ubuntuusers.de

Entwicklungsumgebungen

Entwicklungsumgebungen werden auch als IDE bezeichnet, was für Integrated Development Environments steht. Damit wird nicht nur Software entwickelt, auch für den Bereich der Web-Programmierung existieren mehrere Lösungen.

Diese Übersicht kann bzw. sollte weiter ausgebaut werden. Dabei sollte jeweils der Name, die unterstützten Sprachen des Werkzeugs, das Ubuntu-Paket, die betreffenden Repositories, sowie die URL der Website des entsprechenden Programms angegeben sein. Auch eine kurze Beschreibung mit jeweiligen Besonderheiten (Stichpunkte) weiter unten ist hilfreich. Die Liste ist dabei alphabetisch sortiert.

Übersicht

Name Sprachen Plugins Code Completion Ubuntu-Paket Webseite
Anjuta C, C++, Python, Java ja ja anjuta (universe) Anjuta 🇬🇧
Aptana Studio professionelle Web 2.0 - IDE ja ja - Aptana 🇬🇧
Bluefish diverse, Schwerpunkt: HTML, JavaScript, CSS, PHP ja ja bluefish (universe) Bluefish 🇬🇧
BlueJ Java - ja - BlueJ 🇬🇧
Bouml C++, Java ja - - Bouml 🇬🇧
Builder C, C++, Python, Rust, Vala u.a. ja ja gnome-builder Builder 🇬🇧
Cevelop Ein Eclipse für C, C++11 und C++14 mit CDT 🇬🇧, CUTE unit testing 🇬🇧 u.a. ja ja - Cevelop 🇬🇧
CodeLite C, C++ ja ja codelite (universe) CodeLite 🇬🇧
Code::Blocks C, C++ ja ja codeblocks (universe) Code::Blocks 🇬🇧
DrJava Java ja nein - DrJava 🇬🇧
DrPython Python ja ja (Plugin) drpython (universe) DrPython 🇬🇧
Eclipse Java; C/C++ 🇬🇧 und weitere Sprachen über Plugins 🇬🇧 ja ja eclipse (universe) Eclipse 🇬🇧
Emacs diverse ja ja emacs (universe), viele weitere Pakete mit anderen Versionen und Erweiterungen Emacs 🇬🇧
Eric Python, Ruby ja ja eric (universe) Eric 🇬🇧
Gambas Basic - ja gambas3 (universe) Gambas 🇬🇧
Geany diverse ja ja geany (universe) Geany 🇬🇧
GolangIDE Go ja - - GolangIDE 🇬🇧
GPS Ada, C, C++, Fortran nein ja gnat-gps (universe) Adacore 🇬🇧
IDLE Python nein ja idle Idle Python 🇬🇧
IntelliJ IDEA Java, Kotlin, Groovy und Scala ja ja - Intellij IDEA 🇬🇧
LiveCode ? ? ? - livecode.org 🇬🇧
KDevelop C, C++, Python, PHP, JavaScript/QML ja ja kdevelop (universe) KDevelop 🇬🇧
KineticWings IDE IDE für Webseiten, AJAX, Skriptsprachen (Qt5, closed source) ja ? - KineticWings 🇬🇧
Komodo IDE kommerzielle Web 2.0 - IDE für Webseiten, AJAX, Skriptsprachen ja ja - Komodo IDE 🇬🇧
Lazarus Pascal nein ja lazarus (universe) Lazarus 🇬🇧
MonoDevelop C#, Nemerle, ILAsm, Boo, Visual Basic.Net, C/C++, Vala, Java (über Plugin) ja ja monodevelop (universe, bis 16.04) Monodevelop 🇬🇧
Netbeans Java, C, C++, Fortran, Ruby, HTML, PHP, CSS ja ja netbeans (universe) Netbeans 🇬🇧
Ninja-IDE Python ja Klammern/Anführungszeichen ninja-ide (universe) Ninja-IDE 🇬🇧
Nsight Eclipse Edition Eclipse für C, CUDA und C++11/14 ja ja nvidia-nsight (multiverse) NVIDIA® Nsight Eclipse Edition 🇬🇧
Simili VHDL nein nein - Simili 🇬🇧
SPE Python nein ja spe (universe) SPE 🇬🇧
Spyder Python ja ja spyder3 (universe) Spyder 🇬🇧
QDevelop C++ ja ja qdevelop (universe) QDevelop 🇬🇧
Qt Creator C++ ja ja qtcreator (universe) Qt Creator 🇬🇧
XML mind XML, XSD, RNG, DocBook, DITA, XSL-FO, XSLT ja ja - XML mind 🇩🇪
Zend Studio HTML, JavaScript, CSS, PHP, SQL, XML nein ja - Zend 🇬🇧

