ubuntuusers.de

Die Siedler II

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

s2.gif Die Siedler II ist eine Wirtschaftssimulation, die vom deutschen Entwicklerstudio Bluebyte 🇩🇪 1996 veröffentlicht wurde. Sie besticht trotz ihres Alters heute noch durch die detailierte und liebevoll gestaltete Pixel-Grafik. Als DOS-Spiel lässt es sich gut unter Linux emulieren. Wer Siedler 2 im Netzwerk/Internet spielen möchte, der ist bei dem Open-Source Projekt Return to the Roots gut aufgehoben. Wer das Originalspiel Die Siedler II – Veni, Vidi, Vici nicht besitzt, findet mit Widelands eine komplett freie Alternative. Folgend wird die Emulation des Originalspiels von 1996 mit Dosemu und DOSBox beschrieben.

./Menue.jpg ./Tutorial.jpg ./Spielszene.jpg
Hauptmenü Tutorial Spielszene

Dosemu

Installation

Zuerst kopiert man das Verzeichnis S2 von der Spiele-CD in das Homeverzeichnis. Das ist notwendig, weil DOS nicht von CDs im Joliet-Format lesen kann. Danach startet man xdosemu [1]. Das Homeverzeichnis wird normalerweise als Laufwerk D: eingebunden. Man wechselt also in das S2-Verzeichnis und startet die Installation[2].

D:
cd S2
install.bat 

Soundkonfiguration

Anschließend muss noch der Sound eingerichtet werden. Dazu bewegt man sich in das Verzeichnis, in das die Siedler2 installiert wurde und gibt dort

setup.exe 

ein.

Innerhalb des Setupprogramms wird folgende Soundkonfiguration eingestellt:

  • MIDI music: General MIDI (Roland MPU 401 interface or 100% compatible)

  • Digital audio: Creative Labs Sound Blaster 16 or AWE32

Midi-Sounds

Die Midi-Sounds (Hintergrundmusik) kann man sich mit Grip auf die Festplatte kopieren und diese während des Spiels im Hintergrund laufen lassen.

Spielstart

Ab jetzt kann das Spiel durch

s2.exe 

gestartet werden.

Bekannte Fehler

  • Das Intro funktioniert nicht.

  • Beim Klicken auf "Credits" stürzt das Spiel ab.

Bei Problemen mit der Maus sollte der Vollbildmodus mit Strg + Alt + F ausprobiert werden.

DOSBox

Installation

DOSBox sollte im Vorfeld auf deutsch (Sprache und Tastaturlayout) eingerichtet sein - Basisinformationen zu den Befehlen findet man im Artikel [3]. Im Homeverzeichnis einen Ordner Siedler2 anlegen. Sofern die Erweiterung vorhanden ist den Ordner Mission_CD ebenfalls erstellen. In die jeweiligen Ordner den Inhalt der CDs kopieren. Abschließend unter ~/.dosbox einen Ordner Drive_C anlegen. Nun DOSBox starten und die Verzeichnisse einbinden:

Basisspiel

mount c /home/Benutzername/.dosbox/Drive_C
mount d /home/Benutzername/Siedler2 -t cdrom
d:
INSTALL.BAT 

Als Speicherpfad C:/SIEDLER2 wählen und in der Soundkonfiguration folgendes anklicken linke Maustaste:

Sound Configuration Utility

  • "Select and configure MIDI music driver"

    • "Creative Labs Sound Blaster(TM) 16"

    • "Attempt to configure sound driver automatically"

    • "OK"

  • "Select and configure digital audio driver"

    • "Creative Labs Sound Blaster 16 or AWE32"

    • "Attempt to configure sound driver automatically"

    • "OK"

Erweiterung

Sofern keine Erweiterung vorhanden ist mit dem Update fortfahren.

mount e /home/Benutzername/Mission_CD -t cdrom
e:
INSTALL.BAT 

Das Spiel ist unter C:/SIEDLER2 zu finden.

Spielstart

In DOSBox startet man das Spiel über

CD SIEDLER2
S2.EXE 

Hinweis:

Darauf achten, dass man das korrekte Update verwendet!

Die Ordner Siedler2 und Mission_CD können nun gelöscht werden.

Hinweis:

Es empfiehlt sich den Ordner ~/.dosbox/Drive_C/SIEDLER2 seperat zu sichern.

Erweiterungen

Erweiterungen können hier bezogen werden:

Wiki/Icons/games.png

Infobox

Die Siedler II – Veni, Vidi, Vici
Genre: Simulation
Sprache: 🇩🇪
Veröffentlichung: 1996 / 1997 (Gold)
Publisher: Blue Byte GmbH 🇩🇪
Systemvoraussetzungen: Pentium 75 MHz / Grafikkarte / 16 MB RAM / 30 MB Festplattenplatz / CD-ROM Laufwerk
Medien: CD (1)
Strichcode / EAN / GTIN: 4014092002527 - 4012160460101 - 4014092001407 - 4014092001506
Läuft mit: DOSBox, Dosemu und nativ

s2m.gif

Diese Revision wurde am 30. März 2020 13:30 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Simulation, Windows-Spiel, Spiele, DOS-Spiel, USK6, unfreie Software