ubuntuusers.de

Gaim

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

./gaim.png Gaim (jetzt: Pidgin) ist ein Instant Messenger, der es erlaubt, dasselbe Programm für verschiedene Dienste bzw. Protokolle zu nutzen. Neben den offiziellen Plugins für die gibt es noch weitere Plugins, die von anderen Entwicklern oder Projekten bereit gestellt werden, um Gaim zu Netzwerken kompatibel zu machen oder um weitere Funktionen zu erweitern. Zur Zeit gibt es Plugins für unter anderem folgende Protokolle:

Installation

Zur Installation [1] ist folgendes Paket notwendig:

  • gaim

Neuste Version

Die erste Beta-Version von Gaim 2.0 ist am 16.12.2005 erschienen. Infos hierzu in diesem Thread 🇩🇪 . Gaim steht derzeit unter starker Weiterentwicklung für Gaim 2.x. Bis diese neue Version veröffentlicht wird, wird es voraussichtlich keine Minor Releases mehr geben.

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.

Wenn man die neuste Gaim2-Version mit der Paketverwaltung installieren möchte, muss eine zusätzliche Paketquelle hinzugefügt werden [2].

  • Edgy Eft 6.10:

deb http://repository.debuntu.org/ edgy multiverse

  • Dapper Drake 6.06 LTS:

deb http://repository.debuntu.org/ dapper multiverse

Die Pakete dieser Quelle sind mit einem GPG-Schlüssel signiert. Damit dieser überprüft werden kann, muss der Schlüssel mit dem Befehl

wget http://repository.debuntu.org/GPG-Key-chantra.txt
sudo apt-key add GPG-Key-chantra.txt 

hinzugefügt werden [3]. Danach kann man das Paket

  • gaim

wie gewohnt installieren [1].

./37309-3.png

Plugins

Es stehen unter anderem diese Plugins zur Verfügung:

  • gaim-encryption (universe, [2])

  • gaim-guifications (universe)

Das Plugin gaim-guifications macht eine Vorschauansicht möglich für

  • empfangene Nachrichten und

  • hinzugefügte Benutzer, die sich an- oder abmelden.

Einrichten

Nach erfolgreicher Installation findet man Gaim im GNOME-Menü unter "Anwendungen → Internet". Optional: Um nicht lange zu suchen, empfiehlt es sich auf dem GNOME-Panel eine Verknüpfung hinzuzufügen: Rechtsklick → "Zum Panel hinzufügen... → Anwendungsstarter → (kleines Dreieck neben) Internet → Gaim".

Nach dem Start von Gaim erscheinen drei Programmfenster: "Anmelden", "Konten" (noch leer) und "Konto hinzufügen".

Konto hinzufügen

Um ein (bei AIM, MSN, ICQ etc.) bestehendes Konto hinzuzufügen (Ansonsten s. Links unten auf der Seite unter "Anmelden"): ./Konto.png

  1. Protokoll auswählen (Aim-ICQ, Gadu-Gadu, Groupwise, IRC, Jabber, MSN, Napster, Yahoo)

  2. Benutzernamen (z.B. ICQ-Nummer), Passwort und Alias eingeben.

  3. [X] Häkchen setzen, falls die Optionen "Passwort speichern" und "Autologin" gewünscht sind.

  4. Speichern

Nun findet man das soeben eingerichtete Konto bei "Anmelden" und "Konten" wieder. Der Punkt "Konten" kann geschlossen werden. Um sich einzuloggen nur noch auf "Anmeldung" klicken und schon wird man verbunden.

Als ein neues Fenster öffnet sich die Kontaktliste. Sofern man einen neuen Zugang hat, bleibt die Liste erst einmal leer, denn hier werden (vorerst) nur die Buddies angezeigt, die online sind.

IRC

Einen Internet Relay Chat-Zugang einzurichten ist relativ einfach.

