ubuntuusers.de

Mixer

./multimedia-volume-control.png Unter Ubuntu gibt es einige Mixer, Mischpulte, Equalizer und Effekt-Racks. Manche AudioPlayer bringen eigene Werkzeuge mit, es gibt aber auch eigenständige Programme. Diese Seite soll einen Überblick zu letzteren Anwendungen geben.

Die Menüeinträge beziehen sich auf Xubuntu und lauten ggf. bei anderen Desktops mit einen Anwendungsmenü geringfügig anders, so hieß beispielsweise der Bereich "Multimedia" bei GNOME früher "Unterhaltungsmedien".

Grafische Programme

Standard-Lautstärkeregelung

KDE, Xfce und MATE bringen neben Panel-Applets zur Lautstärkeregelung jeweils eine eigene Mixer-Anwendung mit.

Standard Lautstärkeregelung verschiedener Desktops
Beschreibung und Eintrag im Startmenü Befehl Paket Bildschirmfoto
KMix ist der Sound-Mixer für KDE. kmix kmix ./kmix.png
"Multimedia → KMix"
Der Xfce Standard-Mixer regelt den Sound von ALSA-Soundkarten. xfce4-mixer xfce4-mixer ./xfce4-mixer.png
"Multimedia → Lautstärkeregelung"
Im LXDE-Panel ist ein Lautstärke-Regler integriert. Ein Mixer ist nicht vorhanden. Man kann bei Bedarf einen der unter Kommandozeile aufgeführten verwenden. (entfällt) lxpanel
rechte Maustaste, dann "Paneleinstellungen → Panel-Erweiterungen → Lautstärkeregler"

Weitere Programme

Neben den Standard-Anwendungen zur Lautstärkeregelung gibt es weitere Mixer, Mischpulte und zusätzliche Werkzeuge für verschiedene Soundsysteme.

Mixer, Mischpulte, EQs
Beschreibung und Menü-Eintrag Befehl Paket Bildschirmfoto
Das GNOME ALSA Mischpult ist ein vollständiger GTK-Ersatz für den Alsamixer. gnome-alsamixer gnome-alsamixer ./gnome-alsamixer.png
"Multimedia → GNOME ALSA-Mischpult"
PulseAudio Volume Control regelt die Lautstärke für einzelne Anwendungen. pavucontrol pavucontrol ./pavucontrol.png
"Multimedia → PulseAudio-Lautstärkeregler"
aumix ist ein Mixer für das Open_Sound_System. Die GTK-Version von aumix enthält auch die unten aufgeführte ncurses-Version und lässt sich ebenfalls auf der Kommandozeile steuern. aumix aumix-gtk ./aumix-gtk.png
"Multimedia → aumix"
JackEQ ist ein Drei-Band-Equalizer mit vier Stereo-Eingangskanälen, zwei Dual-Stereo AUX-Wegen, sowie Master- und Monitor-Stereo-Ausgängen. jackeq jackeq ./jackEQ.png
"Multimedia → JackEQ"
JACK Rack ist ein Rack für LADSPA-Effekte. Unter anderem sind DJ- und Multiband-EQs vorhanden. jack-rack jack-rack ./jack-rack.png
"Multimedia → JACK Rack"
PulseEffects🇬🇧 ist ein vollwertiger Equalizer für PulseAudio. Das Programm ist via Flatpak erhältlich. (entfällt) FlatPak com.github.wwmm.pulseeffects ./pulseeffects.png
"Multimedia → PulseEffects"

Kommandozeile

Auch im Terminal stehen Sound-Mixer zur Verfügung.

Mixer für die Kommandozeile
Beschreibung und Eintrag im Startmenü Befehl Paket Bildschirmfoto
Alsamixer ist bei allen K-/X-/Ubuntu-Desktop-Systemen vorinstalliert. Es handelt sich dabei um einen ncurses-basierten ALSA-Mixer. alsamixer alsa-utils ./alsamixer.png
amixer ist der Text-basierte Mixer für ALSA-Soundkarten. amixer alsa-utils
Für (alle) Alsamixer gibt es das Equalizer Plugin Alsaequal. alsamixer -D equal ibasound2-plugin-equal
aumix ist ein ncurses Open_Sound_System-Mixer für die Kommandozeile. Für den Desktop-Gebrauch ist ein Wrapper-Skript xaumix im Paket enthalten, über das aumix in einem grafischen Terminal gestartet wird. Ein GTK-Frontend ist weiter oben aufgeführt. Bei Xubuntu und Mythbuntu teilweise vorinstalliert ("Multimedia → aumix"). aumix aumix ./aumix.png

  • Mixxx - umfangreiches Werkzeug für DJs

Diese Revision wurde am 14. August 2019 08:08 von noisefloor erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Audio, Multimedia, Übersicht