ubuntuusers.de

🛈 Aktuell gibt es im Wiki ca. 750 Artikel, die nur für Xenial getestet sind. Dies entspricht ca. 10 % aller Wikiartikel. Damit diese im nächsten Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

Variety

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

./variety_logo.png Variety 🇬🇧 ermöglicht einen automatischen Wechsel des Hintergrundbilds mit Motiven aus eigenem Fundus oder unterschiedlichen Online-Quellen. Daneben können Zitate oder Uhrzeit und Datum eingeblendet werden. Ursprünglich für Unity und GNOME entwickelt, werden inzwischen auch die Desktop-Umgebungen KDE, Xfce, MATE, Cinnamon und Budgie unterstützt.

Das Programm wurde mit Python erstellt.

Installation

./variety_earth.jpg
Die Erde mit Sonnenstand und eingeblendeter Uhr

Das Programm ist in den offiziellen Paketquellen enthalten. Es muss folgendes Paket installiert werden:

  • variety (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install variety 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://variety

PPA

Für ältere Ubuntu-Versionen liefert das "Personal Package Archiv" (PPA) [2] des Entwicklers Peter Levi eine aktuellere Variety-Version.

Adresszeile zum Hinzufügen des PPAs:

  • ppa:peterlevi/ppa

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.


Ein PPA unterstützt nicht zwangsläufig alle Ubuntu-Versionen. Weitere Informationen sind der Wiki/Vorlagen/PPA/ppa.png PPA-Beschreibung des Eigentümers/Teams peterlevi zu entnehmen.

Damit Pakete aus dem PPA genutzt werden können, müssen die Paketquellen neu eingelesen werden.

Bedienung

./variety_panel.png Bei Ubuntu-Varianten mit einem Anwendungsmenü erfolgt der Start [3] über den Menü-Eintrag "Zubehör → Variety".

Die Bedienung erfolgt über einen Linksklick linke Maustaste auf das Programmsymbol in der Benachrichtigungsanzeige des Panels. Das Beenden des Programm, das ansonsten nach dem Start im Hintergrund weiter läuft, ist nur hierüber möglich.

Bildquellen

Wie inzwischen bei dieser Programmgattung üblich, können neben lokal vorhandenen Bildern auch diverse Online-Quellen genutzt werden. Zur Auswahl stehen:

Such-Profile dienen dazu, die Bilderflut mancher Quellen über Schlagwörter entsprechend vorzusortieren. Mehr dazu in den Einstellungen.

Bilder aus Online-Diensten werden lokal zwischengespeichert. Bereits vorhandene Bilder werden bei Auswahl einer Bildquelle am unteren Bildschirmrand sichtbar und ermöglichen so einen Überblick, wie viele Bilder und welche Motive verfügbar sind. Die Bildquelle muss dazu nicht aktiv sein, die Auswahl (Markierung) reicht aus.

Wiki/Icons/settings.png

Einstellungen

Die Einstellungen sind mittels verschiedener Reiter (Tabs) gegliedert. Gespeichert werden die Konfigurationsdaten im Ordner ~/.config/variety/ im Homeverzeichnis.

./variety_preferences_general.png ./variety_preferences_effects.png ./variety_preferences_colors.png
Allgemeine Einstellungen Effekte Farbe und Größe

Untergliedert sind die Reiter (Tabs) von links nach rechts in:

  • "Allgemein" - die Einstellungen unter "Preferences → General" sind von zentraler Bedeutung. Neben der Zeitspanne, nach deren Ablauf das Hintergrundbild gewechselt werden soll, können verschiedene Bildquellen konfiguriert und (de-)aktiviert werden. Hier befindet sich auch die Möglichkeit, Variety automatisch zu starten.

  • "Manuelles Herunterladen" - der "Fetch folder" dient als Ziel für manuell heruntergeladene Bilder und ist nicht identisch mit dem Speicherort der automatisch heruntergeladenen Bilder.

  • "Effekte" - möchte man die eingangs erwähnten Möglichkeiten nutzen, Zitate und Datum/Uhrzeit anzeigen zu lassen, finden sich auf diesem Reiter die entsprechenden Optionen. Mehr Details liefert die Anleitung Configuring the Clock 🇬🇧. Außerdem können verschiedene Bildeffekte ausgewählt werden.

  • "Farbe und Größe" - Feintuning der automatisch gefundenen Bilder. Verschiedene Kriterien dienen als Filter:

    • Mindestgröße in Relation zur aktuellen Bildschirmauflösung

    • nur Bilder im Querformat

    • helle/dunkle Bilder

    • Berücksichtigung lokal vergebener Bewertungen

  • "Benutzerdefiniert" - weitere Optionen, beispielsweise zur Darstellung des Panel-Symbols oder der Facebook-Einbindung

  • "Anpassen"

  • "Tipps und Tricks" - Hinweise zur Programmnutzung und Änderungshistorie

  • "Spenden" - den Programmautor bei der Weiterentwicklung unterstützen

Problembehebung

KDE

Bei KDE bzw. Kubuntu setzt man in den KDE-Einstellungen ~/.config/variety/wallpaper-kde.jpg als Hintergrundbild. Variety schreibt diese Datei beim Bildwechsel neu, worauf KDE das Hintergrundbild automatisch aktualisiert.

Sprache

Die Programmoberfläche ist mittlerweile weitgehend auf Deutsch lokalisiert. Wer die Übersetzung vervollständigen möchte, kann dies direkt im Browser über Launchpad 🇬🇧 🇩🇪 machen. Voraussetzung ist ein vorhandenes Launchpad-Konto.

Kommandozeilen-Nutzung

Das Programm kann auf Wunsch auch über den Befehl [4]:

variety [OPTIONEN] 

genutzt werden. Mögliche Optionen zeigt der Parameter --help.

Diese Revision wurde am 23. Mai 2020 22:32 von ubot erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Cinnamon, GNOME 3, Xfce, Unity, KDE, Desktop