ubuntuusers.de

Floyd

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:


Du möchtest den Artikel für eine weitere Ubuntu-Version testen? Mitarbeit im Wiki ist immer willkommen! Dazu sind die Hinweise zum Testen von Artikeln zu beachten.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

Um das Adventure Spiel Floyd: Es gibt noch Helden unter Ubuntu spielen zu können, verwendet man ScummVM [4]. Jedoch sind einige Vorbereitungen notwendig bis man in den Genuss des Point-and-Click-Adventures kommt. Je nach verwendeter Version von ScummVM wird das Videoformat des Spiels nicht unterstützt und somit können die Zwischensequenzen nicht ohne Konvertierung wiedergegeben werden. Seit ScummVM 0.13 wird der Codec mittlerweile unterstützt und die zeitaufwändige Konvertierung kann entfallen.

Im Folgenden wird der Vorgang für die 4-CD-Version beschrieben. Der Unterschied zur Version mit 2 CDs besteht lediglich in der besseren Qualität der Videos.

Menue.png Intro.png Floyd.png
Menue Intro Spielszene

Installation

Damit einige der benötigten Dateien aus den komprimierten Cabinet-Dateien entpackt und auf die Festplatte kopiert werden, muss das Spiel temporär in der Wine-Umgebung [1] installiert werden. Dies geschieht indem die SETUP.EXE von CD1 mit Wine gestartet wird.

wine SETUP.EXE 

CD

Als nächstes müssen die Dateien Voices.wav von CD 1 bis CD 4 ins Floyd-Verzeichnis kopiert und in Voices1.wav bis Voices4.wav umbenannt werden. Weiterhin müssen alle *.VGA, *.vga, *.SMK und *.smk Dateien von CD 1 bis CD 4 ins Floyd-Verzeichnis kopiert werden.

GOG.com

Die Version von der Vertriebsplattform nach dem Erwerb herunterladen. Dies sind die Dateien setup_the_feeble_files_VERSION.exe sowie setup_the_feeble_files_1.0_(german)_(20270)-1. Einen Ordner Floyd erstellen und die beiden Dateien in diesen kopieren. Die benötigten Dateien anschließend entpacken [3]:

innoextract setup_the_feeble_files_VERSION.exe 
Extracting "The Feeble Files" - setup data version 5.5.7 (unicode)
Opening "setup_the_feeble_files_1.0_(german)_(20270)-1.bin"
 - "scummvm/AUTHORS.txt"
 - "scummvm/COPYING.BSD.txt"
 - "scummvm/COPYING.FREEFONT.txt"
...
 - "tmp/slideshow.ini" [temp]
 - "commonappdata/GOG.com/supportInstaller/uninstall.dll"
Done.

Den Ordner Floyd anschließend nach ~/Spiele verschieben. Nicht benötigte Dateien und Unterordner können gelöscht werden. Hier den Vorgaben folgen.

Hinweis:

Sollte das Spiel nicht erkannt werden ggf. ScummVM aktualisieren.

ScummVM

Wenn alles geklappt hat, kann man nun das Floyd-Verzeichnis unter ScummVM [2] hinzufügen und das Spiel sollte laufen. Es werden jedoch nicht alle Dateien in dem Ordner zum Spielen benötigt. Wer die Dateien woanders hin kopieren oder auf eine Floyd-ScummVM-DVD brennen möchte, benötigt nur folgende Dateien:

  • *.VGA

  • GAME22 / GAME33

  • SAVE.999

  • TABLES*

  • TBLLIST

  • *.WAV

  • *.SMK (außer DISK1.SMK bis DISK4.SMK)

Insgesamt sollten dies 1.314 Objekte sein (2,3 GB).

Wiki/Icons/games.png

Infobox

Floyd - Es gibt noch Helden
Originaltitel: The Feeble Files
Genre: Adventure
Sprache: 🇩🇪 🇬🇧
Veröffentlichung: 1997 / 2001 / 2002
Publisher: Bomico / MacPlay 🇬🇧 / Adventuresoft 🇬🇧
Systemvoraussetzungen: >=75 MHz / >= 16 MB RAM / mind. 25 MB Festplattenspeicher / SVGA-Grafikkarte
Medien: CD (2) / CD (4)
Strichcode / EAN / GTIN: 5026924000440
Läuft mit: ScummVM

Diese Revision wurde am 7. Mai 2021 21:21 von ubot erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: gog, RuneSoft, MAC-Spiel, ScummVM, Windows-Spiel, Adventure, USK12, Spiele, unfreie Software