ubuntuusers.de

Kompilieren

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Artikel für fortgeschrittene Anwender

Dieser Artikel erfordert mehr Erfahrung im Umgang mit Linux und ist daher nur für fortgeschrittene Benutzer gedacht.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

Dieser Artikel beschreibt die Erstellung des Programms HandBrake aus dem Quellcode.

Vorbereitung

Um den Quellcode von HandBrake in ein Programm zu übersetzen zu können[1], müssen vorab einige Entwicklerwerkzeuge und Bibliotheken installiert werden[2]:

  • subversion (main, ab 18.04 in universe)

  • yasm (universe)

  • build-essential

  • autoconf

  • libtool

  • zlib1g-dev

  • libbz2-dev

  • libfribidi-dev

  • libxml2-dev

  • libogg-dev

  • libtheora-dev

  • libvorbis-dev

  • libsamplerate0-dev

  • libfreetype6-dev

  • libfontconfig1-dev

  • libass-dev (universe)

  • libmp3lame-dev (universe, ab 18.04 in main)

  • libopus-dev

  • libjansson-dev

  • libx264-dev (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install subversion yasm build-essential autoconf libtool zlib1g-dev libbz2-dev libfribidi-dev libxml2-dev libogg-dev libtheora-dev libvorbis-dev libsamplerate0-dev libfreetype6-dev libfontconfig1-dev libass-dev libmp3lame-dev libopus-dev libjansson-dev libx264-dev 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://subversion,yasm,build-essential,autoconf,libtool,zlib1g-dev,libbz2-dev,libfribidi-dev,libxml2-dev,libogg-dev,libtheora-dev,libvorbis-dev,libsamplerate0-dev,libfreetype6-dev,libfontconfig1-dev,libass-dev,libmp3lame-dev,libopus-dev,libjansson-dev,libx264-dev

Für die grafische GTK-Version zusätzlich folgende Pakete:

  • intltool (main, ab 18.10 in universe)

  • libglib2.0-dev

  • libdbus-glib-1-dev

  • libgtk2.0-dev (main, ab 18.10 in universe)

  • libgudev-1.0-dev

  • libwebkit-dev (universe, nur bis 16.04 verfügbar)

  • libnotify-dev

  • libgstreamer0.10-devlibwebkit-dev (universe, nur bis 16.04 verfügbar)

  • libgstreamer-plugins-base0.10-dev (universe, nur bis 16.04 verfügbar)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install intltool libglib2.0-dev libdbus-glib-1-dev libgtk2.0-dev libgudev-1.0-dev libwebkit-dev libnotify-dev libgstreamer0.10-devlibwebkit-dev libgstreamer-plugins-base0.10-dev 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://intltool,libglib2.0-dev,libdbus-glib-1-dev,libgtk2.0-dev,libgudev-1.0-dev,libwebkit-dev,libnotify-dev,libgstreamer0.10-devlibwebkit-dev,libgstreamer-plugins-base0.10-dev

Zur Nutzung unter Unity außerdem das Paket

  • libappindicator-dev (main, ab 18.04 in universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install libappindicator-dev 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://libappindicator-dev

Den aktuellen Sourcecode erhält man auf https://handbrake.fr/downloads.php ⮷, man lädt das tar.gz-Archiv herunter und entpackt es, getestet wurde mit Version 1.0.7 (Mai 2017).

Hinweis!

Fremdsoftware kann das System gefährden.

Alternativ kann man die aktuelle Entwicklerversion mit

git clone https://github.com/HandBrake/HandBrake.git HandBrake-x.x.x 

herunterladen, erstellt wird einen Ordner mit dem Namen ~/HandBrake-x.x.x, im dem die folgende Befehle ausgeführt werden. Di Verwendung des tar.gz-Archives von der Git-Hub seite hingegen scheiterte (siehe im Forum).

Kompilieren und Installieren

Achtung!

Während des Kompiliervorgangs muss der Rechner mit dem Internet verbunden sein, da eine Reihe weiterer Softwarepakete (vor allem Audio- und Videocodecs) heruntergeladen und in die Anwendung eingebunden werden.

Um Handbrake zu kompilieren, im Ordner ~/HandBrake-x.x.x mit

./configure --launch 

die Quellen anpassen; dieser Vorgang kann, besonders auf älteren Rechnern, recht lange dauern!

Wer nur eine Kommandozeilen-Version erstellen möchte, kann statt dessen den Befehl

./configure --launch --disable-gtk 

verwenden.

Mit

cd build 

in den Ordner ~/HandBrake-source/build wechseln. Folgender Befehl erstellt das Programm:

make 

Mit GUI installieren

Wenn dieser fehlerfrei beendet ist, das Programm z.B. mit

sudo make install 

oder mit checkinstall installieren. Dabei auf eine aussagekräftigen Namen achten; etwa handbrake, und die entsprechende Versionsnr. angeben. checkinstall würde ansonsten den Namen des Quellcode-Ordners verwenden, um das Paket danach zu benennen (hier also build, was als Paketname wenig sinnvoll wäre).

Danach ist das Programm installiert und kann über den Startmenüeintrag von GNOME aufgerufen oder über ein Terminal mit folgendem Befehl gestartet werden:

ghb 

Als Kommandozeilenversion verwenden

Wenn das Kompilieren fehlerfrei beendet ist, kann das Kommandozeilen-Programm HandBrakeCLI mit

sudo cp HandBrakeCLI /usr/local/bin/HandBrakeCLI 

nach /usr/local/bin kopieren. Dadurch wird das Programm für alle Benutzer systemweit zur Verfügung gestellt; die Installation der grafischen Oberfläche ist dafür nicht nötig.

Deinstallation des Programms

Ein Terminal öffnen und mit den Befehlen:

cd ~/HandBrake-x.x.x/build
sudo make uninstall 

die GTK-Version deinstallieren. Die Kommandozeilenversion einfach aus dem Ordner /usr/local/bin/HandBrakeCLI entfernen und abschließend den Ordner ~/HandBrake-x.x.x löschen:

sudo rm /usr/local/bin/HandBrakeCLI
rm -rf ~/HandBrake-x.x.x 

Falls checkinstall verwendet wurde, das Paket einfach über die Paketverwaltung wieder entfernen.

Diese Revision wurde am 3. August 2019 21:25 von Beforge erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Multimedia, Video, iPod, Shell