ubuntuusers.de

dvdbackup

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

Wiki/Icons/terminal.png dvdbackup 🇬🇧 ist ein Kommandozeilen-Programm, um von einer DVD eine Sicherungskopie zu erstellen. dvdbackup erstellt dabei eine Kopie der vorhandenen DVD bzw. der DVD-DL. Alternativ kann man nur den Hauptfilm, Kapitelzusammenstellungen und/oder einzelne Kapitel sichern.

Voraussetzungen

Damit dvdbackup funktioniert, müssen für die allermeisten DVDs erst einige Vorbereitungen getroffen werden. Mehr Informationen sind im Artikel DVD-Wiedergabe zu finden.

Installation

Folgendes Paket dient dann zur Installation des Programms [1]:

  • dvdbackup (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install dvdbackup 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://dvdbackup

Verwendung

Die DVD, von der eine Sicherungskopie erstellt werden soll, in das Laufwerk einlegen. Sollten manche Dateimanager irgendetwas automatisch öffnen, alle Fenster und Programme schließen. Nun ein Terminal öffnen [2] und den folgenden Befehl eingeben:

dvdbackup -M -i /dev/dvd -o ~/Videos 

Nun beginnt dvdbackup, die DVD nach ~/Videos/FILMTITEL/ im Homeverzeichnis zu sichern. Im Zielverzeichnis wird automatisch ein neues Verzeichnis mit dem Namen der DVD angelegt. Wird kein Zielverzeichnis angegeben, wird das neue Verzeichnis im aktuellen Verzeichnis erstellt. In diesem befindet sich dann der Inhalt der DVD im Format .vob. Dieser Inhalt kann mit einem Brennprogramm wieder auf eine neue DVD gebracht werden.

Optionen

dvdbackup
Option Zweck
-I Informationen zur DVD anzeigen
-M Sichert die ganze DVD
-F Sichert den Hauptfilm der DVD
-i QUELLE Es wird vom Laufwerk QUELLE gelesen (input). Ein möglicher Wert ist z.B. /dev/dvd.
-o ZIEL Das Verzeichnis zum Schreiben der Ausgabe (output)
-p Fortschrittsanzeige
-h, -help Zeigt die Hilfe zu dvdbackup an

Weitere Optionen sind der Manpage zu entnehmen.

Beispiele

Weitere Möglichkeiten illustrieren folgende Befehle:

  • Sicherung nur des Hauptfilms:

    dvdbackup -F -i /dev/dvd -o ~/Videos 

    Um das Ergebnis betrachten zu können, muss es noch mit einem Programm wie dvdauthor nachbearbeitet werden, das die notwendigen IFO-Dateien erstellt:

    cd ~/Videos/FILMTITEL/VIDEO_TS
    dvdauthor -o ~/FILMTITEL -T 

    In der Grundeinstellung wird die 16:9 Version genommen, auch wenn eine 4:3 Version auf der DVD vorhanden ist. Letztere kann dann explizit über die Option -a 0 ausgewählt werden.

  • Sicherung nur des Kapitels X:

    dvdbackup -t X -i /dev/dvd -o ~/Videos 

    Um das Ergebnis betrachten zu können, muss es noch mit einem Programm wie dvdauthor nachbearbeitet werden, das die notwendigen IFO-Dateien erstellt:

    mkdir ~/dvd
    dvdauthor -t -o ~/dvd ~/Videos/FILMTITEL/VIDEO_TS/*.VOB
    cd ~/dvd/VIDEO_TS
    dvdauthor -o ~/dvd -T 

ISO-Abbild erstellen

Man kann aus der von dvdbackup kopierten Verzeichnisstruktur auch ein ISO-Abbild erstellen. Nachteilig ist der zusätzliche benötigte Speicherplatz. Allerdings besteht so die Möglichkeit, die Abbild-Datei vor dem Brennen mit dem Programm MPlayer zu überprüfen:

  1. mkisofs -dvd-video -udf -o ~/dvd.iso ~/Videos/FILMTITEL 
  2. Die Abbild-Datei prüfen:

    mplayer dvd:// -dvd-device ~/dvd.iso 
  3. Treten beim Abspielen keine Fehler auf, kann die Abbild-Datei mit growisofs aus dem Paket dvd+rw-tools gebrannt werden:

    growisofs -Z /dev/dvdrw=~/dvd.iso 

Alternativ können die Schritte 1 und 2 auch übersprungen werden. Dann gilt folgende Syntax:

growisofs -dvd-video -udf -Z /dev/dvdrw=~/FILMTITEL 

Diese Revision wurde am 27. Juni 2020 11:30 von Speedy-10 erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: DVD, Multimedia, Backup