ubuntuusers.de

Soundausgabe Systemlautsprecher

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

Wiki/Icons/Oxygen/preferences-desktop-sound.png Beep bietet die Möglichkeit, über den Systemlautsprecher Hinweistöne zu unterschiedlichen Zuständen oder Arbeitsabläufen auszugeben. Für Administratoren von Servern, welche keinen Bildschirm besitzen, kann dies hilfreich bei der Fehleranalyse bzw. Kontrolle von Systemzuständen sein.

Normalerweise ist die Funktion deaktiviert, da sie bei der Nutzung auf Rechnern in öffentlichen Räumen (z.B. Bibliotheken) sehr störend sein kann.

Installation

Zuerst muss aus den Paketquellen das Programm

  • beep (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install beep 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://beep

installiert [1] werden.

Konfiguration

Nun wird das entsprechende Kernelmodul geladen [2]:

sudo modprobe -v pcspkr 

Anschließend wird die Soundquelle "beep" mit Alsamixer hochgeregelt, damit man auch etwas hört. Nun sollten sich die unten genannten Beispiele abspielen lassen. Ansonsten muss kontrolliert werden, ob die Soundausgabe nicht doch noch irgendwo deaktiviert oder stummgeschaltet ist (siehe Sound Problembehebung).

blacklist.conf

Um den Systemlautsprecher dauerhaft wieder anzuschalten, öffnet man mit einem Editor [3] mit Root-Rechten [4] die Datei /etc/modprobe.d/blacklist.conf und sucht die Zeile:

blacklist pcspkr

Nun kommentiert man diese einfach aus, indem man das #-Zeichen hinzufügt:

#blacklist pcspkr

Ab dem nächsten Neustart sollte das Kernelmodul automatisch geladen werden.

Verwendung

Folgende Tabelle zeigt einige Optionen des Befehls beep. Weitere Hinweise zur Verwendung liefert die Manpage zum Programm.

Optionen von beep
Option Resultat
-f Frequenz des Tons in Hz (zwischen 20 und 20000)
-l Länge des Tons in Millisekunden
-n Definiert einen neuen Ton.
-d Pause in Millisekunden zwischen Wiederholungen
-r Anzahl der Wiederholungen

Tricks und Tipps

Eine Melodie beim Start/Herunterfahren des Rechners abspielen

Man legt als Systemd-Unit die Datei /etc/systemd/system/beep.service mit root-Rechten an. Hinein kommt folgender Inhalt:

[Unit]
Description=Shutdown-Beep
After=basic.target

[Service]
Type=oneshot
RemainAfterExit=true
ExecStart=/usr/bin/beep -f 523.251 -l 100 -D 100 -n -f 391.995 -l 100 -D 100 -n -f 329.628 -l 100 -D 100 -n -f 261.626 -l 200
ExecStop=/usr/bin/beep -f 8000

[Install]
WantedBy=multi-user.target

Die Zeile ExecStart legt fest, welche Melodie beim Start des Systems abgespielt wird. Die Zeile ExecStop legt fest, welche Melodie beim Herunterfahren/Neustart abgespielt wird. Anschließend muss der Dienst noch aktiviert werden:

sudo systemctl enable beep.service 

Ein weiteres Beispiel

Der Imperial March von Star Wars (debianforum.de 🇩🇪).

beep -l 350 -f 392 -D 100 --new -l 350 -f 392 -D 100 --new -l 350 -f 392 -D 100 --new -l 250 -f 311.1 -D 100 --new -l 25 -f 466.2 -D 100 --new -l 350 -f 392 -D 100 --new -l 250 -f 311.1 -D 100 --new -l 25 -f 466.2 -D 100 --new -l 700 -f 392 -D 100 --new -l 350 -f 587.32 -D 100 --new -l 350 -f 587.32 -D 100 --new -l 350 -f 587.32 -D 100 --new -l 250 -f 622.26 -D 100 --new -l 25 -f 466.2 -D 100 --new -l 350 -f 369.99 -D 100 --new -l 250 -f 311.1 -D 100 --new -l 25 -f 466.2 -D 100 --new -l 700 -f 392 -D 100 --new -l 350 -f 784 -D 100 --new -l 250 -f 392 -D 100 --new -l 25 -f 392 -D 100 --new -l 350 -f 784 -D 100 --new -l 250 -f 739.98 -D 100 --new -l 25 -f 698.46 -D 100 --new -l 25 -f 659.26 -D 100 --new -l 25 -f 622.26 -D 100 --new -l 50 -f 659.26 -D 400 --new -l 25 -f 415.3 -D 200 --new -l 350 -f 554.36 -D 100 --new -l 250 -f 523.25 -D 100 --new -l 25 -f 493.88 -D 100 --new -l 25 -f 466.16 -D 100 --new -l 25 -f 440 -D 100 --new -l 50 -f 466.16 -D 400 --new -l 25 -f 311.13 -D 200 --new -l 350 -f 369.99 -D 100 --new -l 250 -f 311.13 -D 100 --new -l 25 -f 392 -D 100 --new -l 350 -f 466.16 -D 100 --new -l 250 -f 392 -D 100 --new -l 25 -f 466.16 -D 100 --new -l 700 -f 587.32 -D 100 --new -l 350 -f 784 -D 100 --new -l 250 -f 392 -D 100 --new -l 25 -f 392 -D 100 --new -l 350 -f 784 -D 100 --new -l 250 -f 739.98 -D 100 --new -l 25 -f 698.46 -D 100 --new -l 25 -f 659.26 -D 100 --new -l 25 -f 622.26 -D 100 --new -l 50 -f 659.26 -D 400 --new -l 25 -f 415.3 -D 200 --new -l 350 -f 554.36 -D 100 --new -l 250 -f 523.25 -D 100 --new -l 25 -f 493.88 -D 100 --new -l 25 -f 466.16 -D 100 --new -l 25 -f 440 -D 100 --new -l 50 -f 466.16 -D 400 --new -l 25 -f 311.13 -D 200 --new -l 350 -f 392 -D 100 --new -l 250 -f 311.13 -D 100 --new -l 25 -f 466.16 -D 100 --new -l 300 -f 392.00 -D 150 --new -l 250 -f 311.13 -D 100 --new -l 25 -f 466.16 -D 100 --new -l 700 -f 392

Diese Revision wurde am 27. April 2019 19:48 von Beforge erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Shell, System, Server