ubuntuusers.de

fwupd

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:


Du möchtest den Artikel für eine weitere Ubuntu-Version testen? Mitarbeit im Wiki ist immer willkommen! Dazu sind die Hinweise zum Testen von Artikeln zu beachten.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

./gnome-fw-logo.png fwupd ist unter Linux eine einfach zu bedienende Möglichkeit, die Firmware unterstützter Geräte zu aktualisieren. Je nach Hersteller kann man über diesen Weg Hardware-Komponenten und Peripheriegeräte aktualisieren. Neben verbesserter Funktionalität werden hier ggf. zusätzlich bestehende Sicherheitslücken geschlossen.

Achtung!

Auch die Firmware (Bios usw.) des Rechners/Mainboards kann grundsätzlich durch fwupd verändert werden!

Das UEFI (Firmware eines Mainboards) kann nur geflasht werden, wenn es nicht im CSM-Mode (Compatibility Support Module) läuft.

gnome-firmware.png
gnome-firmware

Installation

Paketquelle

Das Paket fwupd gehört zur Standardinstallation und lässt sich, falls notwendig, über die Paketquellen installieren:

  • fwupd

Befehl zum Installieren der Pakete:

sudo apt-get install fwupd 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://fwupd

Um eine graphische Oberfläche zu verwenden, genügt es je nach Desktop eines der folgenden Pakete zu installieren[1].

  • Für GNOME:

    • gnome-firmware (GNOME, optional)

    Befehl zum Installieren der Pakete:

    sudo apt-get install gnome-firmware 

    Oder mit apturl installieren, Link: apt://gnome-firmware

  • Für KDE:

    • discover (KDE, optional)

    Befehl zum Installieren der Pakete:

    sudo apt-get install discover 

    Oder mit apturl installieren, Link: apt://discover

Hinweis:

Da die Aktualität von fwupd selbst essenziell ist, wird überdies auf die Möglichkeit eigenen Kompilierens 🇬🇧 hingewiesen.

Snap

Für Ubuntu-Versionen, welche snap unterstützen, kann die aktuelle, stabile Version als snap installiert werden:

snap install fwupd --classic
snap install gnome-firmware   # oder andere GUI, passend zum Desktop 

Flatpak

Zudem wird die Installation via Flatpak angeboten und kann über flathub.org 🇬🇧 eingeleitet werden [2] [4]:

flatpak remote-add --if-not-exists flathub https://flathub.org/repo/flathub.flatpakrepo 

Konfiguration

Diese erfolgt über Dateien im Ordner /etc/fwupd/. Nach einer Änderung muss der DAEMON über seine systemd-Unit fwupd.service neu gestartet werden.

Ausbaufähige Anleitung

Dieser Anleitung fehlen noch einige Informationen. Wenn Du etwas verbessern kannst, dann editiere den Beitrag, um die Qualität des Wikis noch weiter zu verbessern.


Anmerkung: Ergänze an dieser Stelle Hinweise zur Konfiguration und entferne dann diesen Aufruf.

Terminal

Die folgenden Befehle sind notwendig, um die Firmware zu aktualisieren[2][3]:

Auswahl von Befehlen für fwupdmgr
Befehl Beschreibung
fwupdmgr get-devices Listet alle erkannten Geräte auf.
fwupdmgr refresh Aktualisiert über den Linux Vendor Firmware Service 🇬🇧 die Datenbank.
fwupdmgr get-updates Anzeige verfügbarer Updates.
fwupdmgr update Herunterladen der Firmware und Durchführung des gewünschten Updates.
sudo service fwupd start Start des Deamons - stop beendet diesen.

Hinweis:

Sofern ein Gerät erkannt worden ist, bedeutet dies nicht automatisch, dass eine Aktualisierung via fwupd durchgeführt werden kann. Hier gilt es, die Seite des Herstellers aufzurufen und zu überprüfen, ob es native bzw. alternative Wege gibt.

