ubuntuusers.de

2011-03

Der Ubuntu-Wochenrückblick lässt das Geschehen der vergangenen Woche um Ubuntu Revue passieren. Themen dieser Ausgabe sind unter anderem die Unterstützung von Unity auch ohne 3D-fähige Hardware, der Einsatz von OpenSource in den Behörden von Russland und die Veröffentlichung von Red Hat Enterprise Linux 5.6. Viel Spaß beim Lesen!


Hinweis:

Ihr könnt dazu beitragen, den UWR zu verbessern. Aktuelle Links für den kommenden UWR sollten in das Pad eingetragen werden, die mit einem selbst verfassten Text erweitert werden können. Ebenso kann im UWR-Forum die Gestaltung des UWR mitdiskutiert werden.

Audio-Ausgabe

RadioTux wird in Kürze eine Audio-Version des Ubuntu-Wochenrückblicks in der Reihe der Weekly News zur Verfügung stellen.

In eigener Sache

Mit Hexe25 verlässt ein Teammitglied das UWR-Team aus Zeitmangel. Wir möchten Ihr auf diesem Wege für Ihre Arbeit im UWR-Team danken und alles Gute für Ihren weiteren Weg wünschen.

Rund um Ubuntu

Entwickler Scott James Remnant verabschiedet sich von Ubuntu

Der Ubuntu-Desktop-Manager und Canonical-Mitarbeiter der ersten Stunde hat in seinem Blog den Wechsel zu Google angekündigt. Nebenbei wird Scott aber immer noch als Kernentwickler bei Ubuntu tätig bleiben.

Quellen: Blog 🇬🇧, ubuntu-user

Neues von Natty Narwhal

Bewertungen und Rezensionen im Software Center

Es wird damit möglich sein, Programme besser zu vergleichen und auch die Meinung anderer User zu lesen. Das vollständige Interview mit den Entwicklern kann auf YouTube 🇬🇧 angesehen werden.

Quelle: OMG! Ubuntu! 🇬🇧

Große Worte: „Ubuntu 11.04 soll wunderschön werden“

Das Canonical Design Team hat sich für das nächste Release fest vorgenommen, das Aussehen noch klarer, heller und hübscher zu gestalten. Die Wallpapers sollen aus der eigenen Flickr-Gruppe kommen, und jeder kann mitmachen! Einfach ein schönes Foto oder Zeichnung mit dem tag "NattyWallpaper" in der Ubuntu-Flickr-Gruppe einstellen und mit ein wenig Glück wird das Foto zum nächsten Wallpaper.

Quelle: Canonical Design

User können selber entscheiden – Stack und Eucalyptus in Ubuntu 11.04

Mark Shuttleworth hat angekündigt, dass in dem kommenden Ubuntu-Release 11.04 die Schnittstellen zu den Cloud-Lösungen Eucalyptus oder Open Stack vom User selber ausgewählt werden können.

Darüber hinaus teilte Shuttleworth bei seinem Besuch beim PC-Hersteller Dell mit, dass Dell und Canonical eine gemeinsame Lösung unter dem Namen „Dell/Canonical UEC Solution“ für die Ubuntu Enterprise Cloud (UEC) vorstellen wollen. Der Dell-Mitarbeiter Barton George führte zu diesen Thema ein Video-Interview mit Mark Shuttleworth und veröffentlichte es in seinem Blog 🇬🇧 .

Quelle: Linux-Magazin, Golem

Unity auch in 2D

Unity baut auf Compiz auf und Natty würde infolgedessen eine Grafikkarte mit 3D-Beschleunigung benötigen, was oft mit proprietären Treibern verbunden ist. Dem ist allerdings nicht so, auf askubuntu.com 🇬🇧 stellte Mark Shuttleworth klar, dass optional eine 2D-Implementation von Unity zur Verfügung gestellt werde und verwies auf einen merkwürdigerweise kurz darauf wieder entfernten, jetzt aber wieder verfügbaren Blogeintrag 🇬🇧. Der Hauptgrund sei die Unterstützung von ARM-Geräten. Interessanterweise wurde Unity 2D mithilfe von Qt und QML implementiert, trotzdem verwendet es die Kernkomponenten von Unity.

