ubuntuusers.de

2011-19

Der Ubuntu-Wochenrückblick lässt das Geschehen der vergangenen Woche um Ubuntu Revue passieren. Themen dieser Ausgabe sind unter anderem die Trennung des CTO Matt Zimmerman von Canonical, eine Verbesserung an Unity, ein Geschwindigkeitszuwachs bei Firefox und ein neues Android-Tablet. Viel Spaß beim Lesen!


Hinweis:

Ihr könnt dazu beitragen, den UWR zu verbessern. Aktuelle Links für den kommenden UWR sollten in das Pad eingetragen werden, die mit einem selbst verfassten Text erweitert werden können. Ebenso kann im UWR-Forum die Gestaltung des UWR mit diskutiert werden.
Am Montagabend, ca. 20:00 Uhr, bekommt der UWR den letzten Schliff (letzte Texte schreiben, Korrekturlesen, Abstimmungen). Hierzu ist jeder Interessierte herzlich eingeladen.

Audio-Ausgabe

RadioTux stellt in Kürze eine Audio-Version des Ubuntu-Wochenrückblicks in der Reihe der Weekly News zur Verfügung.

Rund um Ubuntu

CTO Matt Zimmerman verlässt Canonical

Da Matt Zimmermann seit 2004 bei Canonical angestellt ist, zählt er mit zu den Gründungsmitgliedern. Nach sieben Jahren guter Arbeit, zuletzt als Chief Technical Officer (CTO), möchte er jedoch ab Juni 2011 neue Herausforderungen suchen, wie er im Canonical Blog 🇬🇧 berichtet. Er war unter anderem an dem Apt-Projekt beteiligt.

Auf dem Ubuntu Developer Summit in Budapest (9.-13. Mai 2011) wird er sich verabschieden. Er will jedoch in der Community als normaler Entwickler weiterhin helfen und verbleibt im Technical Board.

Quellen: Linux Magazin, Golem, OMG! Ubuntu! 🇬🇧

Neues von Oneiric Ocelot und Unity

Verbesserungen an der Bildlaufleiste

Kurz nach dem Release von Natty Narwhal ist auch schon die erste Verbesserung für Oneriric bekannt: Eine bessere Bildlaufleiste. Zu den Neuerungen gehört eine Einfärbung des Rahmens des "thumb" (zu deutsch: Daumen) mit orangener Farbe, bei Klick auf die Pfeile wechselt dieser ins Graue. Außerdem erscheint der "thumb" jetzt auch schon bei Annäherung zur Bildlaufleiste.

Eine Video-Präsentation findet man auf Vimeo.

Quelle: OMG! Ubuntu! 🇬🇧

Anleitungen und Neues aus der Blogosphäre

Achtung!

Im UWR werden Links zu Fremdquellen und Fremdpaketen gesetzt. Diese können das System gefährden. Die Benutzung fremder Quellen für Software sollte nach Möglichkeit auf das Notwendigste beschränkt werden, da sie einige gravierende Nachteile mit sich bringen.

Unity Scrollbar auch in Chromium/Chrome nutzen

Wer die dünnen Scrollbars von Unity auch bei den Webbrowsern Chromium bzw. Chrome nutzen möchte, muss wie folgt vorgehen:

  1. Addon von Google Webstore 🇬🇧 installieren

  2. Danach noch die Farben an Natty anpassen:

Chromium:

gedit ~/.config/chromium/Default/Extensions/ojmmnceaidnmminjjffpndcbdibelgam/1.0_0/css/scroll-bars.css 

Chrome:

gedit ~/.config/google-chrome/Default/Extensions/ojmmnceaidnmminjjffpndcbdibelgam/1.0_0/css/scroll-bars.css 

und im geöffneten Fenster den Farbcode bei Zeile 16 in "#666" und bei Zeile 22 in "#F07746" ändern.

Quelle: OMG! Ubuntu! 🇬🇧

Download-Prozess von Firefox im Unity-Panel

Um den Download-Fortschritt von Firefox im Unity-Launcher anzuzeigen, muss man nur das Firefox-Addon "UnityFox" installieren. Am einfachsten ist dabei der Weg über das Firfeox-Addon-Center 🇬🇧. Nach der Installation muss Firefox neu gestartet werden, damit die Änderungen wirksam werden.

Quelle: OMG! Ubuntu! 🇬🇧

Opera mit Untiy-Integration

Nach Firefox und Chrome/Chromium ist es jetzt auch möglich, den Webbrowser Opera besser in Unity zu integrieren. Dadurch werden die Möglichkeiten des Launchers voll ausgenützt z. B. durch die Anzeige der geöffneten Tabs, besser Aufmerksamkeit erregen oder mehreren Shortcuts auf der Quicklist (Rechtsklick auf Icon).

