ubuntuusers.de

OpenRCT2

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

./icon_x64.png RollerCoaster Tycoon (kurz RCT) ist eine Aufbausimulation bei ein Freizeitpark erschaffen werden kann. Namensgebend war die Hauptfunktion mit der Achterbahnen selbst aus Schienen zusammengestellt werden können und das Design einen Einfluss auf die Fahrgäste hat.

Es war der nächste große Erfolg des schottischen Spiele-Entwicklers Chris Sawyer und zog daher wie Transport Tycoon mit OpenTTD ein quelloffenenes Reimplementierungsprojekt namens OpenRCT2 an, das es sich zum Ziel gemacht die Limitierungen des Originals zu entfernen und das ursprünglich nur für Microsoft Windows veröffentlichte Spiel auch auf anderen Betriebssystemen lauffähig zu machen sowie moderne Funktionen wie einen Mehrspielermodus einzubauen.

./Menue.jpg ./Spielszene.jpg
Menü "Panda World"

Installation

Das Projekt ist noch stark in der Entwicklung. Man kann sich entscheiden ob man auf einer stabilen Veröffentlichung (master) oder dem Entwicklerzweig (develop) spielen möchte.

Archiv

Um das Archiv verwenden zu können muß man im Vorfeld die folgenden Pakete installieren [1]:

  • cmake

  • libsdl2-dev

  • libsdl2-ttf-dev

  • gcc

  • pkg-config

  • libjansson-dev

  • libspeex-dev

  • libspeexdsp-dev

  • libcurl4-openssl-dev

  • libcrypto++-dev

  • libfontconfig1-dev

  • libfreetype6-dev

  • libpng-dev

  • libssl-dev

  • libzip-dev

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install cmake  libsdl2-dev  libsdl2-ttf-dev  gcc  pkg-config  libjansson-dev  libspeex-dev  libspeexdsp-dev  libcurl4-openssl-dev      libcrypto++-dev  libfontconfig1-dev  libfreetype6-dev  libpng-dev  libssl-dev  libzip-dev 

Oder mit apturl installieren, Link: ,libsdl2-dev ,libsdl2-ttf-dev ,gcc ,pkg-config ,libjansson-dev ,libspeex-dev ,libspeexdsp-dev ,libcurl4-openssl-dev ,libcrypto++-dev ,libfontconfig1-dev ,libfreetype6-dev ,libpng-dev ,libssl-dev ,libzip-dev

Anschließend die aktuelle Spieleengine von der Projektseite 🇬🇧 ⮷ herunterladen. Für 64-Bit Linux x86_64 nehmen - ansonsten Linux x86 und entpacken [5] (z.B. ~/Spiele/RCT2). Im nächsten Schritt werden die Spieledateien benötigt.

PPA

Alternativ bieten die Entwickler ein PPA an.

Adresszeile zum Hinzufügen des PPAs:

  • ppa:openrct2/nightly

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.


Ein PPA unterstützt nicht zwangsläufig alle Ubuntu-Versionen. Weitere Informationen sind der Wiki/Vorlagen/PPA/ppa.png PPA-Beschreibung des Eigentümers/Teams openrct2 zu entnehmen.

Damit Pakete aus dem PPA genutzt werden können, müssen die Paketquellen neu eingelesen werden.

Spieledateien

OpenRCT2 benötigt Dateien des Originalspiels insbesondere die Grafiken und Soundeffekte.

Digitale Distribution

Bezieht man RollerCoaster Tycoon 2 von gog.com und installiert es mit Wine so muss die Konfigurationsdatei ~/.config/OpenRCT2/config.ini mit einem Editor [2] geöffnet und entsprechend bearbeitet werden:

1
2
[general]
game_path = "~/.wine/drive_c/GOG Games/RollerCoaster Tycoon 2 Triple Thrill Pack/"

Alternativ gelangt man mittels innoextract an die benötigten Dateien [3] [6]:

innoextract setup_rollercoaster_tycoon2_german_2.0.0.6.exe  

Extracting "RollerCoaster Tycoon 2 Triple Thrill Pack (German)" - setup data version 5.5.0 (unicode)
 - "app/manual.pdf" (7.14 MiB)
 - "app/rct2.exe" (6.47 MiB)
...
 - "tmp/GOG_EULA.txt" [temp] (7.33 KiB)
 - "tmp/background.jpg" [temp] (135 KiB)
Done.

Den Ordner tmp kann man löschen. Den Inhalt aus app verschiebt man in den zuvor angelegten Spieleordner ~/Spiele/RCT2.