Quellen: OMG! Ubuntu! 🇬🇧, Burlis Blog, Phoronix 🇬🇧, Golem

Anleitungen und Neues aus der Blogosphäre

Achtung!

Im UWR werden Links zu Fremdquellen und Fremdpaketen gesetzt. Diese können das System gefährden. Die Benutzung fremder Quellen für Software sollte nach Möglichkeit auf das Notwendigste beschränkt werden, da sie einige gravierende Nachteile mit sich bringen.

Umfrage deckt Probleme der Hardware unter Ubuntu auf

Bei einer Umfrage unter Ubuntuusern wurden die größten Probleme bei Grafikkarten und WLAN-Karten festgestellt. Danach sind es Handy-Synchronisationen, die laut der Tester noch nicht gut unterstützt werden, es sei denn, das Gerät wird als USB-Massenspeicher genutzt. Erst dann kommen die Probleme mit Druckern und Scannern.

Quelle: Collin Pruitt's Blog 🇬🇧

Unity 2D aus PPA installieren

Um Unity 2D zu installieren, muss zuerst die Fremdquelle ppa:unity-2d-team/unity-2d-daily hinzugefügt werden, danach lässt sich unity-qt-default-settings installieren.

Quelle: OMG! Ubuntu! 🇬🇧

Neues aus der Linux-Welt

Russische Behörden sollen auf Linux umsteigen

Der Premierminister Wladimir Putin unterzeichnet ein Regierungspapier, was den Umstieg auf Linux in Behörden und staatlichen Instutitonen ebnen soll. Bis zum Jahr 2015 soll alles auf freier Software und Linux laufen, wie das Open Source Obervatory und Repository (OSOR) der europäischen Union berichtet.

Quelle: OSOR, heise

YouTube Playback wird nicht mehr von Totem unterstützt

Das Schauen von YouTube-Videos über Totem wird es wohl vorerst nicht mehr geben. Die Gründe liegen in der Spezifikation, wobei Totem für den Zugriff auf die Videos die YouTube Data API nutzt. Diese ist leider nicht ganz konform zur Spezifikation, die besagt, dass nur H.263 bzw. MPEG-4 SP, HTML5-Interface oder Adobe Flash Codecs genutzt werden.

Quelle: Linux und Ich

Red-Hat Enterprise Linux 5.6 veröffentlicht

Durch das Update wird nun unter anderem Ext 4 offiziell unterstützt und auch mit neuerer Hardware weiß das Betriebssystem nun besser umzugehen. Zu den Neuerungen ist bei heise mehr zu lesen.

Quellen: heise, ZDNet

Was sonst noch geschah:

Neues auf Playdeb.net

Playdeb ist eine Ubuntu Software-Quelle, die aktuelle Spiele für Ubuntu bereitstellt. Aktuelle Spieleversionen sind besonders wichtig für Spieler, welche online spielen, da die meisten Spieler immer die neusten Versionen einsetzen. Daher kann es bei einer alten Version zu Inkompatiblität kommen.
Um Playdeb nutzen zu können muss man erst die Software-Quelle Hinzufügen.

Da es diese Woche keine Aktualisierungen gab, widmen wir uns in dieser Ausgabe einem Spiel etwas näher:

Scorched 3D

In Scorched 3D ist man Herr über eine Figur, die man sich zu Beginn selbst wählt. Je nach Einstellung hat man entweder vorgegeben Waffen und/oder darf nach einer bestimmten Anzahl von Runden neue Erweiterungen (Waffen, Schilde, andere Gegenstände) dazu kaufen. Dabei ist es wichtig, sich nicht vom Gegner treffen zu lassen, aber gleichzeitig dem Gegner etwas zu verpassen. Im Gegensatz zu anderen rundenbasierten Spielen geht es hierbei jedoch nicht nacheinander, sondern zeitgleich zur Sache. Das heißt, alle Geschosse fliegen gleichzeitig los. Ziel des Spieles ist es, die Gegner zu besiegen bevor man selbst, oder die Insel, zerstört ist.
Homepage 🇬🇧
Playdeb