Eine ausführliche Anleitung zur Installation findet man auf Kyleabaker.com 🇬🇧.

Quelle: OMG! Ubuntu! 🇬🇧

Neues aus der Linux-Welt

Firefox unter Linux bald schneller

Letztes Jahr gab es bereits zwei Anläufe, die Firefox-Version für Linux mit dem GCC 4.5 zu kompilieren. Wie Mike Hommey in seinem Blog 🇬🇧 schreibt, wäre ein aktueller Versuch schließlich erfolgreich gewesen, nachdem es auch dieses Mal anfangs einige Pannen gegeben hätte. Die Verwendung aggressiver Optimierungen (-O3) in Kombination mit PGO (Profile-guided optimization) sei erfolgreich gewesen. Dadurch kann eine wesentliche Erhöhung der Geschwindigkeit stattfinden und die Linux-Variante von Firefox erreicht eine ähnliche Geschwindigkeit wie Firefox für Windows. Die Geschwindigkeit wird zwischen 5% und 20% ansteigen. Die erste Firefox-Version, in der die Änderungen voraussichtlich zum Tragen kommen werden ist Firefox 6, der noch dieses Jahr erscheinen soll.

Quellen: Blog von Mike Hommey 🇬🇧, Golem, Pro Linux

Was sonst noch geschah:

  • OpenBSD 4.9 veröffentlicht
    Quelle: heise

  • FreeNAS 8 basierend auf FreeBSD veröffentlicht
    Quelle: heise

  • Arbeitnehmerabbau bei Novell und SUSE – herber Schlag für Mono
    Quellen: heise, Linux Magazin, heise

  • Univention neues Mitglied der Open Invention Network (OIN)
    Quelle: heise

  • Open-Source-Notensatzprogramm GNU Denemo in Version 0.9 publiziert
    Quelle: heise

  • Python-Editor Scipy-Notebook vereint ein Notizbuch mit dem Python-Interpreter
    Quelle: LinuxCommunity

  • Oracle bietet Hudson der Eclipse Foundation an
    Quelle: Linux Magazin

  • Debian Testing vielleicht bald als Rolling-Release?
    Quelle: heise

  • jQuery 1.6 freigegeben
    Quelle: heise

  • PyPy 1.5 mit bis zu 25% höherer Geschwindigkeit veröffentlicht
    Quelle: heise

  • Opera Dragonfly 1.0 erschienen
    Quelle: Pro-Linux

  • Linux Mint, Version 11, mit GNOME 2.32
    Quelle: heise

  • Free Software Foundation führt Tag gegen DRM durch
    Quelle: heise

  • GameTree Linux erschienen
    Quelle: Phoronix 🇬🇧

Hardwareecke

10 Zoll Android 3 Tablet von Acer

Acer bietet ab sofort ein weiteres Android 3.0-Tablet namens Iconia Tab A500 an. Ausgestattet ist es mit Nvidias Tegra-2-CPU, GPS-Chip, 10,1-Zoll-Display (1280 × 800 Pixel), HDMI-Ausgang, 32 GByte (intern), MicroSD-Karten-Slot und zwei Kameras. Die Akkulaufzeit des 700 Gramm schweren Tablet beträgt zehn Stunden beim Web-Surfen, beim UMTS-Surfen neun Stunden. Jedoch muss man vorerst noch auf die UMTS-Variante warten.

Das A500 kostet mit WLAN 500 Euro, aber es kann, bedingt durch hohe Nachfrage, zu Lieferengpässen kommen.

Quellen: heise, Linux Magazin

Internes

Projekte der Woche

Thread Autor Beschreibung des Projektes Zustand
Inyoka nachprogrammieren Thomas131 Inyoka in PHP "klonen" in Entwicklung
The Empire vapauX ein Strategiespiel für Linux/Ubuntu entwickeln Idee
Kangee Fiese Ent-Ente Dateiaustausch über den eigenen PC Fertig
gLircShutdown: Shutdown Timer mit LIRC Support gekmihesg Programm zur Anzeige der Uhrzeit und der Möglichkeit den PC automatisch bei einer vorher gewählten herunterfahren zu lassen Fertig

Quelle: Projekte-Forum

Neues aus dem Wiki

Artikel suchen Autoren

Artikel Zielgruppe Beschreibung Hardware-Voraussetzungen
XServer Problembehebung Software-Experten Lösungen für häufige Probleme im Zusammenhang mit X.org /
/Spiele/UT99: Spiele-Experten Den Ego-Shooter mithilfe von Loki unter Ubuntu nutzen /
Archiv/Spiele/FarCry Spiele-Experten Den Ego-Shooter mithilfe von Wine unter Ubuntu spielen /

Vorschläge für weitere Wiki-Artikel findet man unter Wiki/Ideen. Vor dem Ändern eines Artikels sollte man sich jedoch noch in der Diskussion zum Artikel melden.

