ubuntuusers.de

Steghide

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

logo.png Steghide 🇬🇧 ist ein Steganographie-Programm, mit dem sich Daten bzw. Dateien in anderen Dateien "verstecken" lassen und somit unbemerkt transportiert werden können. Als "Trägerdatei" sind dabei die Formate .bmp, .jpg, .wav und .au möglich. In Dateien dieser Typen können mit Hilfe von Steghide beliebige andere Dateien bzw. Dateitypen versteckt werden. Eine andere mögliche Anwendung von Steghide ist das Einfügen eines unsichtbaren "Wasserzeichens" in Bilder, einfach indem man einen kurzen Text im Bild versteckt. Über diesen Text ist das Bild dann identifizierbar.

Installation

Steghide wird über folgendes Paket installiert [1]:

  • steghide (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install steghide 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://steghide

Benutzung

Steghide funktioniert nach folgendem Prinzip: Eine Datei wird komprimiert, verschlüsselt und anschließend in einer Trägerdatei versteckt. Zum Entpacken der Trägerdatei benötigt man ebenfalls Steghide sowie ein Passwort, welches beim Verstecken einer Datei in der Trägerdatei festgelegt wird. Details zur Funktionsweise sind den Manpages zu Steghide enthalten.

Die Benutzung von Steghide erfolgt vollständig über den Terminal [2]. Die allgemeine Syntax von Steghide lautet:

steghide [Kommando] <Option(en)> 

Bei Steghide ist Pflicht, dass das Kommando vor den Optionen steht, diese können dafür in beliebiger Reihenfolge benutzt werden.

Steghide kennt folgende Kommandos:

Kommandos von Steghide
KommandoBeschreibung
embedEs sollten Daten in einer Datei versteckt werden.
extractEs sollten Daten aus einer Datei extrahiert werden.
infoInformation zur Trägerdatei ausgeben (z.B. maximal mögliche Größe der zu versteckenden Datei bei "neuen" Trägern oder Informationen zur versteckten Datei, sofern es sich um einen "benutzten" Träger handelt).
encinfoAuflistung aller möglichen Verschlüsselungsalgorithmen.

Zum Verstecken einer Datei kennt Steghide folgende Optionen:

Optionen zum Verstecken einer Datei
OptionBeschreibung
-ef NameDie Datei "Name" soll versteckt werden. Der Dateiname wird dabei erhalten. Gibt man keine Datei an, liest Steghide von der Standardeingabe.
-cf TrägerDie Datei "Träger" wird als Trägerdatei ausgewählt.
-sf ZielEs wird aus der zu versteckenden Datei und Trägerdatei die Datei "Ziel" erzeugt. Wird diese Option nicht angegeben, so wird die Original-Trägerdatei überschrieben.
-e Algo ModusEs wird der Verschlüsselungsalgorithmus "Algo" im Verschlüsselungsmodus "Modus" genutzt. Voreinstellung ist rijndael-128 (AES) im cbc-Modus. Möchte man die Daten nicht verschlüsseln, so wählt man also Algorithmus "none" und gibt keinen Modus an.

Zum Entschlüsseln einer Datei stehen folgende Optionen zur Verfügung:

Optionen zum Entschlüsseln einer Datei
OptionBeschreibung
-sf NameDie Datei "Name" soll entschlüsselt werden.
-xf ZielDie Daten werden in der Datei "Ziel" gespeichert. Wird diese Option nicht angegeben, wird der Original Dateiname verwendet.

Einige weitere Optionen sind in den Manpages zu Steghide aufgeführt.

Beispiel

Als erstes wird geprüft, wie viele Daten in der Datei bild.jpg versteckt werden können:

steghide info bild.jpg 

Folgende Ausgabe

"bild.jpg":
  Format: jpeg
  Kapazität: 117,0 Byte
Soll versucht werden, Information über eingebettete Daten anzuzeigen ? (j/n) n

sagt, dass man max. 117 Bytes an Daten unterbringen kann (Anm.: Die Datei bild.jpg ist nur 2,2 kB groß).

Jetzt wird die Datei (Daten) angelegt, die versteckt werden sollen.

echo "Geheimtext" > text.txt 

Natürlich kann man hier auch jede andere beliebige, schon existierende Datei nehmen, sofern diese nicht zu groß ist.

Dann wird die Datei text.txt in der Datei bild.jpg versteckt, die Zieldatei soll versteck.jpg heißen:

steghide embed -cf bild.jpg -ef text.txt -sf versteck.jpg 

Man wird aufgefordert, ein Passwort (zweimal) einzugeben, dann wird die Datei in der anderen versteckt:

Passwort eingeben:
Passwort wiederholen:
Bette "text.txt" in "bild.jpg" ein... fertig
Schreibe Stegodatei "versteck.jpg"... fertig

Im folgenden sollen Informationen über die die "versteck.jpg" ausgelesen werden:

steghide info versteck.jpg 

Man erhält folgende Ausgabe:

"versteck.jpg":
  Format: jpeg
  Kapazität: 117,0 Byte
Soll versucht werden, Information über eingebettete Daten anzuzeigen ? (j/n) j
Passwort eingeben:
  Eingebettete Datei "text.txt":
    Größe: 11,0 Byte
    verschlüsselt: rijndael-128, cbc
    komprimiert: ja

Wie man sieht, kann man nur an die Informationen gelangen, wenn man das Passwort kennt. Eine Gegenüberstellung des Originalbildes und des Bildes mit der verschlüsselten Datei bringt in der Regel keine sichtbaren Unterschiede.

Zum Schluss soll die Datei versteck.jpg wieder entschlüsselt werden:

steghide extract -sf versteck.jpg 
Passwort eingeben:
Extrahierte Daten wurden nach "text.txt" geschrieben.

Man benötigt also das Passwort, dann wird die verschlüsselte Datei mit dem Originaldateinamen ins aktuelle Verzeichnis geschrieben.

Stapelverarbeitung

Bei hunderten von Dateien ist das Utility Steghide sehr zeitraubend, da man immer wieder den Dateinamen und das Passwort eingeben muss. Mit dem folgenden kleinen Bash-Skript kann man in alle JPEG-Bilder, die in dem Verzeichnis liegen, das selbe Wasserzeichen mit immer dem gleichen Passwort einbringen (gut zum Einbringen des Copyright).

read -p "Bitte geben Sie den Wasserzeichentext ein: " wasserzeichenvariable
echo $wasserzeichenvariable > wasserzeichen
read -p "Bitte geben Sie das Passwort ein: " wasserzeichenpasswort
ls -1 *.JPG *.jpg | while read file;
  do {
    steghide embed -p $wasserzeichenpasswort -cf "$file" -ef "wasserzeichen" -sf "$(basename Wasserzeichen_"$file")"
  }
done
rm -f wasserzeichen

Beispielbild

Im folgenden noch als Beispiel eines Bildes im Original (Dateityp: jpg) und zum Vergleich mit darin versteckter Datei. Die versteckte Datei hat dabei annähernd die maximal erlaubte Größe für das Bild:

Beispielbilder
./LaptopUbuntu.jpg ./LaptopUbuntu_versteck.jpg
Original-BildBild mit versteckter Datei

Das Bild mit versteckter Datei kann man hier ⮷ herunterladen. Das Passwort zum Entschlüsseln des Bildes ist "fast".

Diese Revision wurde am 26. April 2019 00:05 von ubot erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Server, Sicherheit