  • scorched3d

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install scorched3d 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://scorched3d

Was es sonst noch gab:
Spiel Genre APTURL
X-Moto Geschicklichkeit Installation
Caph Geschicklichkeit Installation
Those Funny Funguloids! Geschicklichkeit Installation
Phylo Denkspiel

Intern

Projekte dieser Woche

Thread Autor Beschreibung des Projektes Zustand
Window Fu - Erweiterte Fenstersteuerung dauerflucher Fenster links und rechts gleichmäßig auf dem Bildschirm anordnen fertig
Objektorientierte Bash-Skripte domachine Objektorientiertheit in der Shell mittels eval fertig
Rhythmbox für Videos statt Musik Xell Ein Abspielprogramm und eine Datenbank für Videos, Filme etc. in Entwicklung
Unixoid.de - Das Magazin rund um Linux, BSD und Open Source Lothar93 Ein Magazin rund um Linux, BSD und Open Source fertig
Programm zur Erstellung von Konfiguration-Scripts Fonce Ein Programm, das Skripte erstellt, die den PC konfigurieren in Entwicklung

Rund ums Wiki

Artikel suchen ein Zuhause

In dieser Rubrik wollen wir Euch verlassene, verwaiste und überarbeitungswürdige Artikel und Baustellen vorstellen:

Zielgruppe Beschreibung Hardware-Vorraussetzungen
Desktop-Experten Xfce ist eine leichtgewichtige Desktopumgebung. Eine Überarbeitung und Anpassung an aktuelle (X-)Ubuntu-Releases ist nötig. /
Spiele-Experten Spiele/Descent behandelt die Ausführung von Descent 1 und 2 mit Hilfe des Ports "DXX-Rebirth". Der Artikel wird mit Supportende von Ubuntu „Hardy Heron“ als ungetestet markiert. /
Netzwerk-Tester [:Baustelle/Netzwerkeinstellungen:] stellt das Network Administration Tool von GNOME vor. Der Artikel ist ungetestet, wurde jedoch aufgrund eines Missverständnisses beinahe schon in das Wiki verschoben. Netzwerk
Multimedia-Experten Vcd beschreibt die Erstellung von Video-CDs. Hierbei wird auch auf Konsolen-Programme eingegangen, welche geeignete mpeg-Dateien erzeugen können. CD-/DVD-Brenner
Mercury ist ein Instant-Messanger, der das MSN und Jabber unterstützt. Der Artikel ist nicht für Aktuelle Ubuntu-Versionen getestet und muss ggf. an neuere Versionen angepasst werden. /

Quellen: ungetestete Artikel, verlassene Baustellen

Neue Artikel im Wiki

Folgende Artikel wurden in dieser Woche entweder überarbeitet oder neu erstellt:

Quelle: ubuntuusers.de Wiki

Treffen und Veranstaltungen

Termine vom 18.01.2010 bis 30.01.2010
Name Ort Datum Uhrzeit
Ubuntu-Stammtisch Erfurt Erfurt,FAM Di, 18.01.2011 18:00 Uhr
Anwendertreffen in Karlsruhe Karlsruhe, kap Mi, 19.01.2011 19:30 Uhr
Treffen der LUG Celle Celle, Kulturinsel Celle Do, 20.01.2011 18:00 Uhr
Linux User Group Frankfurt, Vortrag Frankfurt (Main), Saalbau Gallus Di, 25.01.2011 20:00 Uhr
KaaLUG Treffen Kaarst, Haus der Jugend Bebop Mi, 26.01.2011 20:00 Uhr

Hinweis:

Wer seinen Termin hier in der Liste haben möchte, trage ihn in den Kalender ein. Denn nur Termine, die dort stehen, werden in den UWR übernommen, oder ihr tragt eure Termine selber in den UWR ein.

Mitwirkende


http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/88x31.png Solange nicht anders gekennzeichnet, stehen die Inhalte dieser Seite unter der Creative-Commons-Lizenz Creative Commons BY-SA (Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 - nicht portiert)

Diese Revision wurde am 1. April 2020 15:13 von Heinrich_Schwietering erstellt.