Quellen: verlassene Baustellen, Fehlerhafte Artikel, Ausbaufähige Artikel, Artikel für die Qualitätssicherung

Tester gesucht

Hinweis:

Durch das Supportende von Ubuntu 8.04 LTS und 9.10 und dem Erscheinen von Ubuntu 11.04 müssen viele Artikel neu getestet werden. Wenn ihr also einen Artikel seht, der mit einer dieser Versionen markiert ist, von dem ihr aber wisst, dass er auf einer neueren Version (gerade 11.04) funktioniert, dann fügt bitte einen entsprechenden Hinweis dazu.

Quelle: ungetestete Artikel

Bearbeitete und neue Artikel

Quelle: ubuntuusers.de Wiki

Treffen und Veranstaltungen

Termine vom 10.05.2011 bis 22.05.2011
Name Ort Datum Uhrzeit
Treffen der lueneLUG Lüneburg, COMODO Di, 10.05.2011 19:00 Uhr
Monats-Stammtisch von Ubuntu Berlin Berlin, c-base Mi, 11.05.2011 19:00 Uhr
Hulug Treffen Erlensee, Pizzeria Antico Rustico Mi, 11.05.2011 19:00 Uhr
KaaLUG Treffen Kaarst, Haus der Jugend Bebop Mi, 11.05.2011 20:00 Uhr
Linux-Stammtisch Ammerland Apen, Wiekesch 1 Mi, 11.05.2011 19:30 Uhr
monatliches Treffen der LUG Mosbach Mosbach, Lohrtalweg 10 Mi, 11.05.2011 19:00 Uhr
GLUG Herford Herford, Recyclingbörse Mi, 11.05.2011 20:00 Uhr
LinuxTag Berlin, Messegelände Mi, 11.05.2011 10:00 Uhr
Treffen der WOBLUG Wolfsburg, Ostfalia Campus Do, 12.05.2011 19:00 Uhr
LinuxTag Berlin, Messegelände Do, 12.05.2011 10:00 Uhr
LUG AICHACH (Bayern) : Monatstreffen mit Vortrag Aichach, REHstaurant Fr, 13.05.2011 19:00 Uhr
Regelmäßige Treffen der Ubuntus Nürnberg Feucht, Parkrestaurant Feucht Fr, 13.05.2011 19:00 Uhr
LinuxTag Berlin, Messegelände Fr, 13.05.2011 10:00 Uhr
Treffen LUG Grafing Grafing, Restaurant Elena Sa, 14.05.2011 19:15 Uhr
LinuxTag Berlin, Messegelände Sa, 14.05.2011 10:00 Uhr
LinuxTag 2011-Ubuntu-Berlin-Grillparty Berlin, c-base Sa, 14.05.2011 17:00 Uhr
LUG Ottobrunn Ottobrunn, Weinstube Mi, 20.05.2011 20:00 Uhr
Anwendertreffen Achern-Bühl-Baden-Baden Bühl, Bistro C'est la vie Do, 19.05.2011 19:30 Uhr
Treffen der LUG Celle Celle, Kulturinsel Celle Do, 19.05.2011 18:00 Uhr
Ubuntu 11.04 Releaseparty Berlin, c-base Sa, 21.05.2011 16:00 Uhr

Hinweis:

Wer seinen Termin hier in der Liste haben möchte, trage ihn in den Kalender ein. Denn nur Termine, die dort stehen, werden in den UWR übernommen, oder ihr tragt eure Termine selbst in den UWR ein.

Mitwirkende

Herzlichen Dank an die fleißigen Helfer, die den UWR mit ihrer Arbeit unterstützt haben.


LocoTeam/UWR/cc-by-sa.png Solange nicht anders gekennzeichnet, stehen die Inhalte dieser Seite unter der Creative-Commons-Lizenz Creative Commons BY-SA (Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 – nicht portiert)

Diese Revision wurde am 11. Februar 2020 22:52 von Heinrich_Schwietering erstellt.