Beispiel

Im folgenden Beispiel wird die Firmware eines Unifying Receiver der Firma Logitech von Version RQR12.07_B0029 auf RQR12.10_B0032 aktualisiert. Des Weiteren erhält man Informationen zum Update und muss die Durchführung mittels der Taste bestätigen. Nach der Passwortabfrage wird die Aktion durchgeführt [2] [3]:

fwupdmgr update
WARNING: This package has not been validated, it may not work properly.
Devices with the latest available firmware version:
 • Unifying Receiver
╔══════════════════════════════════════════════════════════════════════════════╗
║ Upgrade Unifying Receiver from RQR12.07_B0029 to RQR12.10_B0032?             ║
╠══════════════════════════════════════════════════════════════════════════════╣
║ This release addresses an encrypted keystroke injection vulnerability sent   ║
║ by pointing devices. The vulnerability is complex to replicate and would     ║
║ require a hacker to be physically close to a target.                         ║
║ A few of Logitech's devices used to send select buttons in an unencrypted    ║
║ way, and in an effort to protect against this vulnerability, Logitech        ║
║ removed the feature. Affected hardware is:                                   ║
║ • Wireless Mouse M335                                                        ║
║ • Zone Touch Mouse T400                                                      ║
║ • Wireless Mouse M545                                                        ║
║ • Wireless Mouse M560                                                        ║
║ • Touch Mouse M600                                                           ║
║ • Touch Mouse T620                                                           ║
║ • Wireless Rechargeable Touchpad T650                                        ║
║ Although Logitech does not recommend it, these features may be re-activated  ║
║ by keeping/downgrading the receiver to an older firmware.                    ║
║ Unifying Receiver and all connected devices may not be usable while          ║
║ updating.                                                                    ║
╚══════════════════════════════════════════════════════════════════════════════╝

Perform operation? [Y|n]: 
Downloading…             [***************************************]
Decompressing…           [***************************************]
Authenticating…          [***************************************]
Authenticating…          [***************************************]
Updating Unifying Receiver…**************************************]
Writing…                 [***************************************]
Successfully installed firmware 

gnome-software.png
gnome-software

GUI

gnome-firmware

Die Oberfläche gestaltet sich übersichtlich. An der linken Seite werden die erkannten Geräte angezeigt und können ausgewählt werden. Im rechten Bereich werden weiterführende Informationen angezeigt:

gnome-firmware
Schaltfläche Beschreibung
"Verify" Gerät überprüfen.
"Show Releases" Detailinformationen zum angeschlossenen Gerät ausgeben.
"Install Upgrade" Die aktuelle Firmware flashen.
"Reinstall" Erneutes Installieren der Firmware.
"Install Downgrade" Eine ältere Firmware flashen.

gnome-software

Nach dem Start von GNOME-Software wird man bei Verfügbarkeit von Aktualisierungsmöglichkeiten direkt am Reiter "Aktualisierungen" mit Anzahl der Geräte darauf hingewiesen. Nun ruft man die entsprechende Schaltfläche auf, wählt das Gerät aus und bestätigt den Vorgang via "Aktualisieren".

Firmware.png

Probleme

Unter 20.04 wurde beispielsweise folgende Fehlermeldung beobachtet:

~$ journalctl -xb -p err
Mai 25 08:17:57 USER-desktop systemd[1]: Failed to start Refresh fwupd metadata and update motd.
-- Subject: A start job for unit fwupd-refresh.service has failed
-- Defined-By: systemd
-- Support: http://www.ubuntu.com/support
-- 
-- A start job for unit fwupd-refresh.service has finished with a failure.
-- 
-- The job identifier is 13099 and the job result is failed.

Das sollte aber nicht beunruhigen, da der manuelle Aufruf funktioniert.

~$ fwupdmgr get-updates 
• CT1000MX500SSD1 has no available firmware updates
• Samsung SSD 970 EVO Plus 250GB has no available firmware updates
• System Firmware has no available firmware updates
• UEFI Device Firmware has no available firmware updates
• USB3.0 Hub has no available firmware updates
No updatable devices

Diese Revision wurde am 4. Mai 2024 14:35 von march erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Hardware, Firmware, Snap, System, Logitech, Flatpak