ubuntuusers.de

gamescope

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:


Du möchtest den Artikel für eine weitere Ubuntu-Version testen? Mitarbeit im Wiki ist immer willkommen! Dazu sind die Hinweise zum Testen von Artikeln zu beachten.

gamescope ist ein Fork des nicht mehr aktiv weiterentwickelten Composition-Manager steamcompmgr der Firma Valve Corporation mit Vulkan und CUDA Unterstützung. Anwendungen und Spiele können in einem isoliert laufenden Nested Wayland Server mit virtuellem Monitor gestartet und auf dem Desktop im Fenster- oder Vollbildmodus skaliert dargestellt werden.

Einige ältere Spiele unterstützen im Vollbildmodus nur Auflösungen im Verhältnis 4:3, die heutige 16:9 Monitore oft verzerrt darstellen. Wenn das Seitenverhältnis am Gerät nicht geändert werden kann oder wem es zu umständlich ist, die Einstellung gegebenenfalls nach jedem Spielstart erneut vorzunehmen, kann mit gamescope seine alten 4:3 Spiele mit korrektem Seitenverhältnis auf einem 16:9 Monitor im Vollbildmodus darstellen. Freie Bereiche werden tiefschwarz gefärbt und stören deshalb nicht weiter. Da gamescope das Spiel vom Desktop isoliert startet, gibt es beim Beenden oder Absturz des Spiels keine Probleme mit falsch gesetzter Gammakorrektur oder der Desktopauflösung. Unterstützt werden Grafikkarten von AMD und Intel sowie Nvidia mit Treiber 5.15. Weitere Informationen zur Hardwareunterstützung sind auf der Projektseite zu finden.

Installation

In Ubuntu 22.10 ist das Programm in den offiziellen Paketquellen enthalten.

Für Ubuntu 20.04 und Ubuntu 22.04 steht ein PPA zur Verfügung:

Adresszeile zum Hinzufügen des PPAs:

  • ppa:samoilov-lex/gamescope

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.


Ein PPA unterstützt nicht zwangsläufig alle Ubuntu-Versionen. Weitere Informationen sind der Wiki/Vorlagen/PPA/ppa.png PPA-Beschreibung des Eigentümers/Teams samoilov-lex zu entnehmen.

Eine aktuelle Version für Ubuntu 22.04 und Ubuntu 22.10 kann aus folgendem PPA installiert werden:

Adresszeile zum Hinzufügen des PPAs:

  • ppa:ar-lex/gamescope

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.


Ein PPA unterstützt nicht zwangsläufig alle Ubuntu-Versionen. Weitere Informationen sind der Wiki/Vorlagen/PPA/ppa.png PPA-Beschreibung des Eigentümers/Teams ar-lex zu entnehmen.

Nach dem Aktualisieren der Paketquellen kann das Paket installiert werden

  • gamescope

Befehl zum Installieren der Pakete:

sudo apt-get install gamescope 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://gamescope

Aufruf

Die allgemeine Syntax lautet:

gamescope OPTION BEFEHL 

Optionen

Option Beschreibung
-w oder --nested-width BREITE Anzeigebreite des virtuellen Monitors
-h oder --nested-height HÖHE Anzeigehöhe des virtuellen Monitors
-W oder --output-width BREITE Breite des Fensters
-H oder --output-height HÖHE Höhe des Fensters
-m oder --max-scale FAKTOR Maximaler Skalierfaktor
-f Anwendung im Vollbildmodus starten
--help Liste aller Optionen und Tastenkürzel ausgeben

Tastenkürzel

Taste Aktion
Super + F Vollbildmodus EIN/AUS umschalten
Super + S Screenshot aufnehmen (wird im Ordner /tmp nach Muster gamescope_DATUM.png gespeichert, derzeit fehlerhaft: siehe Plagman/gamescope/issues/577, Taste S bleibt hängen und muß erneut gedrückt werden)

Auflösung des Spiels ermitteln

Der virtuelle Monitor sollte die gleiche Auflösung wie das Spiel haben, um es im Vollbildmodus maximiert darzustellen. Wird eine Auflösung kleiner als die im Spiel eingestellte gewählt, startet das Spiel möglicherweise nicht, unabhängig davon, ob es kleinere Auflösungen als die Monitorauflösung unterstützt oder nicht. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Auflösung des Spiels zu ermitteln, falls diese nicht bekannt ist:

  • Das Spiel ohne gamescope starten. Im Spiel kann die Auflösung eingestellt bzw. angezeigt werden.

  • Das Spiel ohne gamescope starten. Im OSD-Menü vieler Monitore findet man Informationen über die angezeigte Auflösung.

  • Das Spiel mit gamescope starten und mit einer großen Auflösung beginnen, z.B. 1920x1080. Wird das Spiel nicht maximiert dargestellt, wählt man eine kleinere gängige Auflösung, bis die gewünschte Einstellung gefunden ist.

Die so ermittelte Auflösung verwendet man für den virtuellen Monitor.

Beispiele

Spiel.exe mit wine und einer Auflösung von 800x600 im Vollbildmodus starten

gamescope -w 800 -h 600 -f -- wine Spiel.exe 

Pingus 🇬🇧 mit einer Auflösung von 1024x768 in einem 1920x1080 großen randlosen Fenster auf halbe Größe skaliert starten

gamescope -W 1920 -H 1080 -w 1024 -h 768 -m 0.5 -b -- pingus 

Diese Revision wurde am 7. September 2022 17:02 von TNTMaster erstellt.