ubuntuusers.de

Wallch

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

./wallch_logo.png Wallch 🇬🇧 (Wallpaper changer) ist ein Programm für GNOME, das im Hintergrund läuft und automatisch das Desktop-Hintergrundbild wechselt. Es können einzelne Bilder oder auch ganze Ordner hinzugefügt werden. Das Hintergrundbild kann entweder in einem festgelegten Intervall oder nach einem zufällig gewählten Zeitraum gewechselt werden.

Alternativ kann Wallch statt eines Bilds ein Live Earth Wallpaper 🇬🇧 anzeigen. Das Bildmaterial wird von die.net 🇬🇧 zur Verfügung gestellt. Wer sich an der Erde satt gesehen hat, lässt sich vom Bild des Tages 🇩🇪 der Wikimedia überraschen. Voraussetzung für beide Funktionen ist eine aktive Internetverbindung.

Die Anwendung funktioniert (im Gegensatz zu ähnlichen Programmen) einwandfrei mit Unity und der GNOME Shell. Die Unterstützung weiterer Desktop-Umgebungen wie MATE, Xfce und LXDE ist ab Version 4.0 enthalten.

Installation

Wiki/Icons/synaptic.png Das Programm ist seit Ubuntu 11.10 in den offiziellen Paketquellen enthalten und kann über das folgende Paket installiert [1] werden:

  • wallch (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install wallch 

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: apt://wallch

Verwendung

Bei Ubuntu-Varianten mit einem Anwendungsmenü kann das Programm über den Eintrag "Zubehör → Wallch" gestartet [2] werden. Unter Unity gibt man einfach den Programmnamen ein. Wenn die Systemsprache nicht automatisch erkannt wird, die Spracheinstellungen aufrufen und die bevorzugte aktivieren.

Eine umfangreiche englische Dokumentation zum Programm ist über die Taste F1 abrufbar.

./wallch.png

Bilder oder Bilderordner hinzufügen

Entweder über "Datei → Bilder hinzufügen" oder über die mittig angeordneten Schaltflächen. Statt einzelner Bilder kann man auch gleich einen Ordner hinzufügen, z.B. ~/Bilder/ im Homeverzeichnis. In der linken Spalte werden nun die zu berücksichtigten Bilder aufgelistet. Im Programmfenster rechts wird eine Bildvorschau angezeigt.

Statt einer festen Reihenfolge (entspricht der Sortierung der Bilderliste) man das Programm auch anweisen, selbst ein zufälliges Bild auszuwählen.

Intervall

Über einen Schieberegler regelt man den Zeitabstand zwischen zwei Bildern. Oder man wählt auch hier die Zufallsfunktion, um irgendwann (zwischen 2 und 20 Minuten) den Bildwechsel automatisch durchführen zu lassen.

Webcam Aufnahme

Das ginge zwar auch mit Cheese, Kamoso oder guvcview, aber eine Möglichkeit mehr kann nichts schaden.

Bildschirmaufnahme

In das Programm integriert ist ein Screenshot-Werkzeug. Allerdings enthalten bereits alle Desktop-Umgebungen ein Programm, um Bildschirmfotos aufzunehmen.

Einstellungen

Wiki/Icons/settings.png Konfigurationsdaten werden im Ordner ~/.config/Wallch/ im Homeverzeichnis abgelegt.

Sprache

Über "Edit → Preferences" (später dann "Bearbeiten → Einstellungen") wählt man unter "General" die gewünschte Sprache aus und startet das Programm anschließend neu.

./wallch_prefs_autostart.png
Autostart

./wallch_prefs_general.png
Allgemein

./wallch_prefs_notifications.png
Benachrichtigungen

Autostart

Wer die Anwendung automatisch nach der grafischen Anmeldung starten möchte, aktiviert diese Option. Des Weiteren kann man festlegen, ob die Zusatzfunktionen Globus Hintergrund oder Bild des Tages (statt eigener Bilder) benutzt werden sollen.

Allgemein

Neben den Spracheinstellungen lässt sich z.B. festlegen, ob Bilder automatisch anhand ihrer Exif-Daten gedreht oder welche Bildskalierung (Zoom, Anpassen, etc.) angewandt werden soll. Ist die Option "In die Taskleiste minimieren" aktiv, lässt sich das Programmfenster nicht wie üblich schließen, sondern wird in das Benachrichtigungsfeld minimiert. Die weitere Programmsteuerung erfolgt dann über die rechte Maustaste rechte Maustaste.

Benachrichtigungen

Wallch informiert automatisch über seinen Zustand. Auf Wunsch kann man sich auch bei einem Bildwechsel benachrichtigen lassen sowie akustische Signale verwenden.

Extras

Wallch bietet neben der Grundfunktion als Hintergrundwechsler noch einige interessante Extras. Diese sind über "Bearbeiten → Extras" zu erreichen. Diese können nur exklusiv genutzt werden, also jeweils einzeln (und statt eigener Hintergründe).

Globus Hintergrund

Diese auch als "Live Earth Wallpaper" bezeichnete Funktion zeigt eine Art Satellitenbild der Erde inklusive der globalen Bewölkung und des Tag-/Nachtwechsels. Es wird automatisch alle 30 Minuten erneuert.

Hinweis:

Wallch 3.0 enthält in der deutschen Übersetzung noch einige kleinere Fehler. So ist die Schaltfläche zum Aktivieren von Globus Hintergrund mit "Deaktiviere Globus-Hintergrund" beschriftet.

Wiki/Icons/Oxygen/folder-new.png

Ordnerüberwachung

Wie der Name schon sagt: man gibt einen Ordner vor, dessen Bilder als Hintergrund genutzt werden sollen. Im Gegensatz zum obigen Hinzufügen eines Ordners wird dieser auf Veränderungen überwacht. Praktisch heißt das, neu hinzugekommene Bilder werden automatisch berücksichtigt. Das Gleiche gilt für Bilder, die aus diesem Ordner entfernt werden.

Wiki/Icons/Oxygen/image-x-generic.png

Bild des Tages

Hierzu wird auf das jeweilige Bild des Tages der Wikimedia 🇩🇪 zurückgegriffen.

Sonstiges

Suche

Über "Bearbeiten → Suche" lässt sich die Bilderliste nach einem Suchbegriff durchforsten.

Diese Revision wurde am 31. Januar 2020 21:24 von noisefloor erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: GNOME 3, GNOME, Unity, Qt, Desktop