Hierzu das Programm starten und unter "Werkzeuge → Konten → Hinzufügen" startet folgende Maske:

  1. Protokoll "IRC" wählen.

  2. Benutzernamen (z.B. Foren-Spitzname), Passwort und Alias eingeben.

  3. Häkchen setzen bei den Optionen "Passwort speichern" und "Autologin".

  4. Speichern.

web.de

Um sich mit dem Jabber-Zugang von web.de 🇩🇪 zu verbinden reichen folgende Schritte:

  1. Unter "Werkzeuge → Konten → Hinzufügen" das Protokoll "XMPP" wählen

  2. Benutzername - web.de Nutzername

  3. Domain: web.de

  4. Passwort: ****

  5. Passwort speichern: an/abwählen

  6. Buddyicon auswählen durch anwählen von "Dieses Buddy-Icon für dieses Konto benutzen:" und ./select-avatar.png

  7. Zugang "Speichern"

Zum Einloggen nur noch auf "Anmeldung" klicken und schon wird man verbunden. Nach erfolgreichem Login beginnt das Gaim-Icon zu blinken. Ein Klick darauf und ein neues Fenster öffnet sich. (weitere Informationen)

Buddies hinzufügen

Sofern man jemanden kennt, der z.B. einen ICQ-Account hat, so kann man diesen wie folgt hinzufügen: "Buddies → Buddy hinzufügen..."

Nun die bekannten Daten eingeben.

Hinweis:

Es empfiehlt sich zu den bereits bestehenden den eigenen Account hinzuzufügen. So hat man immer die Kontrolle, welchen Status (Unsichtbar, Abwesend, Untätig,...) man hat!

Einstellungen

Einige sinnvolle Erweiterungen, die aktiviert werden sollten.

Offline Buddies anzeigen

./kontakt.png Normalerweise werden die offline Buddies ausgeblendet. Wem dies nicht gefällt, braucht nur auf "Buddies → Zeige offline Buddies" zu klicken, und es werden auch diese angezeigt.

Autologin

Falls Autologin eingangs nicht aktiviert wurde, kann das immer noch nachgeholt werden: Gaim starten → Startbildschirm erscheint → "Konten → Konten → Autologin".

Automatisch neu verbinden

Dazu muss man nur das Plugin "Automatisch neu verbinden" aktivieren und in den Optionen richtig konfigurieren: Dazu alle Häkchen im Pluginmenü für "Automatisch neu verbinden" aktivieren.

Sound (de-)aktivieren

In manchen Situationen ist es angenehmer den Sound zu deaktivieren. Dies kann man hier vornehmen: "Werkzeuge → Einstellungen → Sounds" und die Kästchen (de-)aktivieren. Dies ist besonders empfehlenswert, wenn man z.B. neben dem Chatten noch etwas macht, was die Soundkarte blockiert. Schließt man dieses Programm, spielt Ubuntu alle bis dahin eingegangenen Meldungen ab! Alternativ den Sound ausstellen.

Kleineres Chat-Fenster

Ein kleines, feines Chat-Fenster lässt sich mit diesen Klicks bewerkstelligen:

  • "Werkzeuge → Einstellungen → Unterhaltungen"

  • Hier "Buttons zeigen als → Kein" aktivieren

  • Haken weg bei "Zeige Werkzeugleiste Formatierung"

  • Haken weg bei "Buddy-Icons anzeigen"

Kompakteres Kontaktlistenfenster

"Werkzeuge → Einstellungen → Kontaktliste → Buttons zeigen als → Kein" aktivieren.

Gesprächsmitschnitt

Um die Gespräche mit den unterschiedlichen Chatpartnern ggf. nochmals nachlesen zu können, empfiehlt es sich bei "Werkzeuge → Einstellungen → Mitschnitt" als Format "einfacher Text" zu wählen und beim "Nachrichtenmitschnitt" beide Häkchen zu setzen. Nun wird im Heimverzeichnis ein Ordner /home/BENUTZERNAME/.gaim/logs erstellt. Hier findet man alle Protokolle fein säuberlich sortiert nach folgenden Kriterien: "Protokoll", "benutztes Konto" und "Gesprächspartner".

Diese kann man, wenn man mag, zu gegebenen Zeitpunkten auch manuell löschen.

