline in einem Webbrowser betrachten kann. Diese lokalen Hilfeseiten werden auch ab Xubuntu 18.04 standardmäßig geöffnet.

Spezielle Startbefehle können besonders in Problemsituationen nützlich sein. Diese können unter Xfce Startbefehle (Abschnitt „Problemloesungen“) eingesehen werden.

Menue_Neu.png

Kontextmenü

Ein Rechtsklick (rechte Maustaste) auf den leeren Desktop öffnet das Kontextmenü (siehe Abbildung rechts). Hierüber erreicht man wichtige Basisfunktionen zum Desktop. Neben der Erstellung eines Starters oder einer Internetverknüpfung kann man hier die Arbeitsplatz-Einstellungen erreichen. Hier kann man unter anderem festlegen, dass mit der rechten Maustaste rechte Maustaste das Anwendungsmenü direkt auf dem Desktop geöffnet werden soll.

Außerdem kann man mittels des Eintrags "Dokument erstellen" sehr schnell eine neue Datei auf dem Desktop anlegen, die anschließend sofort mit Doppelklick geöffnet werden kann. Eine kleine Auswahl an Vorlagen kann man herunterladen ⮷ . Diese Datei braucht nur in den Ordner ~/Vorlagen im Homeverzeichnis entpackt zu werden - die Vorlagen stehen sofort zur Verfügung.

./mcs_manager.jpg

MCS Manager

Hat man auf einer Oberfläche mehrere Fenster geöffnet, erreicht man diese bequem mit Alt + Tab ⇆ . Die Taste Alt gedrückt halten und mittels Tab ⇆ die gewünschte Anwendung aufrufen.

Programme suchen

./Anwendungsfinder_Neu.png Xfce bietet eine sehr komfortable Methode, um installierte Programme nach Kategorien oder per Stichwortsuche anzuzeigen. Hier muss man im Whisker-Menü unter "Zubehör" die Anwendung "Anwendungsfinder" (früher: "Appfinder") starten. Unter Xubuntu 18.04 übernimmt das Whisker Menu ebenso diese Funktion (siehe auch Problembehebung).

Auf der linken Seite des Anwendungsfinders können Kategorien zur Eingrenzung gewählt werden. Im rechten Bereich ist der Name der Anwendung und eine Kurzbeschreibung zu lesen. Möchte man die Kategorisierung und den Startbefehl in Erfahrung bringen, verharrt man mit dem Mauszeiger über dieser. Die Informationen werden nach einigen Sekunden eingeblendet. Über das Eingabefeld kann gezielt nach dem gewünschten Stichwort gesucht werden.

Der Anwendungsstarter ist im Anwendungsfinder integriert (siehe Abbildung rechts).

Tastenkürzel

Die Standard-Tastenkürzel machen regen Gebrauch der Windows -Taste (auch: Super oder Tux) und ermöglichen es u.a., bestimmte Standardprogramme schneller zu starten. Die Kürzel können in den Einstellungen individuell angepasst werden.

Tastenkürzel
Taste(n) Funktion
Super + 3 Libreoffice
Super + F Thunar
Super + M Thunderbird
Super + T Terminal
Super + W Firefox
Super + 1 Parole
Super + 4 Libreoffice Calc
Super + E Mousepad
Super + 2 Pidgin
Super + R / Alt + F3 Anwendungsfinder
Druck Bildschirmfoto anfertigen.
Alt + Druck Bildschirmfoto des aktuellen Fensters.
Strg + F1 - Strg + F10 Arbeitsfläche gezielt aufrufen.
Alt + Einfg / Alt + Entf Arbeitsfläche hinzufügen / entfernen
Strg + Alt + / Strg + Alt + Durch die Arbeitsflächen blättern.
Strg + Alt + D Arbeitsoberfläche anzeigen.
Alt + Tab ⇆ Startet den MCS Manager.
Alt + F2 Programme starten.
Alt + F7 Aktives Fenster maximieren / minimieren
F11 Das aktuell verwendete Programm im Vollbild- / Fenstermodus darstellen.
Strg + Esc Öffnet das Whisker Menu.
+ + + Navigation im Menü.
Auswahl im Menü treffen.

Hinweis:

Nicht jedes Tastenkürzel ist in jeder Version von Xfce bzw. Xubuntu verfügbar - kann aber entsprechend definiert werden.