ubuntuusers.de

Aufgrund einer Spam-Welle ist zur Zeit keine Registrierung möglich. Wir bitten um Euer Verständnis.

IRC

Internet Relay Chat, kurz IRC, bezeichnet ein etabliertes, rein textbasiertes Chat-System. IRC findet im Internet statt, gehört aber nicht zum World Wide Web (WWW). Zur Teilnahme wird daher in aller Regel ein spezielles Chat-Programm (der IRC-Client) anstelle eines Browsers verwendet.

IRC ermöglicht sowohl Gespräche zwischen zwei Teilnehmern (Privatchat) als auch Gesprächsrunden mit einer beliebigen Anzahl Teilnehmern, sogenannten Channels (Gesprächskanäle). Neue Channel können üblicherweise jederzeit von jedem Teilnehmer frei eröffnet werden, ebenso kann man gleichzeitig an mehreren Channeln teilnehmen.

IRC ist verglichen mit den meisten anderen Chat-Systemen äußerst leistungsfähig und robust: Zur Vermittlung der Gespräche wird ein Netzwerk aus miteinander verbundenen Servern eingesetzt, so dass die Belastung auf viele Rechner verteilt wird und eine nahezu beliebig große "Chatlandschaft" ermöglicht. Die größten IRC-Netzwerke bestehen aus mehreren Dutzend IRC-Servern, verbinden gleichzeitig über 100.000 Benutzer und verwalten mehr als 10.000 Channel, an denen jeweils bis zu 2000 Personen gleichzeitig teilnehmen. Trotz dieser enormen Ausmaße bewegt sich die Verzögerung bei der Vermittlung im Bereich von Sekunden und liegt oft deutlich darunter (Quelle: IRC).

IRC arbeitet basierend auf Kanälen, in denen häufig eine Vielzahl von Nutzern gleichzeitig anwesend sind. Um eine fließende, saubere Kommunikation zu garantieren, haben deswegen viele Kanäle Regeln, die mehr oder weniger streng sein können. Es empfiehlt sich auf jeden Fall, das Topic ("Überschrift" des Kanals) zu lesen und sich zuerst an den Kanal zu gewöhnen. Die Regeln der #ubuntu-de* Kanäle zum Beispiel finden sich hier: Channelregeln

Programme

Folgende Programme stellen eine IRC-Funktion zur Verfügung. Eine Beschreibung der Grundeinrichtung von Konten ist entweder im Wiki oder über die Projektseite zu finden (1. Spalte):

IRC-Programme
NameOberfläche
Smuxi {en}GNOME, Xfce, LXDE, MATE
PidginUnity, GNOME, Xfce, LXDE, MATE
EmpathyUnity, GNOME, Xfce
XChatGNOME, Xfce, LXDE, MATE
HexChat {en} GNOME, Xfce, LXDE, MATE
KonversationKDE
QuasselKDE
KDE-TelepathyKDE
KVIrcKDE
SeaMonkey (vorher: ChatZilla/Iceape) IRC-Client des Browsers
OperaIRC-Client des Browsers
ThunderbirdIRC-Client des E-Mail-Programms
Irssi Terminalprogramm
profanity Terminalprogramm
WeeChatTerminalprogramm
ircII {en}Terminalprogramm

Eine Gegenüberstellung von Instant Messengern ist ebenfalls vorhanden.

IRC ist unter Linux-Nutzern ein sehr verbreitetes Protokoll, womit sich Entwickler und Benutzer untereinander austauschen. Natürlich findet man auch im IRC-Chat Hilfe; entsprechende Channel findet man in der Liste unten. Wie man einem Channel beitritt, erfährt man auf der Wiki-Seite des jeweiligen Clienten.

Hinweis:

Es empfiehlt sich, die Abkürzungen im Vorfeld durchzulesen, damit man ein wenig von dem versteht, was gesprochen wird.

