ubuntuusers.de

ScummVM Tools

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

./scummvmtools_128.png In manchen Fällen benötigt man die ScummVM-Tools - eine nützliche Sammlung von Werkzeugen - die man von der Projektseite 🇬🇧 als Quellcode herunterladen kann. Sie erlauben es unter anderem Dateien aus Spielen zu extrahieren, Audiodateien in ein anderes Format (z.B. flac, mp3 oder ogg) zu konvertieren und anschließend zu komprimieren sowie Videosequenzen für ScummVM nutzbar zu machen. Dies ist unter anderem mit Spielen, welche für den NES, Amiga, C64 oder Mac programmiert wurden möglich. Die Befehle können einzeln ausgeführt oder in Skripten eingepflegt werden.

./ScummVMTools.jpg ./Settings.jpg
GUI Einstellungen

Installation

Quellcode

Vorbereitung

Die folgenden Pakete werden für den Vorgang benötigt [4]:

  • build-essential

  • checkinstall (universe)

  • g++

  • libboost-dev

  • libfaad-dev (universe)

  • libflac-dev

  • libfluidsynth-dev (universe)

  • libfreetype6-dev

  • libjpeg-turbo8-dev

  • libmad0-dev (universe)

  • libmp3lame-dev (universe)

  • libmpeg2-4-dev (universe)

  • libogg-dev

  • libpng12-dev

  • libsdl1.2-dev

  • libtheora-dev

  • libvorbis-dev

  • libvorbisidec-dev (universe)

  • libwxgtk3.0-dev (universe)

  • make

  • zlib1g-dev

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install build-essential checkinstall g++ libboost-dev libfaad-dev libflac-dev  libfluidsynth-dev libfreetype6-dev libjpeg-turbo8-dev libmad0-dev libmp3lame-dev libmpeg2-4-dev libogg-dev libpng12-dev libsdl1.2-dev libtheora-dev libvorbis-dev  libvorbisidec-dev libwxgtk3.0-dev make   zlib1g-dev 

Oder mit apturl die Pakete installieren. Link: ,libfluidsynth-dev,libfreetype6-dev,libjpeg-turbo8-dev,libmad0-dev,libmp3lame-dev,libmpeg2-4-dev,libogg-dev,libpng12-dev,libsdl1.2-dev,libtheora-dev,libvorbis-dev ,libvorbisidec-dev,libwxgtk3.0-dev,make ,zlib1g-dev

Durchführung

Nach dem Download 🇬🇧 ⮷ entpackt [1] man das Archiv und wechselt in der Konsole [2] in den entpackten Ordner und kompiliert die Tools [3]:

./configure
make
sudo checkinstall 

Über scummvm-tools (GUI) bzw. scummvm-tools-cli kann das Programm gestartet werden [5] - auf Wunsch einen Menüeintrag [6] für die GUI vornehmen.

Benutzung

GUI

Die Bedienung der grafischen Oberfläche ist intuitiv zu erfassen - die wichtigsten Punkte:

ScummVM Tools
MenüpunktBeschreibung
"Compress"Audiodateien komprimieren.
"Extract"Inhalt aus Archiven entpacken.
"Advanced"Werkzeug auswählen.
"Setings"Einstellungen für MP3, flac und ogg anpassen.

Terminal

Die zur Verfügung stehenden Werkzeuge erhält man durch den Aufruf im Terminal [2]:

scummvm-tools-cli --list 

Der generelle Aufruf [2] sieht wie folgt aus:

scummvm-tools-cli [--tool <tool name>] [tool-specific options] [-o <output directory>] <input files> 

Werkzeuge

Eine Anleitung zur Benutzung der einzelnen Werkzeuge findet man im Wiki von scummvm.org 🇬🇧.

Unter anderem stehen die folgenden Werkzeuge zur Verfügung:

ScummVM Tools
WerkzeugBeschreibungAnwendungsbeispiel
Extraktion
extract_kyraEntpackt die Dateien mit der Endung .PAK aus den Spielen der Kyrandia Serie. extract_kyra [Parameter] <Datei>
Komprimierung
compress_agosKomprimiert und konvertiert die Sprachdateien (*.von und *.wav) von Floyd und Simon the Sorcerer 1/2 in die Formate MP3, Vorbis oder FLAC. compress_agos [Parameter] <Datei | mac>
compress_kyraUmwandlung und Komprimierung der Sprachdateien (*.VRM) von The Legend of Kyrandia in die Formate MP3, Vorbis or FLAC. ./compress_kyra <Parameter> Eingabedatei Ausgabedatei
compress_scumm_souWandelt die Dateien mit den Endungen *.sou in *.so3 (MP3), *.sog (Vorbis) oder *.sof (FLAC) um. compress_scumm_sou [Parameter] monster.sou
compress_sword1Sprache und Musik (*.clu) von Baphomets Fluch in *.cl3 (MP3), *.clg (Vorbis) bzw. *.clf (FLAC) umwandeln. compress_sword1 [Parameter] <Audiopfad>
compress_sword2Baphomets Fluch 2 - Der Spiegel der Finsternis (s. compress_sword1) compress_sword2 [Parameter] <Datei>
Enkoder
encode_dxa <Dateiname>Erstellt die Videodatei *.dxa aus den Smacker Videos (*.smk). Video wird zuerst in *.PNG umgewandel sowie eine Datei im Format *.wav erstellt. Später wird das Video enkodiert und als Ergebnis erhält man die Video- sowie die Videospur im gewählten Format (flac, mp3 oder ogg). Floyd
convert_dxa.shSkript, welches die Umwandlung in *.dxa vornimmt. Wine wird hierfür benötigt. Floyd

Hinweis:

Bevor man am Originalspieleordner Veränderungen vornimmt sollte man lieber eine Kopie des Ordners anlegen.

Diese Revision wurde am 14. September 2018 14:01 von ubot erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Spiele, Emulation und Virtualisierung, ScummVM