Programme

Anjuta

Bei Anjuta 🇬🇧 handelt es sich um eine freie integrierte Entwicklungsumgebung (IDE) für GNOME. Anjuta ist eine Alternative zum KDE-Projekt KDevelop. Zur Zeit sind unter anderem folgende Features integriert:

  • Projektgenerierung für C und C++

  • Wizard zur Projektgenerierung

  • automatische Erstellung von Makefiles

  • automatische Code-Vervollständigung, Syntax Hervorhebung und Formatierung (auch für andere Sprachen)

  • integrierter Debugger

Aptana Studio

Aptana Studio 🇬🇧 ist eine professionelle, plattformübergreifende Web-IDE, die es entweder als Plugin für Eclipse oder als eigenständiges Programm gibt. Sie verfügt über intelligente Code Completion (HTML und CSS werden vollständig unterstützt, bei JavaScript werden sogar die verlinkten Bibliotheken berücksichtigt). Andere Datenformate werden auch unterstützt, können aber durch zusätzliche Plugins (wie etwa PHPeclipse für PHP, und RADrails für Ruby on Rails) noch komfortabler bearbeitet werden. Eine Überblick liefert die Aptana Studio Online Help 🇬🇧.

Nachdem man Eclipse installiert hat, installiert man das Plugin ganz einfach wie hier 🇬🇧 beschrieben. Alternativ kann man auch die "standalone"-Variante herunterladen.

BlueJ

BlueJ 🇬🇧 ist eine freie Java IDE, die darauf ausgerichtet ist, Anfängern Kenntnisse in objektorientierter Programmierung mit Java zu vermitteln. Sie selbst ist in Java programmiert und steht unter der GPL-Lizenz zur Verfügung. Unter anderem wird BlueJ an den bayerischen Gymnasien eingesetzt. Weiteres: BlueJ

Bouml

Bouml ist ein UML-Erstellungsprogramm mit Reverse Engineering und Code-Generierung von C++ oder Java. Es ist sehr schnell und stabil. Die Bedienung ist etwas ungewöhnlich, aber nach kurzer Gewöhnung recht effizient. Von Bouml ist nur eine ältere Version in den Ubuntu-Quellen enthalten. Es sollte daher besser selbst compiliert werden. Wer dies scheut, kann sich auch von einer externen Seite ein deb-Paket holen, eine Übersicht gibt die Projektseite 🇬🇧.

Builder

Builder ist eine moderne IDE für zahlreiche Sprachen und Teil des GNOME Projekts. Es lässt sich aus den offiziellen Paketquellen installieren:

  • gnome-builder (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install gnome-builder 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://gnome-builder

Cevelop

Cevelop 🇬🇧 ist eine IDE für C, C++11 und C++14 basierend auf Eclipse (benötigt also Java) mit CDT 🇬🇧, CUTE 🇬🇧 für ein Test Driven Development u.a. Funktionen.