Privatsphäre

Einstellungen an der Privatsphäre vorzunehmen ist einfach: "Werkzeuge → Privatsphäre → gewünschtes Konto auswählen" Abschließend festlegen, ob nur die Benutzer aus der eigenen Kontaktliste einem eine Nachricht senden dürfen oder eine der anderen Optionen wählen. Diese brauchen nicht erläutert zu werden, da sie selbsterklärend sind.

Verschlüsselung

./encryption.pngDiese Erweiterung ist uneingeschränkt empfehlenswert. Sie nutzt RSA Verschlüsselung unter Benutzung der Mozilla NSS Verschlüsselungsbibliothek. Um sie zu aktivieren "Werkzeuge → Einstellungen → PlugIns → Gaim-Encryption". Beim Setzen des Häkchens werden automatisch ein öffentlicher und ein privater Schlüssel generiert. Der öffentliche Schlüssel wird später automatisch an die Gesprächspartner übermittelt. Nun findet die Kommunikation mit 512 bis 4096 Bit Verschlüsselung statt!

Weitere Einstellungen können im neuen Menüpunkt "Gaim-Encryption" durch Aktivierung der jeweiligen Optionen vorgenommen werden.

Im Gesprächsfenster kann man nun rechts unten durch (De-)Aktivieren des Schloss-Symbols im (un-)sicheren Modus mit den eigenen Kontakten chatten.

Ein kleiner Installationsschritt - aber ein großer Schritt für sichere Kommunikation!

Eine Kryptografie-Erweiterung, die noch weiter in Richtung Privatsphäre geht, wird im Artikel Off-the-Record Messaging beschrieben.

Anonymität

Um mit Gaim anonym zu chatten, muss man auf das jeweilige Konto gehen und dort auf "Konto bearbeiten → Erweitert → Proxy-Optionen". Hier kann man jetzt einen anonymen Proxy eintragen. Um zum Beispiel Tor zu benutzen, wählt man SOCKS 5 als "Proxy-typ" aus und dann localhost als "Host" und als "Port" den Port an welchem Tor lauscht (per default 9050).

Zusatzmodul Guifications

Guifications ist ein Gaim-Modul, das kleine Fenster in einer benutzerdefinierten Ecke des Bildschirms zeigt, die verschiedene Informationen über Gaim anzeigen. Zum Beispiel, wenn man angeschrieben wird, wenn sich jemand einloggt und vieles mehr. Das Plugin lässt sich sehr vielfältig konfigurieren und unterstützt auch verschiedene Themes. Es muss nur durch einen Haken bei "Werkzeuge → Einstellungen → PlugIns → Guification" aktiviert werden.

Konfiguration

Durch die Aktivierung des Plugins entsteht ein neuer Punkt unter "Plugins" für die Guifications. ./guimeldung-Einstellungen.png

Hier lässt sich Guifications konfigurieren:

  • "Allgemein" - Sollte selbsterklärend sein.

  • "Meldungen" - Was soll alles gemeldet werden?

  • "Themen" - Mit "weitere" können noch weitere Themen heruntergeladen werden. Die tar.gz-Archive müssen einfach mit Drag&Drop in die Liste gezogen werden. zip-Dateien müssen direkt in den Ordner /home/BENUTZENAME/.gaim/guifications/themes entpackt werden. Vorher sollte man ggf. einen Ordner für das jeweilige Thema erstellen. Manche Themen lassen sich auch noch weiter konfigurieren. So kann eingestellt werden, ob Buddy-Icons angezeigt werden sollen, und wie die Meldungen angeordnet sein sollen!

  • "Erweitert" - ...

Die Kontaktliste lässt noch weitere Konfigurationsmöglichkeiten zu. So kann jedem Kontakt ein eigenes Thema zugewiesen werden. Unwichtige Kontakte können so das Thema "Keins" bekommen und stören nicht. Das ganze lässt sich auch auf Benutzergruppen anwenden. So kann es sinnvoll sein, eine Gruppe für Kontakte, mit denen man öfters chattet, und eine für die, mit denen man seltener redet einzurichten.

