ubuntuusers.de

ubuntuusers.deWikiArchivuTube Ripper

uTube Ripper

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert, da er - oder Teile daraus - nur noch unter einer älteren Ubuntu-Version nutzbar ist. Diese Anleitung wird vom Wiki-Team weder auf Richtigkeit überprüft noch anderweitig gepflegt. Zusätzlich wurde der Artikel für weitere Änderungen gesperrt.

utube.png YouTube {de} ist ein von Google übernommener Online-Video Dienst, der mittlerweile nicht nur für private Urlaubsvideos verwendet wird, sondern auch von verschiedenen Künstlern zur Veröffentlichung ihrer Musikvideos oder Videoblogs Verwendung findet.

Mit dem uTube Ripper {en} kann man nicht nur seine Lieblingsvideos herunterladen und jederzeit anschauen, man kann auch aus dem gespeicherten Video nur die Tonspur als MP3 oder als OGG heraus konvertieren oder die von YouTube herunter geladenen Videos im FLV Format in die Videoformate MPEG und AVI konvertieren und speichern.

uTube Ripper wird in zwei Versionen zum Download bereit gestellt: eine für die grafische Oberfläche GNOME und eine für die grafische Oberfläche KDE.

Hinweis:

Seit Ubuntu 10.04 werden Videos nicht mehr gespeichert. Alternativen gibt es in Form von Clipgrab oder diversen Firefox Addons, wie zum Beispiel dem Video Download Helper {de}.

Installation

utube_screen.png uTube Ripper nutzt Gambas als Programmiersprache, daher müssen zunächst einige Gambas-Pakete installiert werden [1]:

  • gambas2-runtime (universe, [2])

  • gambas2-gb-form (universe)

  • gambas2-gb-sdl (universe)

  • gambas2-gb-settings (universe)

  • gambas2-gb-sdl-sound (universe)

  • ffmpeg (universe)

Für GNOME-Nutzer außerdem

  • gambas2-gb-gtk (universe)

bzw. KDE-Nutzer

  • gambas2-gb-qt (universe)

Für GNOME-Nutzer:

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install gambas2-runtime gambas2-gb-gtk gambas2-gb-form gambas2-gb-sdl gambas2-gb-settings ffmpeg gambas2-gb-sdl-sound 

sudo aptitude install gambas2-runtime gambas2-gb-gtk gambas2-gb-form gambas2-gb-sdl gambas2-gb-settings ffmpeg gambas2-gb-sdl-sound 

Für KDE-Nutzer:

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install gambas2-runtime gambas2-gb-qt gambas2-gb-form gambas2-gb-sdl gambas2-gb-settings ffmpeg gambas2-gb-sdl-sound 

sudo aptitude install gambas2-runtime gambas2-gb-qt gambas2-gb-form gambas2-gb-sdl gambas2-gb-settings ffmpeg gambas2-gb-sdl-sound 

Weiterhin werden ab Ubuntu 8.10 für FFmpeg zusätzliche Codecs benötigt.

Sind diese Abhängigkeiten erfüllt, kann das Fremdpaket installiert werden.

Beim SourceForge-Projekt utube werden DEB-Pakete angeboten. Die unterstützten Ubuntuversionen und Architekturen werden aufgelistet. Nachdem man sie für die korrekte Ubuntuversion und Architektur geladen hat, müssen DEB-Pakete noch installiert werden.

Hinweis!

Fremdpakete können das System gefährden.

Es ist darauf zu achten, dass man entsprechend für GNOME die GTK-Version bzw. für KDE die Qt-Version wählt. Diese sind daran zu erkennen, dass sie ein "gtk" bzw. "qt" im Dateinamen enthalten.

Nach der Installation findet man die Anwendung unter

  • "Anwendungen -> Internet -> uTube-Ripper" (GNOME)

  • "(K)Menu -> Internet -> uTube-Ripper" (KDE)

Bedienung

Hinweis:

Vor dem Download eines auf YouTube bereit gestellten Videos ist das Urheberrecht zu beachten.

utube_settings.png

Hat man ein Video bei YouTube auserkoren, so fügt man den URL in den uTube Ripper ein und lädt sich das Video im FLV Format in den Ordner ~/.utube. Bei Beendigung des Downloads kann man von einem akustischen Signal informiert werden, bereits jetzt kann das Video mit z.B. Totem angeschaut werden. Will man das Video umwandeln oder die Tonspur in ein MP3 speichern, konvertiert uTube mit wenigen Klicks in das gewünschte Format um und speichert die Datei(en) ebenfalls in ~/.utube ab. Weitere Audio- und Videoformate sowie unterschiedliche Komprimierungen stehen unter den Einstellungen zur Verfügung.

Alternativen

youtube-dl

Wer auf eine Konvertierung verzichten will, kann sich die Videos von YouTube auch über die Konsole herunterladen. Dazu dient das in den offiziellen Paketquellen enthaltene Programm youtube-dl {en}.

  • youtube-dl (universe)

Wiki/Vorlagen/Installbutton/button.png mit apturl

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install youtube-dl 

sudo aptitude install youtube-dl 

Nach der Installation kann man Videos im Terminal herunterladen. Beispiel:

youtube-dl "http://de.youtube.com/watch?v=DiRYiyexsGY" 

Folgenden Fehler

youtube-dl http://www.youtube.com/watch?v=abcdefghi
[youtube] Setting language
[youtube] 5pidokakU4I: Downloading video webpage
[youtube] 5pidokakU4I: Downloading video info webpage
[youtube] 5pidokakU4I: Extracting video information
ERROR: unable to download video (format may not be available)

kann durch doppeltes ausführen von nachfolgendem Kommando behoben werden:

sudo youtube-dl -U 

YAVTD

Außerdem gibt es noch den YAVTD {de} (Yet Another Video Tube Downloader) der inoffiziellen Ubuntu-Variante ZevenOS, das ebenfalls auf Gambas2 aufsetzt.

Diese Revision wurde am 26. August 2011 11:19 von frustschieber erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Multimedia, Internet