./codeblocks_logo.png

Code::Blocks

Code::Blocks ist ein etwas unbekannterer Editor für C++-Projekte mit Unterstützung für grafische Oberflächen wie wxWidgets oder Qt. Er steht den größeren Projekten wie Anjuta, KDevelop und Eclipse in nichts nach und lässt sich sogar etwas einfacher bedienen. Ein großer Vorteil des Editors ist, dass er auf verschiedenen Plattformen läuft, so dass man Projekte leicht austauschen kann. Eine kurze Übersicht der Features:

  • Syntax Highlighting

  • Code Completion

  • Klassenbrowser

  • vordefinierte Projekteinstellungen

  • Debugger

Installation

Code::Blocks lässt sich direkt aus den offiziellen Paketquellen installieren. Bis Ubuntu 16.04 wird dabei die Version 13.12 installiert, seit Ubuntu 18.04 wird die Version 16.01 installiert. Das zu installierende Paket [1] heißt:

  • codeblocks (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install codeblocks 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://codeblocks

PPA

Bis einschließlich Ubuntu 16.04 kann eine aktuellere Version über ein "Personal Packages Archiv" (PPA) installiert werden.

Adresszeile zum Hinzufügen des PPAs:

  • ppa:damien-moore/codeblocks-stable

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.


Ein PPA unterstützt nicht zwangsläufig alle Ubuntu-Versionen. Weitere Informationen sind der Wiki/Vorlagen/PPA/ppa.png PPA-Beschreibung des Eigentümers/Teams damien-moore zu entnehmen.

Damit Pakete aus dem PPA genutzt werden können, müssen die Paketquellen neu eingelesen werden.

Nach dem Aktualisieren der Paketquellen erfolgt die Installation wie oben angegeben.

DrJava und DrPython

Bei DrJava 🇬🇧 und DrPython 🇬🇧 handelt es sich um sehr einsteigerfreundliche Oberflächen. Dies betrifft nicht nur die Bedienung, sondern auch die Tatsache, dass beide IDEs eine interaktive Eingabe von Code ermöglichen. Dies ist zwar beim Python-Interpreter nichts Neues, wohl aber in Verbindung mit einer IDE. Damit dies für Java umgesetzt werden konnte, wurde in Dr.Java extra ein Interpreter integriert.

Wie die Homepage der beiden Programme explizit aufführt, ist die Zielgruppe für beide IDEs im Bereich der Schulen und Hochschulen angesiedelt. Wer also mit der Programmierung anfangen will, ist mit beiden Oberflächen gut bedient.

Eric

Eine weitere sehr gute IDE für Python, die hier noch genannt werden sollte, ist Eric 🇬🇧. Vor allem KDE-Anwendern sollte dieses Programm gefallen, da es in Qt geschrieben ist. Es zeichnet sich gegenüber SPE vor allem durch seine Schnelligkeit aus.

Es existiert das Paket

  • eric (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install eric 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://eric

in den Ubuntu-Quellen, das installiert [1] werden muss. Bitte beachten, dass es das Paket eric und nicht eric3 ist.

GPS

Das Gnat Programming Studio (GPS) ist eine in GTK-Ada geschriebene IDE der Firma Adacore 🇬🇧, die auch den Ada-Compiler GNAT pflegt. Es gibt vom Compiler und GPS jeweils eine kommerzielle Version und eine etwas ältere GPL-Version, welche in den Ubuntu-Repositories enthalten ist. Vorrangig unterstützt GPS noch immer die Programmiersprache Ada. Es werden inzwischen aber auch weitere Programmiersprachen unterstützt. Neben den klassischen IDE-Tugenden wie Syntax Highlighting, Code Completion, Compilieren und Debuggen beherrscht GPS auch noch Code Folding, Refactoring, eine grafische Anzeige der Include-Hierarchie und noch einiges mehr.

GPS kann aus den Ubuntu-Quellen installiert werden:

  • gnat-gps (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install gnat-gps 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://gnat-gps

Um die volle Funktionalität nutzen zu können, sollten noch folgende Pakete installiert [1] werden:

  • asis-programs (universe )

  • gdb (main )

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install asis-programs gdb 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://asis-programs,gdb

IDLE

Die IDLE ist eines der einfachsten Entwicklungswerkzeuge für Python. Dabei sind eine einfache Shell und ein Editor mit Syntax Highlighting für Python.

