ubuntuusers.de

TINT

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Dieser Artikel ist größtenteils für alle Ubuntu-Versionen gültig.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

Wiki/Icons/terminal.png TINT ist ein kommandozeilenbasierter Tetris-Klon und steht für Tint Is Not Tetris. Es wurde in einer ersten Version (0.02a) im Dezember 2001 aufgelegt und seither weiter entwickelt. Der Entwickler gab an „er habe versucht, so nah wie möglich an der Vorlage zu bleiben“, auch wenn es ein paar Unterschiede gibt. Weiter schreibt er: „Dennoch ist dies vermutlich in der UNIX-Welt diejenige Variante, die dem Original am nächsten kommt“.

Das Programm gilt dabei als eines der vom Umfang her kleinsten Spiele, die es überhaupt für Linux gibt: Das gesamte Paket ist nur 14,3 Kilobyte groß (oder klein) und beinhaltet sieben Dateien. Es ist, da es nur im Terminal gespielt und angezeigt wird, ohne XServer lauffähig und kann als kurzweiliger Zeitvertreib genutzt werden, wenn dieser mal wieder ausgefallen ist 😉

Installation

/tint.png
TINT im Terminal

TINT ist in den offiziellen Paketquellen enthalten. Es muss das gleichnamige Paket installiert werden [1]:

  • tint (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install tint 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://tint

Verwendung

Man startet das Spiel, indem man ein Terminal öffnet [2] und folgenden Befehl eingibt [3]:

tint 

In der darauf folgenden Abfrage muss man den gewünschten Level (Geschwindigkeitsgrad) eingeben. Es stehen die Stufen 1 (leicht) bis 9 (schwer) zur Auswahl. Danach startet das Spiel.

Folgende Einstellungen und Kommandos stehen zur Verfügung. Diese werden auch als Links neben dem Spielfeld angezeigt:

TINT
Taste Funktion
J links
L rechts
K rotieren
         fallen
P Pause
S Anzeige des nächsten Steins
D Hilfslinien
A Geschwindigkeit (Level) erhöhen
Q Spiel beenden

Es werden rund um das Spielfeld noch weitere Informationen angezeigt. Dazu gehören eine Statistik der verbauten Steine (rechte Seite) sowie die Anzeige des aktuellen Levels und der komplettierten Linien (links oben).

Beendet man das Spiel mit der Taste Q oder verliert ein Level, weil die Steine den oberen Rand erreichen, so erhält man eine Übersicht der Spielerstatistik und hat die Möglichkeit, sich in die Highscoreliste einzutragen.

	   PLAYER STATISTICS

	Score               116
	Efficiency            2
	Score ratio          10
Congratulations! You have a new high score.
Enter your name:

Diese Revision wurde am 22. März 2018 11:52 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Open-Source-Spiel, Denkspiel, Linux-Spiel, Spiele, Shell