ubuntuusers.de

🛈 Aktuell gibt es im Wiki ca. 750 Artikel, die nur für Xenial getestet sind. Dies entspricht ca. 10 % aller Wikiartikel. Damit diese im nächsten Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

Gnome-Software

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

gnome-software_logo.png Gnome-Software 🇬🇧 ist das grafische Programm des GNOME-Desktops zum Installieren von Programmen mit grafischer Benutzeroberfläche. Zugegriffen werden kann auf Software aus den Paketquellen, eventuell aktivierten Fremdquellen und PPAs.

Über Gnome-Software lassen sich keine Programme aus den Paketquellen installieren, die im Terminal laufen (die also keine grafische Oberfläche haben), ebenso lassen sich keine Bibliotheken oder sonstigen Systemprogramme installieren. Wer hierfür ein Programm mit grafischer Oberfläche benötigt, kann z.B. Synaptic nutzen. Des Weiteren bietet Gnome-Software die Möglichkeit, Programme zu bewerten, wobei Open Desktop Ratings 🇬🇧 zum Einsatz kommt.

Gnome-Software kann über von Plugins werden, um auch Programme aus snap- oder Flatpak-Quellen zu installieren.

Technisch gesehen arbeitet Gnome-Software nicht direkt mit APT, sondern nutzt die Zwischenschicht PackageKit 🇬🇧. Dadurch ist Gnome-Software nicht an ein bestimmtes Paketformat gebunden wie .deb bei Ubuntu / Debian und kann auch auf Distributionen mit anderen Paketformaten (wie z.B. Fedora oder Suse) genutzt werden.

Auf Gnome-Software aufsetzend gibt es Ubuntu-Software und ab Ubuntu 20.04 den snap-store. Beides sind Anpassungen von Gnome-Software an die Bedürfnisse von Canonical, der Fokus liegt dabei eher auf snaps.

Installation

Gnome-Software kann über die offiziellen Paketquellen installiert werden[1]:

  • gnome-software

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install gnome-software 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://gnome-software

Dabei wird automatisch als Abhängigkeit das snap-Plugin mit installiert. Wer dies nicht möchte bzw. benötigt, muss Gnome-Software mit diesem Befehl[3][4] installieren:

sudo apt-get install gnome-software --no-install-recommends 

Installation von Plugins

Um auch Software von https://www.snapcraft.io 🇬🇧 als snap installieren zu können, muss das Plugin

  • gnome-software-plugin-snap

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install gnome-software-plugin-snap 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://gnome-software-plugin-snap

installiert werden.

Um auch Software als Flatpak installieren zu können, muss das Plugin

  • gnome-software-plugin-flatpak (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install gnome-software-plugin-flatpak 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://gnome-software-plugin-flatpak

gnome-checkbox.png

installiert werden. Um Flatpak-Pakete zu installieren, müssen eine oder mehrere Quellen für Flatpak-Pakete im System hinterlegt sein.

Alternativ kann man die Plugins auch direkt aus Gnome-Software heraus installieren. Dazu startet man das Programm wie unter Benutzung beschrieben, wählt unter "Installiert" den Eintrag für "Gnome-Software" und geht dann auf der Detailseite in den Abschnitt "Erweiterungen". Die Auswahl der Checkbox für die snap- oder die Flatpak-Erweiterung installiert direkt das entsprechende Plugin.

Nach der Installation eines Plugins sollte man sich ab- und wieder anmelden, damit Gnome-Software die Plugins und die Software aus den zugehörigen Quellen richtig einliest.

Benutzung

gnome-software.jpg

Gnome-Software wird über den Eintrag "Software" oder alternativ über die Kommandozeile mit dem Befehl

gnome-software 

gestartet.

Gnome Software bietet drei verschiedene Ansichten, die über die Schaltflächen "Erkunden" bzw. "Alle" unter 18.04 , "Installiert" und "Aktualisierungen" am oberen Fensterrand zu finden sind.

Unter "Erkunden" / "Alle" gibt es eine Reihe von Vorschlägen / Empfehlungen für verschiedene Programme sowie eine Reihe von Schaltflächen für verschiedene Kategorien von Software. Ein Klick auf die Schaltfläche zeigt alle Programme aus der Kategorie.

Zum Suchen muss man links oben (20.04) bzw. recht oben (18.04) auf die Lupe klicken und den Namen der gesuchten Software in das Suchfeld eintragen. Wenn man sowohl das snap- als auch das Flatpak-Plugin installiert hat, kann es sein, dass das gesuchte Programm bis zu dreimal in der Trefferliste auftaucht. Nämlich dann, wenn es sowohl in den Paketquellen als auch bei snapcraft.io sowie in einer der aktivierten Flatpak-Quellen vorhanden ist. Klickt man auf einen Eintrag, erhält man eine Beschreibung des Programms. Im Abschnitt "Details" ist zu sehen, aus welcher Quelle das Programm ist, welche Version des Programm installiert werden würde, unter welcher Lizenz es steht und wie groß der Download ist. Oben auf der Seite befindet sich die Schaltfläche "Installieren", mit der sich das Programm auf dem System installieren lässt.

Unter dem Punkt "Installiert" findet man eine Liste der installierten Software. Hier sind nur Programme aufgeführt, die sich auch über Gnome-Software installieren lassen, nicht alle Pakete, die auf dem System sind. Ein Klick auf die Schaltfläche "Entfernen" deinstalliert das Programm.

Klickt man auf einen Eintrag in der Liste der installierten Software, gelangt man zur Detailansicht des Programms. Diese ist identisch mit der oben bereits beschriebenen bei der Suche. Oben in der Detailansicht befindet sich nochmals eine Schaltfläche "Entfernen" sowie die Schaltfläche "Starten", mit der das Programm direkt aus Gnome-Software heraus gestartet wird.

Unter dem Punkt "Aktualisierungen" wird angezeigt, ob eines der installierten Programme aktualisiert werden kann. Die Aktualisierung kann von hier aus auch direkt angestoßen werden. Es erfolgt hier nur eine Aktualisierung der genannten Programme, es wird keine Aktualisierung des gesamten Systems durchgeführt.

Erweiterungen für das System installieren

Wählt man in der Ansicht "Erkunden" den Eintrag "Erweiterungen", kommt man in eine neue Ansicht mit vier Reitern:

  • "Codecs": hier lassen sich weitere Codes für GStreamer installieren

  • "Eingabequellen": Es können Eingabequellen für Nicht-lateinische Sprachen (z.B. japanisch) und weitere Eingabehilfen installiert werden.

  • "Gerätetreiber": weitere, für das System passende Gerätetreiber installieren

  • "Schriftarten": weitere Schriftarten installieren.

Ubuntu-Software

In der Paketquellen gibt es auch ein Paket namens ubuntu-software, welches bis einschließlich Ubuntu 19.10 standardmäßig installiert ist. Zwar gibt es dann auch einen Eintrag "Ubuntu-Software" in der Programmauswahl, aber Ubuntu Software ist kein eigenständiges Programm. Es wird lediglich ein Link installiert, so dass beim Aufrufen von Ubuntu-Software Gnome-Software gestartet wird. Ab Ubuntu 20.04 wird bei der Installation des Pakets ubuntu-software "nur" Gnome-Software installiert, es wird kein Link und kein Menüeintrag mehr angelegt.

Entfernt man das Paket ubuntu-software, wird bis einschließlich 19.10 lediglich der Link sowie der Menüeintrag entfernt, Gnome-Software wird nicht entfernt und lässt sich wie oben beschrieben aufrufen.

Diese Revision wurde am 17. Oktober 2020 21:23 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: System, Paketverwaltung