Für Python 3.x muss folgendes Paket installiert werden:

  • idle3

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install idle3 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://idle3

Für Python 2 das Paket[1]:

  • idle

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install idle 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://idle

Gestartet wird es dann mit den Befehlen:

idle3 #für python 3
idle #für python 2 

Nsight Eclipse Edition

Die Nsight Eclipse Edition 🇬🇧 von NVIDIA basiert auf Eclipse (benötigt also Java). Die IDE ist für die parallele Programmierung der GPU mit CUDA C/C++ ausgelegt. Das Paket enthält einen Source-Code-Editor, einen Debugger und einen Profiler. Die Dokumentation 🇬🇧 liefert weitere Informationen.

  • nvidia-nsight (multiverse )

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install nvidia-nsight 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://nvidia-nsight

KDevelop

KDevelop 🇬🇧 ist die integrierte Entwicklungsumgebung des KDE-Projekts. KDevelop bietet Funktionen wie "Code Completion", Assistenten für das Erstellen neuer Projekte, Klassen oder auch nur einzelner Dateien. Gleichzeitig stellt KDevelop Frontends für den gdb 🇬🇧-Debugger, den Debugger und Profiler Valgrind 🇬🇧, die GNU Compiler Collection 🇬🇧 , das Dokumentationssystem Doxygen sowie Versionskontrollsysteme wie Git, CVS 🇬🇧 und Subversion 🇬🇧 zur Verfügung.

KDevelop unterstützt eine Vielzahl von Programmiersprachen und lässt sich durch Plugins erweitern. Zusätzlich lassen sich externe Programme in die Menüs einbinden.

KDevelop eignet sich durch seinen Funktionsumfang und seine Erweiterbarkeit auch für große Projekte, macht es aber Anfängern schwer, einen Zugang zum gesamten Funktionsumfang der Entwicklungsumgebung zu finden.

Seit KDevelop4 wird ab der Installation lediglich C, C++ und JavaScript/QML unterstützt. Will man weitere Sprachen nutzen, so muss man Plugins nachinstallieren. Diese sind in den Repositories enthalten (PHP, Python).

Komodo IDE

Von dieser professionellen IDE existiert eine abgespeckte, frei erhältliche Variante namens Komodo Edit. Die IDE selbst ist weiterhin kommerzielle Software.

Die IDE ist für eine Vielzahl von Sprachen geeignet, was die Code Completion und das Syntax Highlighting angeht, hat ihre Stärken aber vor bei der Programmierung mit Skriptsprachen wie Python, Perl, Ruby oder PHP. Auch auf die Programmierung in HTML, CSS und JavaScript wird großen Wert gelegt. Hier spielt das Mozilla-Toolkit, auf dem die Oberfläche programmiert wurde, seine Stärken aus - man kann mit einem Klick die Webseite im eingebetteten Firefox betrachten. Die Community hat sich auf die Fahnen geschrieben, die IDE als Nr. 1 für die Entwicklung von Web 2.0 - Websites und der Arbeit mit Webframeworks zu machen (Django, Ruby on Rails, Turbogears - Unterstützung).

SPE

SPE 🇬🇧 ist eine in Python selbst geschriebene Entwicklungsumgebung, die insbesondere für die Erstellung von Python-Scripts gedacht ist. SPE darf frei heruntergeladen, genutzt und weitergegeben werden.

SPE, obwohl noch in der Entwicklungsphase, kann sich bereits mit vielen anderen, auch kommerziellen Python Programmierumgebungen (wie WingIDE) messen und ist einer der besten Python-IDEs, die es zur Zeit gibt.

Folgendes Paket muss installiert werden [1]:

  • spe (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install spe 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://spe

Danach sollte SPE über den Befehl spe startbar sein.

Spyder

Spyder ist eine wissenschaftliche und leistungsfähige interaktive Python-Entwicklungsumgebung, mit erweiterten Editier-, Test-, Debugging- und Introspektionsfunktionen, sowie eine numerische Rechenumgebung mit Unterstützung von IPython (erweiterter interaktiver Python-Interpreter) und beliebten Python-Bibliotheken wie NumPy (lineare Algebra), SciPy (Signal- und Bildverarbeitung) oder matplotlib (interaktives 2D/3D-Plotting).

  • spyder3 (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install spyder3 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://spyder3

Diese Revision wurde am 3. Oktober 2019 20:54 von Beforge erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Programmierung, Editor, Übersicht