ubuntuusers.de

FAQ

Fragen der Leser

  1. In manchen Artikeln könnte etwas mehr erläutert werden, warum dies oder jenes gemacht wird.

  2. Die Ergebnisse der Suchfunktion könnten übersichtlicher sein, und allgemein ist das Wiki nicht gut strukturiert.

  3. Zum Thema "grafische Lösungen/Terminalbefehle": Am befriedigendsten für alle wäre natürlich sowohl eine grafische als auch eine textorientierte Anleitung.

  4. Es wäre schön, wenn bei jedem Artikel dabeisteht, mit welcher Ubuntu-Version die Anleitung funktioniert, und wenn die unterschiedlichen Versionen deutlicher gegliedert werden.

  5. Die Zufallsseiten finde ich sinnlos, da man eher ins Wiki schaut, wenn man Probleme hat. Wenn man lernen will, guckt man eher nach spezifischen Bereichen.

  6. Manchem Artikel mangelt es an Aktualität, was dazu führt, dass das Problem nicht gelöst werden kann.

  7. Wenn es eine Erklärung für GNOME und eine für KDE in jedem Artikel gäbe, wäre das super.

  8. Was mich stört, ist die große Zahl als unfertig und unkorrekt gekennzeichneter Artikel.

  9. Wie ist es eigentlich mit einem (monatlichen) Wiki-Snapshot, der als HTML-Dokumentation offline benutzt werden kann?

  10. Wünschenswert wäre bei manchen Artikeln eine Einschätzung bzw. ein Vergleich der Lösungswege oder Programme, ggf. in einer Kommentarfunktion.

Fragen der Autoren

  1. Ich habe noch keinen Artikel geschrieben, weil...

  2. Ein WYSIWYG-Editor würde Berührungsängste mit dem Wiki nehmen.

Hinweis:

Die Zahl hinter jeder Frage/Kommentar steht für die Anzahl gleichlautender Kommentare. So sieht man, welche Fragen wirklich sehr häufig gestellt wurden.


Fragen der Leser

1. In manchen Artikeln könnte etwas mehr erläutert werden, warum dies oder jenes gemacht wird. (30)

Es ist natürlich nicht immer einfach, die richtige Informationstiefe zu finden, zumal das vorhandene Wissen des Lesers auch sehr unterschiedlich sein kann. in vielen Artikeln befinden sich jedoch Links auf andere Ubuntu-Wiki Artikel sowie Wikipedia-Einträge, in denen bestimmte Themenbereiche vertieft werden. Außerdem enthalten viele Artikel in der Sektion "Links" am Ende der Seite Verweise auf weiterführende Informationen im Internet. Wer jedoch der Meinung ist, dass in einem Artikel etwas fehlt, kann dies natürlich gerne in dem entsprechenden Artikel nachpflegen.

2. Die Ergebnisse der Suchfunktion könnten übersichtlicher sein, und allgemein ist das Wiki nicht gut strukturiert. (18)

Leider sind wir im ersten Fall auf die Wiki-Software angewiesen. Ein Umschreiben der Suche bzw. der Ausgabe würde einiges an Zeit in Anspruch nehmen, die aktuell leider niemand hat. Der Wunsch nach einer Titelsuche wurde bereits Anfang März umgesetzt. Das Wiki-Team bemüht sich auch ständig, die Struktur des Wikis zu verbessern. Für Vorschläge zur Verbesserung sind wir jederzeit offen.

3. Zum Thema "grafische Lösungen/Terminalbefehle": Am befriedigendsten für alle wäre natürlich sowohl eine grafische als auch eine textorientierte Anleitung. (11)

Hier sind wir eigentlich der gleichen Meinung, soweit dies möglich ist. Durch den modularen Aufbau des Wikis ist dies größtenteils gewährleistet. Eine reine und zusätzliche Copy&Paste-Anleitung für Konsolenfreunde wird es aber nicht geben, weil allein bei der Wahl eines Editors große Uneinigkeit herrschen würde. Oft wird vergessen, dass der Aufruf von gedit in KDE nicht wirklich von Erfolg gekrönt sein wird. Wir streben im Wiki jedenfalls eine grafische Lösung als erstes an und eine konsolenbasierte als optionales zweites.

4. Es wäre schön, wenn bei jedem Artikel dabeisteht, mit welcher Ubuntu-Version die Anleitung funktioniert, und wenn die unterschiedlichen Versionen deutlicher gegliedert werden. (6)

Dies gibt es schon. Über fast jedem Artikel befindet sich ein Getestet-Kasten, der angibt, mit welchen Ubuntu-Versionen die Anleitung funktioniert. Natürlich sind hier vor allem die Wiki-Leser gefragt, die eine Anleitung getestet haben. Sollte die Version bei einem Artikel fehlen, einfach hinzufügen. Möchte man die Seiten nach dieser Angabe sortiert haben, ist man bei Archiv/Wiki/Versionsübersicht an der richtigen Stelle.

