ubuntuusers.de

Franz

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

./franz_logo.png Franz 🇩🇪 ist ein Multi-Messenger-Programm für den Desktop. Benannt ist er nach dem ehemaligen Kaiser Franz Joseph I. von Österreich-Ungarn. Ziel des Programmes ist es, möglichst viele Messenger-Apps in einer Anwendung zu kombinieren und in die Desktopumgebung zu integrieren, beispielsweise um Benachrichtigungen über neue Nachrichten anzuzeigen. Zurzeit unterstützt Franz 71 verschiedene Dienste (Stand: September 2019). Unter anderem können in Franz Gmail, Skype (nur Chat), WhatsApp (über Web-WhatsApp), Steam-Chat, Twitter (via TweetDeck), Telegram, Threema, GitHub und WeChat integriert werden. Eine Liste aller unterstützten Dienste 🇩🇪 findet sich auf der Projektseite.

Franz
Franz im „Dark Mode“
franz-5.2.0-screenshot.png
Anwendungsbereich:Instant Messenger
Aktuelle Version:5.5.0 (Mai 2020)
Lizenz:Apache 2 🇬🇧
(Open Source)
Basiert auf:Electron
Projektseite:www.meetfranz.com 🇩🇪
Installation:Debian-Paket

Programm-Varianten

Es gibt drei Versionen von Franz: Eine free-Edition, in der lediglich 3 verschiedene Dienste genutzt werden können. Weiterhin wird das Programm mehrere Male am Tag für jeweils 10 Sekunden von Werbung blockiert. Während dieser Blockade kann das Programm nicht genutzt werden und ein Hinweis auf den Erwerb der „Premium“-Version wird eingeblendet. In der monatlich kostenpflichtigen Personal-Edition können bis zu 6 verschiedene Dienste genutzt werden, ausserdem ist die Rechtschreibprüfung aktivierbar. Werbung wird nicht mehr gezeigt. In der ebenfalls monatlich kostenpflichtigen Professional-Version ist die Anzahl der verwendbaren Dienste nicht mehr eingeschränkt. Bei allen Versionen ist es notwendig, sich auf der Internetseite von Franz 🇩🇪 mit einer E-Mail-Adresse zu registrieren.

Installation

Hinweis!

Fremdsoftware kann das System gefährden.

Franz ist nicht in den Ubuntu-Paketquellen enthalten. Die Entwickler bieten unter anderem ein Debian-Paket zum Download an. Dazu auf der Downloadseite 🇩🇪 von Franz das Debian-Paket herunterladen und installieren.[1]

Im Terminal [2] kann dies wie folgt bewerkstelligt werden, ausgehend davon, dass die derzeit (Mai 2020) aktuellste stabile Version 5.5.0 installiert werden soll:

cd /tmp/
wget https://github.com/meetfranz/franz/releases/download/v5.5.0/franz_5.5.0_amd64.deb
sudo apt install ./franz_5.5.0_amd64.deb 

Die aktuellste Version - auch Beta-Versionen - finden sich auf der GitHub-Seite von Franz. 🇬🇧

Um eine bestehende Installation auf eine eine neuere Version zu aktualisieren, geht man genauso vor.

Bedienung

Wurde Franz mit dem Debian-Paket installiert, so befindet sich nun ein Menüeintrag unter "Anwendungen ➡ Internet" (kann je nach Ubuntu-Flavour abweichend sein) der Menüeintrag "Franz".

Franz über das Terminal [2] starten:

franz 

Beim ersten Programmstart ist es notwendig, sich mit einem bestehenden Franz-Konto im Messenger einzuloggen oder ein neues zu erstellen. Hierbei geht es zunächst nicht um das Einrichten eines spezifischen Messenger-Dienstes (zum Beispiel WhatsApp), sondern um die Verifizierung eines Franz-eigenen Kontos, ohne welches eine Nutzung von Franz nicht möglich ist.

Die Einrichtung eines Messenger-Dienstes ist anschließend in wenigen Schritten getan. Hierzu über den Menüeintrag "Dienste ➡ Dienst hinzufügen" oder mit der Tastenkombination Strg + N einen verfügbaren Dienst hinzufügen und "Dienst speichern". Nun findet man den eingerichteten Dienst links in der Seitenleiste als Logo. Der neu hinzugefügte Dienst muss nun noch mit dem Dienst-typischen Anmeldeprozess einmalig eingerichtet werden.

Ein Wechsel zwischen den eingerichteten Diensten ist über ein linke Maustaste Klick auf das jeweilige Logo in der linken Seitenleiste möglich. Oder mittels Tastenkombination: Strg und die Zahl, die der jeweiligen Anordnung des gewünschten Dienstes in der Übersicht in der Seitenleiste entspricht, zum Beispiel Strg + 1 für den ersten Dienst in der Liste. Die Dienste können in der Seitenleiste per Drag & Drop neu angeordnet werden.

Ist die Menüsprache von Franz noch nicht Deutsch (oder eine andere gewünschte und verfügbare Sprache), so kann man dies über "File ➡ Settings" oder mit Strg + P unter dem Eintrag "Language" ändern.

Problembehebung

WhatsApp läuft nicht

Kommt bei der Verwendung von WhatsApp die Meldung „WhatsApp works with Google Chrome 49+“ so kann es möglicherweise schon ausreichen, den Dienst neu zu laden und zwar mit "Darstellung ➡ Dienst neu laden" oder mit Strg + R . Bringt das nichts, so empfehlen die Hersteller 🇩🇪 folgende Vorgehensweise, die nur mit der Franz-Version 5.0 oder höher funktioniert:

  1. Den Ordner ~/.config/Franz/recipes/whatsapp/ löschen (oder zur Sicherheit in ein Backup-Verzeichnis verschieben).

  2. Franz neu starten.

  3. Den WhatsApp-Dienst, wie unter Bedienung beschrieben, neu hinzufügen und einrichten.

Diese Revision wurde am 10. Mai 2020 19:12 von mubuntuHH erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Electron, Instant Messenger, Internet, Kommunikation