ubuntuusers.de

StreamRipStar

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

./streamripstar_logo.png StreamRipStar 🇬🇧 (früher Stripper) ist ein plattformübergreifendes Programm zum Hören und Mitschneiden von Internetradio (Streams). Die Senderwahl erfolgt über SHOUTcast 🇬🇧. Man kann weitere Sender aber auch selbst angelegen. Zur Aufnahme greift es auf Streamripper zurück. Des Weiteren ist eine Möglichkeit zum zeitgesteuerten Mitschnitt enthalten. Das Programm gewinnt sicherlich keinen Preis für eine besonders schöne Benutzeroberfläche, allerdings trösten die gebotenen Funktionen locker darüber hinweg.

Voraussetzungen

StreamRipStar basiert auf Java. Die Installation einer Laufzeit-Umgebung (JRE) in der Version 6 oder höher ist daher zwingend Voraussetzung zur Nutzung des Programms.

Installation

Wiki/Icons/synaptic.png StreamRipStar ist nicht in den offiziellen Paketquellen enthalten und muss manuell installiert werden. Zusätzlich wird aber das folgende Paket benötigt [1],wenn Streams mitgeschnitten werden sollen:

  • streamripper (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install streamripper 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://streamripper

Manuell

Von der Downloadseite ⮷ lädt man sich die Datei StreamRipStar0.x.jar herunter (x steht hier für die aktuelle Version). Die Datei StreamRipStar0.x.tar.gz enthält dagegen den Quellcode der Anwendung und wird für die reine Nutzung nicht benötigt. Für eine systemweite Installation sei auf den Artikel opt verwiesen.

Hinweis!

Fremdsoftware kann das System gefährden.

Der Programmstart erfolgt in einem Terminal-Fenster [2] mit:

java -jar StreamRipStar0.x.jar 

Wer die .jar-Datei stattdessen über einem Dateimanager starten möchte ("rechte Maustaste → Öffnen mit... → Java"), muss diese noch ausführbar machen.

Bei Bedarf kann man sich einen Programmstarter [3] erstellen. Beispiel (Benutzername, Pfade und Dateinamen anpassen):

[Desktop Entry]
Encoding=UTF-8
Name=StreamRipStar
Comment[de]=Internet-Radio hören und aufnehmen
Exec=java -jar /home/BENUTZERNAME/bin/StreamRipStar0.x.jar
Icon=/home/BENUTZERNAME/Bilder/icons/streamripstar_logo.png
Terminal=false
Type=Application
Categories=Multimedia;
StartupNotify=false

Einstellungen

Beim erstmaligen Start von StreamRipStar wird abgefragt, wo man die Einstellungen des Programms speichern möchte:

  1. im Homeverzeichnis oder

  2. portabel im Ordner, in dem sich StreamRipstar befindet. Letzteres ist vor allem für den mobilen Einsatz auf externen Datenträgern wie USB-Sticks interessant.

./streamripstar_settings.png
Einstellungen

Im nächsten Schritt gelangt man zu den Programmeinstellungen, um z.B. die Sprache zu ändern. Wichtiger ist die Frage, welche Programme genutzt werden sollen. Hier ändert man ggf. den Pfad für den bevorzugten

An gleicher Stelle wird auch der Speicherort für Aufnahmen festgelegt. Anschließend sollte StreamRipStar neu gestartet werden. Hat man die Variante "im Homeverzeichnis" gewählt, wird die Konfiguration im (versteckten) Ordner ~/.StreamRipStar/ gespeichert.

Nutzung

Senderwahl

Nun folgt die Auswahl eines Internetradios. Das Programm bietet dazu über "Sendersuche" eine integrierte Übersicht des Stream-Verzeichnisses auf SHOUTcast an. Man sucht sich einen Stream je nach Geschmack aus und klickt anschließend auf die Schaltfläche "Sender speichern" links oben, um den ausgewählten Sender zu übernehmen.

./streamripstar_gui.png ./streamripstar_radiobrowser.png
Programmoberfläche Ergebnis einer Sendersuche

Wer mehr an klassischen Radiosendern interessiert ist, findet im Artikel Internetradio/Stationen eine kleine Auswahl. Zum Anlegen eines eigenen Eintrags dient die Schaltfläche "Hinzufügen" (neben der Schaltfläche "Sendersuche", also nicht im Fenster mit dem Stream-Verzeichnis).

Das Abspielen eigener Einträge ist möglich, wenn der jeweilige Codec installiert ist bzw. durch den AudioPlayer unterstützt wird. Ob auch die Aufnahme funktioniert, hängt vom jeweiligen Stream ab (siehe auch Streamripper FAQ 🇬🇧). Problemlos funktionieren Aufnahmen von Streams im MP3- (.m3u) oder OGG-Format.

Aufnahme

./streamripstar_add_task.png
zeitgesteuerte Aufnahme

Ein Mitschnitt kann auf zwei Arten erfolgen:

  1. Live-Mitschnitt durch Linksklick linke Maustaste auf den Aufnahmeknopf

  2. zeitgesteuerte Aufnahme

Für die zweite Variante legt man mittels der Schaltfläche "Zeitplaner" und "Aufgabe hinzufügen" einen neuen Termin-Eintrag an. Hierzu werden folgende Angaben benötigt:

  • welcher Sender?

  • Start- und Stopzeit?

  • einmalige oder wiederkehrende Aufnahme?

Auf Wunsch kann noch ein Kommentar ergänzt werden, bevor man die Aufgabe mit "Ok" hinzufügt. Das Programm kann auch mehrere Sendungen gleichzeitig aufnehmen – wenn der vorhandene Internet-Anschluss dafür leistungsfähig genug ist.

Relay-Server

Wer einen Stream gleichzeitig hören und aufnehmen will, sollte die Relay-Funktion von Streamripper nutzen. Ansonsten wird der Stream immer doppelt heruntergeladen. Diese Funktion ist erreichbar, wenn man im Hauptfenster einen Sender auswählt und sich mit Rechtsklick rechte Maustaste die "Optionen" anzeigen lässt. Über die Registerkarte "Relayserver & Verbindung" aktiviert man den obersten Eintrag "Erstelle Server von der Aufnahme (für Andere z.B.)" und ändert evtl. den verwendeten Port (nicht unbedingt notwendig).

Nun kann man in vielen Audioplayern eine neue Stream-Quelle mit der URL http://localhost:PORTNUMMER anlegen. Diese Quelle kann aber nur während der Aufnahme und nur auf dem eigenen Rechner empfangen werden.

Diese Revision wurde am 26. März 2020 22:31 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Internet, Internetradio, Radio, Multimedia, Java