Wiki/Icons/hint.png

Kurzanleitung

Hinweis:

Wer sich neu mit IRC beschäftigt, sollte die Anleitungen zu den jeweiligen Programmen benutzen, um einen Zugang einzurichten.

Diese Kurzanleitung richtet sich an Anwender, die ein wenig Erfahrung mit IRC gesammelt haben und einen bereits eingerichteten Zugang besitzen. Die hier genannten Befehle werden nicht in einem Terminal eingegeben, sondern im jeweiligen Programm. Es ist zudem zu beachten, dass nicht alle IRC-Netzwerke die gleichen Dienste unter dem gleichen Namen anbieten. So ist es zum Beispiel nicht in jedem Netzwerk möglich, seinen Nick zu registrieren. In dem Fall sollte die Dokumentation des jeweiligen Netzwerkbetreibers konsultiert werden.

Nick registrieren

Durch Eingabe von

/msg NickServ REGISTER KENNWORT E-MAIL-ADRESSE

wird der eingangs gewählte Spitzname mit dem angegebenen KENNWORT und der E-MAIL-ADRESSE beim Server registriert. Weitere Informationen und Kommandos sind den Tabellen zu entnehmen. Es empfiehlt sich erweiterte Einstellungen vorzunehmen, um private Daten zu schützen.

Hinweis:

Die hinterlegte E-Mail-Adresse gestattet es, sich das Kennwort - bei Bedarf - zusenden zu lassen.

Login

Nachdem der NICK registriert ist kann man sich mit den hinterlegten Daten anmelden:

/msg NickServ identify NICK KENNWORT

Channel betreten

Um einen Chatraum zu besuchen, folgendes eingeben:

/join #ubuntuusers

Der Raum #ubuntuusers wird betreten. Eine Auflistung weiterer Channel findet man weiter unten.

Wiki/Icons/users.png

Channel

Die Community bietet unter anderem folgende Channel auf irc.freenode.net (Direktlink oder Webchat) an:

Channelliste
Channel (oder # Webchat) BeschreibungSprache
#ubuntuusers (ubuntuusers) Channel von Ubuntuusers für Fragen über Wiki, Ikhaya und das Team {de}
#ubuntuusers-uwr (ubuntuusers-de) Channel in dem der UWR besprochen wird {de}
#ubuntu-de (ubuntu-de) Ubuntu-Support-Channel {de}
#ubuntu-de+1 (ubuntu-de+1) Ubuntu-Entwicklungsversion-Channel {de}
#ubuntu-de-loco (ubuntu-de-loco) LocoTeam {de}
#ubuntu-de-offtopic (ubuntu-de-offtopic) Plapper-Channel {de}
#ubuntu-de-verein (ubuntu-de-verein) Channel des Vereins {de}
#ubuntu (ubuntu) Official Ubuntu support channel {en}
#kubuntu (kubuntu) Kubuntu help channel {en}
#kubuntu-de (kubuntu-de) Support Channel der Kubuntu-Community {de}
#lubuntu (lubuntu) Lubuntu help channel {en}
#xubuntu (xubuntu) Xubuntu help channel {en}
#edubuntu (edubuntu) Edubuntu help channel {en}
#ubuntu-gnome (ubuntu-gnome) Ubuntu Gnome help channel {en}
#ubuntu-mate (ubuntu-mate) Ubuntu MATE help channel {en}
#ubuntu-touch (ubuntu-touch) Ubuntu touch help channel {en}
#ubuntustudio (ubuntustudio) UbuntuStudio help channel {en}
#ubuntu-powerpc (ubuntu-powerpc) ubuntu-ppc help channel {en}
#ubuntu+1 (ubuntu+1) ubuntu-development-version help channel {en}
#ubuntu-release-party (ubuntu-release-party) Ubuntu Release Party channel {en}
#ubuntu-ruhr (ubuntu-ruhr) Plapperchannel Ruhrpott {de}

Wiki/Icons/internet.png

Befehlsübersicht

Befehle werden als ganz normale Nachrichten eingegeben und abgeschickt.

