ubuntuusers.de

Piper

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:


Du möchtest den Artikel für eine weitere Ubuntu-Version testen? Mitarbeit im Wiki ist immer willkommen! Dazu sind die Hinweise zum Testen von Artikeln zu beachten.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

logo-piper.png Piper ist eine grafische Benutzeroberfläche zur Konfiguration von Gaming-Mäusen (u.a. Logitech und SteelSeries) und den Dienst ratbagd. Piper baut dafür auf libratbag auf, das den Dienst bereitstellt.

Piper bietet die Möglichkeit Tastenbelegung, Abtastrate und -auflösung, sowie die LED-Beleuchtung anzupassen. Piper ist damit das freie Pendant zu den offiziellen, proprietären Tools der Hardware-Hersteller, die in der Regel nicht für Ubuntu/Linux angeboten werden.

Im GitHub-Wiki des Projekts wird eine Liste der unterstützten Mäuse 🇬🇧 geführt. Darunter sind alle aktuellen Mäuse der Logitech G-Series und aktuelle Modelle des Herstellers SteelSeries.

Piper_Aufloesung.png Piper_Tasten.png Piper_LEDs.png
Ausflösung Tastenbelegung LEDs

Installation

Ubuntu 20.04

Piper ist ab Ubuntu 20.04 in den offiziellen Paketquellen enthalten und kann ohne hinzufügen von Paketquellen installiert werden [1]:

  • piper (universe)

Befehl zum Installieren der Pakete:

sudo apt-get install piper 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://piper

Nach der Installation kann das Programm dann sofort gestartet werden [2].

Ubuntu 19.10 und früher

Unter Ubuntu 19.10 und früher muss zunächst das PPA hinzugefügt werden[3].

Adresszeile zum Hinzufügen des PPAs:

  • ppa:libratbag-piper/piper-libratbag-git

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.


Ein PPA unterstützt nicht zwangsläufig alle Ubuntu-Versionen. Weitere Informationen sind der Wiki/Vorlagen/PPA/ppa.png PPA-Beschreibung des Eigentümers/Teams libratbag-piper zu entnehmen.

Piper und die zugehörigen Abhängigkeiten können anschließend, installiert werden[1]:

  • piper

Befehl zum Installieren der Pakete:

sudo apt-get install piper 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://piper

Nach der Installation kann das Programm dann sofort gestartet werden[2].

Bedienung

Nach dem Start von Piper wird die Maus, sofern sie zu den unterstützen Geräten gehört, sofort erkannt. Im Piper-Fenster wird die Maus als graue Silhouette dargestellt. Über die drei Reiter "Auflösungen", "Tasten" und "LEDs" kann die Maus konfiguriert werden.

Piper
Reiter Beschreibung
"Auflösungen" Unter diesem Punkt kann die Abtastrate und die Abtastauflösung des optischen Sensors der Maus festgelegt werden. Alle Änderungen müssen über den Button "Zuweisen" gespeichert werden.
"Tasten" Hier kann die Belegung sämtlicher Maustasten geändert werden. Neben vordefinierten Funktionen besteht auch die Möglichkeit eine eigene Tastenkombination aufzuzeichnen und einer der Maustasten zuzuweisen. Alle Änderungen müssen auch hier über den Button "Zuweisen" gespeichert werden.
"LEDs" An dieser Stelle kann die LED-Beleuchtung der Maus angepasst werden. Dabei kann zwischen einer konstanten Beleuchtung, einem pulsierenden Effekt oder einem zyklischen Farbwechsel gewählt werden. Für Letzteres muss die Maus natürlich einen Farbwechsel unterstützten (RGB-Beleuchtung). Alle Änderungen müssen auch hier über den Button "Zuweisen" gespeichert werden.

Kommandozeile

Piper ist praktisch "nur" eine grafische Benutzeroberfläche für den Dienst ratbagd. Mit ratbagctl gibt es ein Kommandozeilenprogramm, mit dem ebenfalls sämtliche Konfigurationen vorgenommen werden können. Die Manpage gibt eine Übersicht sowie Beispiele zu den möglichen Befehlen.

Infobox

Logitech
USB-ID Modell
046d:c07e Logitech, Inc. G402 Gaming Mouse Logitech G402 Hyperion Fury

logo-ratbag.png

Diese Revision wurde am 26. Mai 2021 19:13 von march erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Logitech, Eingabegeräte, Maus, Spiele, Hardware