ubuntuusers.de

Mustek 1200CP

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

Wiki/Icons/scanner.png In diesem Artikel wird erklärt, wie der Mustek 1200CP bzw. dessen Klone wie z.B. Lifetec 9891 mit SANE als Scanner unter Ubuntu eingerichtet werden. Diese Anleitung kann auch auf diverse andere ähnliche Parallelport-Scanner, wie z.B. den Mustek 600CP, übertragen werden.

Vorbereitung

Folgende Pakete müssen installiert werden [1]:

  • xsane (universe)

  • sane-utils

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install xsane sane-utils  

Oder mit apturl installieren, Link: apt://xsane,sane-utils

Der Parallelport-Scanner-Support wird mitinstalliert.

Einrichten der SANE-Konfigs

Die Konfigurationsdateien von SANE liegen in /etc/sane.d/. Es muss natürlich nur die Konfiguration angepasst werden, die zum Scanner gehört.

Für Mustek Scanner müssen die Dateien /etc/sane.d/mustek.conf und /etc/sane.d/mustek_pp.conf bearbeitet werden, wozu ein Editor [2] mit Root-Rechten [3] benötigt wird.

Achtung!

Bitte unbedingt den richtigen Scanner in den Konfigurationsdatei eintragen! Bei falscher Eingabe kann dies den Scanner zerstören! Es wird keine Haftung übernommen!

In /etc/sane.d/mustek.conf den entsprechenden Port konfigurieren:

#-------------------------- 600 II EP ---------------------------------------
parport0

In /etc/sane.d/mustek_pp.conf, wenn man z.B. ein OEM-Gerät wie einen Medion LT 9891 hat, folgendes angeben:

scanner LT9891 0x378 cis1200
option top_adjust 0
option bw 127

Bei echten Mustek-Scannern reicht es dagegen schon, die entsprechende Zeile in der Datei durch Löschen des # am Zeilenanfang zu aktivieren (bei Problemen kann man es auch mit cis1200+ versuchen):

scanner Mustek-1200CP 0×378 cis1200
#scanner Mustek-1200CP+ 0×378 cis1200+

In der dll.conf müssen ebenfalls die entsprechenden Zeilen von der Scannerkonfig auskommentiert werden. Das heißt, das wiederum das # am Zeilenanfang gelöscht werden muss (im Beispielfall war das vor "mustek_pp").

In der net.conf sollte noch "localhost" auskommentiert werden werden, damit man auch als normaler Benutzer drucken kann.

In der Datei /etc/services ist folgende Zeile hinzuzufügen, wenn es noch keine Zeile mit "6566/tcp" gibt:

sane            6566/tcp                        # SANE network scanner daemon

Läuft mein Scanner?

Als Test kann man im Terminal [4] ein

sudo sane-find-scanner -p 

ausführen. Wenn das nicht klappt, gibt es noch die Alternative:

sudo scanimage -L 

Wenn dies dann immer noch nicht funktioniert, hat man ein Problem. Hier kann man Folgendes versuchen:

sudo SANE_DEBUG_MUSTEK_PP=1 scanimage -L 

Jetzt sollte der Scanner erkannt werden:

sudo scanimage -L 

und z.B. diese Ausgabe folgen:

device `mustek_pp:LT9891' is a Mustek 1200CP flatbed scanner

Wenn der Befehl hängt, hilft ein Auskommentieren von

option no_epp

in der Datei /etc/sane.d/mustek_pp.conf .

Parallelport aktivieren

Wer noch immer keine Reaktion bekommt, muss möglicherweise den Parallelport aktivieren, da dieser unter neueren Ubuntu-Versionen nicht mehr automatisch geladen bzw. aktiviert wird. Einmalig geschieht dies mit dem Befehl:

sudo modprobe -v parport_pc 

Möchte man das Kernelmodul automatisch beim Rechnerstart laden, bearbeitet man der Datei /etc/modules mit Root-Rechten und fügt die Zeile

parport_pc

hinzu.

Der Zugriff auf den Parallelport erfordert normalerweise Root-Rechte. Wenn man den Scanner auch ohne "sudo" ansprechen möchte, so dass die Scan-Programme wie z.B. Simple Scan den Scanner direkt finden, muss man den eigenen Benutzer der Gruppe "lp" hinzufügen und sich wieder ab- und wieder neu anmelden. Details sind im Artikel Benutzer und Gruppen zu finden.

BIOS

Bei Problemen sollte man auch im BIOS die Einstellungen des Parallelports kontrollieren und ggfs. von "Standard" auf "EPP" ändern.

Diese Revision wurde am 14. Februar 2020 07:01 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Scanner, Grafik, Hardware