ubuntuusers.de

Visual Studio Code

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

Visual Studio Code 0.10.1 icon.png Visual Studio Code 🇬🇧, kurz auch VS Code, ist ein Quelltext-Editor von Microsoft. Er dient vorrangig der Entwicklung von Webanwendungen und ermöglicht laut eigener Angabe 🇬🇧 die Programmierung bzw. Erstellung von Quelltexten in C++, C#, CSS, Dockerfile, Go, HTML, JavaScript, JSON, Less, Markdown, PHP, Python, Sass, T-SQL und TypeScript.

VS Code ist keine Entwicklungsumgebung (wie die fast gleichnamige Software Visual Studio).

"Bis auf den Namen und einigen Funktionen wie IntelliSense hat VS Code nichts mit Visual Studio gemeinsam. [...] Im Unterschied zu Visual Studio arbeitet VS Code nicht mit Projektdateien, sondern auf Basis von Codedateien und Ordnern." (Quelle)

Visual Studio Code ist kostenlos, quelloffen und plattformübergreifend für die Betriebssysteme Windows, Mac OS X und Linux (also auch Ubuntu) verfügbar.

Installation

VS Code kann nicht direkt aus den offiziellen Paketquellen installiert werden. Es gibt aber entweder ein DEB-Paket direkt von Microsoft oder alternativ ein externe Paketquelle, welche aber nicht von Microsoft bereit gestellt wird.

DEB-Paket von Microsoft

VS Code kann von der Projektseite als .deb-Paket heruntergeladen und installiert werden [1]. Das von Microsoft zur Verfügung gestellten Paket steht allerdings unter einer proprietären Lizenz 🇬🇧, obwohl der Quelltext unter der Open Soruce MIT-Lizenz steht. Außerdem werden standardmäßig Telemetriedaten übermittelt, siehe Abschnitt Problembehebung.

Von Microsoft werden folgende DEB-Pakete angeboten:

Die unterstützten Ubuntuversionen und Architekturen werden aufgelistet. Nachdem man sie für die korrekte Ubuntuversion und Architektur geladen hat, müssen DEB-Pakete noch installiert werden.

Hinweis!

Fremdpakete können das System gefährden.

externe Paketquelle

VS Code kann auch aus einer externen Paketquelle installiert werden. Das Paket von dort wird direkt aus dem original Quelltext von VS Code gebaut, aber das Paket steht ebenfalls unter der freien MIT-Lizenz. Außerdem ist die Übermittlung von Telemetriedaten bereits deaktiviert.

Um aus der Fremdquelle zu installieren, muss man unabhängig von der Ubuntu-Version die folgende Paketquelle freischalten:

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.

deb deb https://gitlab.com/paulcarroty/vscodium-deb-rpm-repo/raw/repos/debs/ vscodium main

Um die Fremdquelle zu authentifizieren, muss man den Signierungsschlüssel herunterladen ⮷ und in der Paketverwaltung hinzufügen. Alternativ dazu kann man auch im Terminal den folgenden Befehl ausführen:

wget -q -O "-" https://gitlab.com/paulcarroty/vscodium-deb-rpm-repo/raw/master/pub.gpg | sudo apt-key add - 

Nach der Aktualisierung der Paketquellen kann VS Code über das Paket

  • codium

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install codium 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://codium

installiert werden[3].

Bedienung

VS-Code-Screeenshot1png Das Programm kann dann sofort gestartet werden [2]. Bei der Desktop-Oberfläche sucht man nach "Visual Studio Code", im Terminal nutzt man den Befehl code und beginnt dann mit einem selbsterklärenden Einrichtungsfenster. Das Programm wurde für die grafische Bedienung mit Maus und Tastatur entwickelt. Es gibt aber auch Tastenkombinationen und Programmoptionen.

Tastenkürzel

Die Steuerung erfolgt oft schneller über Tastenkürzel. Eine Übersicht der wichtigsten Tastenkürzel.

Kurztasten
Taste(n) Funktion
F11 Vollbildmodus
Strg + K , dann Strg + R Umfassende Übersicht der Tastenkombinationen (englisch)
F1 Alle Befehle anzeigen
Strg +Leertaste Vorschlagfunktion für Programmiersprachen auslösen
Strg + + X Im Online-Store nach Erweiterungen suchen.

Optionen

Optionen (Auswahl)
Parameter Bedeutung
-h Hilfe (englischsprachig) mit spezielleren Optionsmöglichkeiten (installierte Erweiterungen im Terminal anzeigen usw.)
--verbose Ausführliche Ausgabe im Terminal
-d, --diff Zwei Dateien vergleichen (es müssen zwei Dateipfade als Optionen eingegeben werden)
-v, --version Version anzeigen

Einstellungen

Die Konfiguration von VS Code ist unter dem Eintrag "Datei → Einstellungen" im Fenstermenü zugänglich. Gespeichert werden diese Einstellungen in der Datei ~/.config/Code/User/settings.json im Homeverzeichnis.

Extensions (Erweiterungen)

Für VS Code gibt es inzwischen eine stattliche Anzahl an Extensions (Erweiterungen), die die Programmfunktionalität ergänzen und weitere Sprachen und Entwicklungswerkzeuge unterstützen. So lässt sich das Programm z.B. auch als Markdown-Editor verwenden.

Problembehebung

Telemetrie abschalten

VS Code aus dem Microsoft Paket übermittelt in der Voreinstellung ungefragt Informationen über die Nutzung des Programms. Wie man diese Funktion abschaltet, ist in der FAQ unter How to disable crash and telemetry reporting 🇬🇧 beschrieben.

Diese Revision wurde am 3. August 2020 07:22 von noisefloor erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Programmierung, Editor