ubuntuusers.de

mmsrip

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

Wiki/Icons/terminal.png Das von Nicolas Benoit entwickelte Programm mmsrip 🇬🇧 ermöglicht es, Streams im proprietären Format des Microsoft Media Servers (MMS) einfach via Kommandozeile zu speichern.

Alternativ können auch die in den offiziellen Paketquellen vorhandene Programme mimms und youtube-dl genutzt werden. Außerdem steht mit der auf Java basierenden MediathekView ein Programm mit grafischer Oberfläche zur Verfügung, das mit verschiedenen Mediatheken funktioniert.

Installation

mmsrip ist nicht in den offiziellen Paketquellen enthalten. Die Installation erfolgt daher entweder als vorkompiliertes Fremdpaket (nur für 32-bit-Systeme!) oder der Kompilierung aus dem Quellcode.

Fremdpaket

Um mmsrip als DEB-Paket zu installieren, lädt man sich das Paket mmsrip-0.7.0-1-i386.deb ⮷ herunter (unverändert seit 2006) und installiert es manuell [1].

Hinweis!

Fremdpakete können das System gefährden.

Aus dem Quellcode kompilieren

Um mmsrip selbst zu kompilieren, muss man zunächst den Quellcode von der Homepage herunterladen. Nach der Fertigstellung des Downloads entpackt man das Archiv [3]. Anschließend wechselt man in das soeben entpackte Verzeichnis und kompiliert [4] das Programm mit den bekannten Befehlen.

Benutzung

Um mit mmsrip einen Stream zu speichern, öffnet man dazu ein Terminal [2] und gibt

mmsrip --output=DATEINAME mms://STREAM-ADRESSE 

Mit dem --output-Parameter teilt man dem Programm mit, unter welchem Dateinamen der Stream gespeichert werden soll. Im Anschluss folgt die URL des zu speichernden Streams.

Das Programm fängt dann an, den gewünschten Stream auf der Festplatte zu speichern. Je nach Größe des Streams und Leistung des Internetanschlusses kann dies einige Zeit in Anspruch nehmen. Beispiel:

mmsrip --output Der_Open-Source_Gedanke.wmv mms://c36000-o.w.core.cdn.streamfarm.net/36000zdf/ondemand/3546zdf/zdf/zdf/08/01/080120_opensource_nes_vh.wmv 
mmsrip (MMS ripper) version 0.7.0

Der_Open-Source_Gedanke.wmv: 24.97% (154.5 kbps)

Diese Revision wurde am 29. September 2018 23:24 von Beforge erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Streaming, Streams, Internet, mms, Netzwerk, Multimedia