Steam

Das Spiel ist ebenfalls unter Steam als RollerCoaster Tycoon® 2: Triple Thrill Pack für Windows verfügbar. Hier kann SteamCMD verwendet werden [3]:

steamcmd +@sSteamCmdForcePlatformType windows +login <BENUTZER> <PASSWORT> +force_install_dir ./RCT2 +app_update 285330 +quit 

Spiele CD

Auf den Originaldatenträger befinden sich Cabinet-Dateien, die mit folgendem Befehl [3] entpackt [5] werden können:

unshield -d ~/Downloads/RCT2/ x data2.cab 

Im Anschluss muss die Konfigurationsdatei ~/.config/OpenRCT2/config.ini mit einem Editor [2] geöffnet werden und der neu entstandene Pfad so dem Spiel mitgeteilt werden:

1
2
[general]
game_path = "~/Downloads/RCT2/Default_File_Group/"

Launcher.jpg
Launcher

Launcher

Ein Launcher kann von Github 🇬🇧 ⮷ heruntergeladen werden. Jedoch benötigt man die folgenden Pakete um diesen nutzen zu können [1]:

  • zlib1g

  • libssl1.0.0

  • libqt5core5a

  • libqt5gui5

  • libqt5widgets5

  • libqt5network5

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install zlib1g  libssl1.0.0  libqt5core5a  libqt5gui5  libqt5widgets5  libqt5network5 

Oder mit apturl installieren, Link: ,libssl1.0.0 ,libqt5core5a ,libqt5gui5 ,libqt5widgets5 ,libqt5network5

Das Archiv von der Projektseite entpacken [5] und die Datei OpenRTC2 in den Ordner der Engine verschieben. Das Spiel anschließend über diesen starten [4]. "Play" initiiert das Spiel während sich unter "Options" ein paar Konfigurationsmöglichkeiten verbergen:

Options
Reiter Beschreibung
"Launcher" Installationsverzeichnis des Spiels definieren und den Branch festlegen.
"Hidden Settings" Spracheinstellungen, Fenstergröße, Bildformat der Bildschirmfotos...
"Multiplayer" Einstellungen zum Serverspiel vornehmen.

Bedienung

Das Spiel kann mit dem Befehl openrct2 oder über das Menü gestartet [4] werden. IM Hauptmenü gelangt man in der rechten oberen Ecke zu den "Optionen". Hier können Einstellungen an der Hardware, der Darstellung, den Audiovorgaben, der Bedienung et cetera vornehmen.

Beim ersten Start wird im Homeverzeichnis der versteckte Ordner ~/.config/OpenRCT2 angelegt.

Erweiterungen

Auf einigen Seiten im Internet findet man diverse Erweiterungen für das Spiel. Diese speichert man in den folgenden Ordnern:

Erweiterungen
Ordner Beschreibung
Tracks Coaster (.TD6-Dateien)
Saved Games Parks bzw. Spielstände (.SV6-Dateien)
Scenarios Szenarien (.SC6-Dateien)

Server

OpenRCT2 kann auch ohne grafische Oberfläche headless gestartet werden und so als dedizierter Server fungieren, der eine persistente Spielwelt aufrecht erhält auf den sich Spieler zum gemeinsamen bauen einwählen können. Hierfür wird das Spiel über die Kommandozeile [3] mit folgenden Parameter gestartet [6]:

openrct2 host <Pfad zum Spielstand> --headless 

wobei folgende weitere Parameter möglich sind:

openrct2
Parameter Beschreibung
--port Ändert die Portnummer. Wichtig für die Portweiterleitung, damit der Server im Netz erreichbar ist.
--user-data-path Überschreibt den Pfad zur config.ini. Dies ist hilfreich, wenn auf einem Server mehrere Instanzen mit unterschiedlichen Konfigurationen betrieben werden sollen.
--password Sperrt den Server mit einem Passwort ab, so dass er nur privat und mit bekannten genutzt werden kann.
--verbose Gibt ausführliche Status-, Fehler- und Warnmeldungen in der Konsole aus.

Hinweis:

Die einzelnen Parameter werden auch bei Aufruf von openrct2 --help erklärt.

Tastenkürzel

Tastenkürzel
Taste(n) Funktion
Strg + Alt + C Cheats

Wiki/Icons/games.png

Infobox

RollerCoaster Tycoon 2
Genre: Wirtschaftssimulation
Sprache: 🇩🇪 🇬🇧 🇫🇷 🇮🇹 🇪🇸 🇷🇺
Veröffentlichung: 2002
Publisher: Infogrames
Systemvoraussetzungen: 500 MB RAM, 250 MB Festplattenspeicher, Soundkarte
Medien: CD (1) / Download
Strichcode / EAN / GTIN: 3546430102954
Läuft mit: nativ

OpenRCT2_logo.png/

Erweiterungen

Weitere Seiten findet man im offiziellen Forum 🇬🇧.

Diese Revision wurde am 23. Mai 2020 22:07 von ubot erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Steam, Gog, Open-Source-Spiel, Spiele, Linux-Spiel, Simulation, Ubuntu-Spiele, unfreie Software