Hinweis:

Viele dieser Befehle sind abhängig von dem verwendeten Client und Netzwerk. Vorher also besser die lokale Dokumentation lesen.

Internet Relay Chat

IRC
KommandoBeschreibung
/away <Abwesenheitsnachricht> setzt sich auf abwesend
/back setzt sich aber wieder anwesend
/ignore XYZIgnoriert den Benutzer XYZ
/invite XYZLädt XYZ in den Channel ein
/join #ubuntu-deBetritt den ubuntu-de-channel
/join #Beispielchannel KENNWORTBetritt den Kennwortgeschützten Beispielchannel
/listZeigt alle verfügbaren Channels an.
/list XYZZeigt Informationen über den Kanal XYZ an
/list X*Zeigt Informationen über alle Kanäle an, deren Name mit X beginnt
/whois ichRuft weitere Informationen zum Nick ich ab.
/whowas ichRuft Informationen über ich ab, welcher den Channel bereits verlassen hat.
/nick XYZÄndert den eigenen Nick nach XYZ um
/msg HelpServ helpHilfe zu den verschiedenen Services aufrufen.
/msg MemoServ help

Wiki/Icons/help.png

NickServ

Der NickServ oder auch AuthServ gestattet es dem Benutzer, den Nicknamen zu registrieren. Somit kann dieser Nickname an eine Person gebunden und mit einem Kennwort geschützt werden. Die hinterlegte E-Mail-Adresse erlaubt es, dass das Kennwort bei Bedarf zugesendet werden kann. Folgende Befehle, die mit /msg NickServ KOMMANDO angewandt werden können, stehen u.a. zur Verfügung:

NickServer
KommandoBeschreibung
helpHilfe aufrufen.
HELP KommandoHilfe zu Kommando aufrufen.
REGISTERNick registrieren
DROPRegistrierung des Nicks abbrechen
IDENTIFYAnmeldung mit dem Kennwort am Server
ACCESSDie Liste von authorisierten Adressen modifizieren
setEinstellungen am Profil/Nick vornehmen - Hinterlegung von EMAIL, URL, ICQ, Mobiltelefon, Telefon et cetera.
LISTZeigt Informationen über User an
GHOSTNach einem plötzlichen Verbindungsabbruch den eigenen Nick wieder nutzen
INFOInformationen über einen Nick erhalten
LINKDen eigenen Nick mit einem anderen verbinden - nur ein Login notwendig
UNLINKLINK rückgängig machen
REGISTER KENNWORT EMAILADRESSEeinmalige Registrierung
IDENTIFY KENNWORTAnmeldung auf dem Server
set email ich@hinterdemmondlinks.deneue Emailadresse ich@hinterdemmondlinks.de hinterlegen.
set email -Emailadresse löschen.
set password GEHEIMEin neues Kennwort GEHEIM für den Zugang festlegen.
set url http://wiki.ubuntuusers.dehttp://wiki.ubuntuusers.de wird als URL hinterlegt und ist öffentlich einsehbar.
set hidemail onEmailadresse verstecken.
set nomemo onKeine Kurzmitteilungen erhalten.
set private on Versteckt Informationen des registrierten Accounts.
set enforce onAutomatischer Schutz des Nicknamens.
info XYZInformationen über User XYZ anzeigen lassen

Nick wurde gestohlen

Sofern jemand einen registrierten Nick gestohlen hat, kann man diesen auf freenode mit den folgenden Kommandos zurückholen:

NickServer
KommandoBeschreibung
/msg nickserv release NICK PASSWDSchritt 1 Fremdling auf dem Nick umbenennen, Service Enforcer wird gesetzt
/msg nickserv release NICK PASSWDSchritt 2 Service Enforcer entfernen
/nick NICKSchritt 3 Nick ändern
/msg nickserv identify PASSWDSchritt 4 Nur nötig, wenn vorher nicht authentifiziert: Authentifizieren via nickserv

ChanServ

Ein IRC-Netzwerk besteht aus Chaträumen. Der ChannelService ermöglicht es den Benutzern, einen solchen Raum zu registrieren - mit den dazugehörigen Rechten. Die Hilfe gibt weitere Informationen:

/msg ChanServ help

freenode-Account

Dauernutzer können sich ein festes Nutzerkonto im IRC-Netzwerk freenode {en} einrichten. Die Syntax dazu ist ganz einfach. Die Befehle sind direkt in die Eingabezeile des IRC-Clients einzugeben.