Weitere Plugins

Neben den Protokoll-Plugins kann Gaim auch mit Plugins ausgestattet werden, welche den Funktionsumfang erweitern. Dies reicht von erweiterten Möglichkeiten der Benachrichtigung bei An- und Abmelden eingetragener Nutzer bis hin zu Plugins, die erweiterte kryptografische Funktionen bieten wie im Artikel Off-the-Record Messaging beschrieben. Zur Zeit gibt es neben den offiziellen Protokoll-Plugins insgesamt mehr als 30 weitere Plugins für Gaim.

Chatroom

./yim.pngUm mit vielen Menschen über das ein oder andere Thema zu sprechen, kann man Chatrooms aufsuchen. In Gaim geht man wie folgt vor: "Werkzeuge → Raumliste → Liste abrufen → Raum auswählen und Betreten".

Hinweis:

Dies funktioniert nur bei Zugängen von: Y!M, Jabber und IRC.

./logo.png

Gaim aufpeppen

Startscreen ändern

Um den Startscreen den individuellen Bedürfnissen anzupassen, benötigt man ein PNG-Bild mit folgenden Maßen: Breite: 210 px. Höhe: 150 px.

Man kann im Internet passende Bilder herunterladen - oder diese Beispielbilder nutzen, die hier 🇬🇧 zu finden sind. Das gewünschte Bild herunterladen und umbenennen in logo.png. Man kann auch jedes andere Bild in GIMP laden und auf die richtigen Maße bringen als Name logo.png wählen. Nun ist der eigene Screen fertig!

Danach öffnet man im Terminal [3] den Ordner, in dem sich das Logo befindet, und kopiert es in den Ordner von Gaim:

sudo cp /usr/share/pixmaps/gaim/logo.png  /usr/share/pixmaps/gaim/logo.png_old     #Sicherheitskopie des alten Logos anlegen
sudo cp logo.png /usr/share/pixmaps/gaim/                                          #kopiert das neue Logo 

Icon ändern

./icq.pngUm die Icons von Gaim zu ändern, einfach auf Gnome-look.org 🇬🇧 nach "Gaim" suchen. Nun findet man einige "Icon-Themes". Ein Theme öffnen, abspeichern und den auf der Seite angegebenen Installationsanweisungen folgen. Es empfiehlt sich vorher eine Sicherheitskopie der jeweiligen Ordner zu machen, um eventuell die Änderungen rückgängig machen zu können. Alle Bilder befinden sich im Ordner /usr/share/pixmaps/gaim/ bzw. in einem der Unterordner.

Smiley Themes installieren

Um das Theme zu ändern: "Werkzeuge → Einstellungen → Smiley-Themen" und dort nach einem passenden suchen. Falls diese nicht gefallen, können hier 🇬🇧 geeignete heruntergeladen werden. Die Installation ist simpel: einfach in die Themenauswahl ziehen oder in das Verzeichnis /home/BENUTZERNAME/.gaim/smileys entpacken, um es dann im Themenordner vorzufinden!

Buddy Icon

Buddy Icons sind kleine Bilder, ähnlich wie die Avatare im Forum. Um diese zu verwenden, wählt man "Kontaktliste → Werkzeuge → Konten". Dort das Konto auswählen. Dann auf "Bearbeiten → Benutzereinstellungen → Öffnen" klicken und das Bild auswählen... Dieses sollte jedoch nicht größer als 4kb sein und als .gif, .jpg oder .bmp vorliegen.

Tastenkürzel

nützliche Tastenkürzel in der Kontaktliste
Strg + B Buddies hinzufügen
Strg + A Konten verwalten
Strg + P Einstellungen
Strg + D Abmelden
Strg + Q Programm beenden
nützliche Tastenkürzel im Chatfenster
Strg + Nachricht senden
+ Zeilenumbruch einfügen
Strg + letzte gesendete Nachricht
Strg + 1 Smiley einfügen (Tasten 1 - 8)
Strg + B Fettschrift
Strg + I Kursivschrift
Strg + U unterstrichenes Schriftbild
Alt + 1 Tab wechseln (bei mehreren Chats - Tasten 1 - 9)
Strg + Z Fenster minimieren

Anmelden

Diese Revision wurde am 20. März 2015 18:42 von aasche erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Instant Messenger, Internet, msn, Kommunikation, gnome, jabber, icq, irc