5. Die Zufallsseiten finde ich sinnlos, da man eher ins Wiki schaut, wenn man Probleme hat. Wenn man lernen will, guckt man eher nach spezifischen Bereichen. (6)

Ja, insgesamt haben wir gesehen, dass die Zufallsseite nicht so super angekommen ist. Wir lernen aber daraus und werden in Zukunft zu neuen Wiki-Features oder Tags einen Thread im Forum eröffnen, in dem die Wiki-Nutzer dann Kommentare abgeben können. Sollten die Benutzer diese nicht für sinnvoll halten, verschwindet sie wieder bzw. wird an einer anderen Stelle platziert.
Einen Kommentar möchten wir dennoch mitgeben:

  • Sehr interessant finde ich die Dinge im Wiki, die ich nie gesucht habe. [...] Allgemein lerne ich beim Rumstöbern am meisten, daher ist auch die Zufallsseite sehr nett...

Immerhin war unsere Arbeit also nicht ganz umsonst. ☺

6. Manchem Artikel mangelt es an Aktualität, was dazu führt, dass das Problem nicht gelöst werden kann. (6)

Aufgrund der Vielzahl der Artikel und der schnellen Entwicklung mancher Bereiche (z.B. Hardware) ist es nicht einfach, in allen Bereichen immer top-aktuell zu sein. Hier ist die Mitarbeit der Wiki-Nutzer gefragt, die Informationen zu aktualisieren oder zumindest die Wiki-Moderatoren zu informieren, falls ein Wiki-Artikel völlig veraltete Informationen enthält.

7. Wenn es eine Erklärung für GNOME und eine für KDE in jedem Artikel gäbe, wäre das super. (5)

Da schließt jemand aber die Xfce-Nutzer aus. 😉 Wir versuchen die Autoren anzuhalten, ihre Anleitungen unter mehreren Desktops zu testen, aber wir können niemanden dazu zwingen. Die wichtigen Grundlagenartikel wie Terminal oder Editor gehen bereits intensiv auf die drei großen Umgebungen ein. Aber auch hier sind wieder die Wiki-Nutzer gefragt: Wer eine Anleitung unter KDE oder Xfce getestet hat und diese sich unterscheidet, wäre es schön, wenn er das im Wiki einträgt.

8. Was mich stört, ist die große Zahl als unfertig und unkorrekt gekennzeichneter Artikel. (4)

Der überwiegende Teil der Wiki-Artikel ist korrekt und fertig; und wir verstehen die Enttäuschung, wenn gerade der Artikel unfertig oder unkorrekt ist, den man jetzt bräuchte. Leider kommt es jedoch ab und an vor, dass jemand einen Artikel beginnt und dann nicht bis zur Fertigstellung bringt. Oder diesen fertig stellt, dann aber vergisst ihn an eventuelle Änderungen anzupassen.

In diesem Fall sind jedoch auch die Wiki-Nutzer gefragt. Jeder, der registriert ist, kann einen Wiki-Artikel editieren, dies ist keiner speziellen Gruppe vorbehalten. Wenn man nur kleinere Fehler ausbessert, muss man nicht einmal die gesamte Wiki/Syntax auswendig kennen, es reicht auf Rechtschreibung und Inhalt zu achten. Und sollten sich dennoch Fehler einschleichen, ist das kein Beinbruch, denn die Moderatoren sehen alles 😉 und beheben kleinere Fehler.

9. Wie ist es eigentlich mit einem (monatlichen) Wiki-Snapshot, der als HTML-Dokumentation offline benutzt werden kann? (3)

Diese Möglichkeit wird gerade diskutiert. Aktuell bieten wir aufgrund der Größe (ca. 200 MB mit Anhängen und 2 MB ohne Anhänge) immer nur vor dem Erscheinen bzw. vor dem Supportende einer Ubuntu-Version einen Snapshot an. Der nächste wird also um den 13. April erstellt, bevor die Breezy-Anleitungen archiviert werden.

10. Wünschenswert wäre bei manchen Artikeln eine Einschätzung bzw. ein Vergleich der Lösungswege oder Programme, ggf. in einer Kommentarfunktion. (3)

Ein Vergleich ist immer sehr subjektiv und jeder Benutzer hat andere Vorlieben. Hier ist wirklich einfaches Testen die beste Lösung. Es wird intern aber darüber diskutiert, ob es eine Art Kommentarfunktion geben soll und ob sich diese sinnvoll realisieren lässt.

./up.png nach oben

Fragen der Autoren

1. Ich habe noch keinen Artikel geschrieben, weil...

  • ... mein Wissen zu gering ist. (15)

  • ... ich die Wiki-Syntax nicht beherrsche. (2)

  • ... ich mich einfach nicht traue, was falsch zu machen. (4)

Hier können wir nur sagen, dass bisher noch keinem Autor der Kopf abgerissen wurde, weil er die Wiki-Syntax nicht aus dem EffEff konnte. Wir helfen hier gerne aus, wenn Fragen sind. Und sollten sich Fehler einschleichen, dann bessern die Wiki-Moderatoren diese meistens aus. Man muss auch nicht gleich im großen Stil mit neuen Artikeln anfangen, sondern kann auch erst einmal schauen, ob man bereits vorhandene ggf. nur etwas erweitern oder verbessern kann.

2. Ein WYSIWYG-Editor würde Berührungsängste mit dem Wiki nehmen. (5)

Aus diesem Grund haben wir, wie bereits im Forum angekündigt auch den GUI-Editor freigeschaltet, so dass nun mehr Benutzer mal auf die Schnelle einen Eintrag tätigen oder einen kleinen Fehler ausbessern können.

./up.png nach oben


Diese Revision wurde am 16. Dezember 2011 21:40 von noisefloor erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Wiki, Community