  1. Wer noch nicht den gewünschten Namen hat, ändert diesen:

    /nick meinTollerName
  2. Anschließend kann man diesen registrieren:

    /msg nickserv REGISTER meinpasswort meine-gueltige-email@adres.se 

    Dabei müssen nur die Werte "meinpasswort" und "meine-gueltige-email@adres.se" ersetzt werden. Wichtig ist, dass eine gültige E-Mail-Adresse verwendet wird, da eine E-Mail mit Bestätigungscode versandt wird. Dieser Code wird dann wie folgt bestätigt:

    /msg NickServ VERIFY REGISTER meinTollerName bestätigungscode

Sollte der gewünschte Name bereits belegt sein, dann ist er gegebenenfalls abgelaufen und kann von freenode-Mitarbeitenden freigegeben werden. Wenn der Name diese Kriterien {en} erfüllt, geht man mit /join #freenode in den Hilfekanal und fragt (auf Englisch!) einen "staffer", ob man den Namen haben kann.

Automatische Anmeldung

Wenn ein festes Konto bei Freenode vorhanden ist, kann man sich automatisch anmelden. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten: SASL oder Server-Passwort.

SASL

Die zu bevorzugende Methode ist, SASL einzurichten. Eine konkrete Anleitung für die gängigsten Programme findet man bei Freenode {en}.

Hinweis:

Benutzer von XChat sollten sich überlegen, stattdessen Hexchat {en} zu verwenden. Diese Abspaltung (Fork) wird aktiver gepflegt, kann mehr und insbesondere SASL direkt out-of-the-box, während man für XChat spezielle Plugins benötigt (von denen das Python-Plugin Probleme machen kann; daher bevorzugt das mit Perl verwenden).

Wichtig bei SASL ist, dass der eigene Account-Name verwendet wird. Man kann auch mehrere Namen unter einem Konto registrieren. Den eigenen Account-Namen findet man mit dem folgenden Befehl heraus:

/msg nickserv info 

Beispiel:

[21:19:28] [Notice] -NickServ- Information on sffuL (account Luchs):
[21:19:28] [Notice] -NickServ- Registered : Aug 18 18:11:50 2006 (7 years, 17 weeks, 6 days, 02:08:24 ago)
[21:19:28] [Notice] -NickServ- User reg.  : Jan 03 20:11:28 2005 (8 years, 50 weeks, 2 days, 00:08:46 ago)
[21:19:28] [Notice] -NickServ- vHost      : ...
[21:19:28] [Notice] -NickServ- Last seen  : now
[21:19:28] [Notice] -NickServ- Nicks      : Luchs sffuL
[21:19:28] [Notice] -NickServ- Flags      : HideMail, Hold, EMailMemos, Private

und der Account-Name steht in den Klammern bei "account".

Server-Passwort

Wenn das alles zu kompliziert ist, kann man auch die Server-Passwort-Methode verwenden. Diese ist ein wenig unzuverlässiger als SASL, funktioniert aber meistens. Dazu trägt man im IRC-Client als Server-Passwort (nicht als Nickserv-Passwort!) accountname:meinpasswort ein. Den Account-Namen findet man wie oben beschrieben, das Passwort sollte bekannt sein. Getrennt sind die beiden durch einen Doppelpunkt.

Intern

Extern

Diese Revision wurde am 19. April 2015 14:19 von aasche erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Übersicht, Netzwerk, Einsteiger, ubuntuusers