Spiele/Minetest

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

  1. Anwendungen hinzufügen

  2. PPAs verwenden

  3. Archive entpacken

  4. Pakete aus dem Quellcode erstellen

  5. Einen Editor öffnen

  6. Ein Terminal öffnen

Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
    1. PPA
      1. Stable
      2. Daily
    2. Kompilieren
  2. Bedienung
  3. Server
    1. Eigener Server
  4. Konfiguration
    1. Modifikationen
  5. minetest.conf
    1. Parameter
  6. Tastenkürzel
  7. Infobox
  8. Links

minetest-icon-120.png Minetest 🇬🇧 (ursprünglich Minetest-c55) ist ein Open-World-Aufbauspiel, welches unter anderem von Minecraft inspiriert wurde. In einer zufällig generierten Welt baut man Rohstoffe ab, um daraus Werkzeuge zu erschaffen und die Umwelt zu gestalten. Dem Spieler steht der Überlebens- sowie der Kreativitätsmodus zur Verfügung. Diese Modi können im Einzel- oder im Mehrspielermodus in einem Netzwerk bestritten werden.

Minetest wird in der Programmiersprache C++ programmiert und verwendet die Irrlicht 3D-Engine. Ein Artikel zum Fork Voxelands ist ebenfalls im Wiki zu finden.

menue.png
Menü

Spielszene.jpg
Spielszene

Installation

Das Spiel kann über das folgende Paket installiert [1] werden:

Wiki/Vorlagen/Installbutton/button.png mit apturl

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install minetest 

sudo aptitude install minetest 

PPA

Es stehen zwei verschiedene Builds zur Verfügung - es empfiehlt sich die stabile Variante zu nutzen.

Stable

Zur Installation muss das folgende PPA freigeschaltet [2] werden.

Adresszeile zum Hinzufügen des PPAs:

  • ppa:minetestdevs/stable

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.


Ein PPA unterstützt nicht zwangsläufig alle Ubuntu-Versionen. Weitere Informationen sind der Wiki/Vorlagen/PPA/ppa.png PPA-Beschreibung des Eigentümers/Teams minetestdevs zu entnehmen.

Damit Pakete aus dem PPA genutzt werden können, müssen die Paketquellen neu eingelesen werden.

Nach dem Aktualisieren erfolgt die Installation wie oben angegeben.

Daily

Hinweis:

Diese Variante kann Fehler enthalten. Es sollte stable Verwendung finden.

Zur Installation muss das folgende PPA freigeschaltet [2] werden.

Adresszeile zum Hinzufügen des PPAs:

  • ppa:minetestdevs/daily-builds

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.


Ein PPA unterstützt nicht zwangsläufig alle Ubuntu-Versionen. Weitere Informationen sind der Wiki/Vorlagen/PPA/ppa.png PPA-Beschreibung des Eigentümers/Teams minetestdevs zu entnehmen.

Damit Pakete aus dem PPA genutzt werden können, müssen die Paketquellen neu eingelesen werden.

Kompilieren

Um das Spiel aus dem Quellcode zu bauen, werden die folgenden Pakete benötigt [1]:

Wiki/Vorlagen/Installbutton/button.png mit apturl

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install build-essential cmake  libirrlicht-dev  libbz2-dev  libpng12-dev  libjpeg8-dev libxxf86vm-dev  libgl1-mesa-dev  libsqlite3-dev  libogg-dev  libvorbis-dev  libopenal-dev  libcurl4-gnutls-dev  libfreetype6-dev libgettextpo0 

sudo aptitude install build-essential cmake  libirrlicht-dev  libbz2-dev  libpng12-dev  libjpeg8-dev libxxf86vm-dev  libgl1-mesa-dev  libsqlite3-dev  libogg-dev  libvorbis-dev  libopenal-dev  libcurl4-gnutls-dev  libfreetype6-dev libgettextpo0 

Im nächsten Schritt werden die benötigten Archive minetest und minetest_game heruntergeladen, die .zip-Archive entpackt [3] und anschließend kompiliert [4] [6]:

mv minetest_game-master minetest_game
cd ..
cmake . -DRUN_IN_PLACE=0 -DENABLE_GETTEXT=1 
make -j2
sudo make install 

Bedienung

crafting.jpg
Crafting

Bevor man das Spiel beginnen kann, muss man eine Welt im Menü erstellen. Es ist möglich, mehrere Welten zu erstellen, die unabhängig voneinander hinsichtlich der möglichen Interaktionen konfiguriert werden können. Die einzeln erstellten Welten werden im versteckten Ordner ~/.minetest/worlds abgespeichert. Beim Start des Spiels wählt man nun seine Welt sowie die Optionen "Creative Modus" oder "Enable Damage" an bzw. ab. Die Gesundheit des Spieler reduziert sich beim Fallen in eine Grube, eine Höhle oder beim Schwimmen unter Wasser. Um die Gesundheit wieder aufzuladen, die durch die roten Herzen am Spielfeldrand angezeigt wird, kann man sich auf der Welt Ratten sammeln und diese in einem Ofen zu Rattensteaks braten. Nähere Informationen zum sogenannten "Cooking" findet man im minetest-Wiki. 🇬🇧 Sämtliche Rohstoffe, die man zum Bauen benötigt, muss man im Spiel abbauen und durch Crafting erstellen.

Die im Spiel gesammelten Rohstoffe können im Gitter von Hand angefertigt werden - hierzu I betätigen und die Materialien aus dem Inventar im Gitter platzieren. Die Seite Crafting 🇬🇧 gibt Hinweise darauf, welche Materialien benötigt werden. So kann man z.B. aus dem Grundmaterial 32px-Tree.png Holz über das Gitter 32px-Wooden_Planks.png Holzplanken anfertigen, welche man für den Bau einer 32px-Chest.png Truhe verwenden kann. Neben dem Ausgangsmaterial ist auch die Anordnung im Gitter von Bedeutung.

Bedienung
Menüpunkt Beschreibung
"Creative Modus" Im Creative Modus wird im Gegensatz zum normalen Spielemodus dem Spieler das komplette Repertoire an möglichen Werkstoffen zur Auswahl angeboten. Das erspart ungeduldigen Spielern das teils sehr aufwändige Abbauen von Rohstoffen.
"Enable Damage" Ist diese Option abgewählt, übersteht der Spieler Stürze und Unterwassertauchgänge schadlos.

Die Steuerung ist unter Tastenkürzel zu ersehen.

Server

Im Einzelspielermodus wird ein lokaler Server erstellt. Zu diesem kann sich nur der Einzelspieler-Client mit Administratorrechten verbinden. Im Mehrspielermodus kann man sich mit einem öffentlichen Server aus der Liste verbinden und mit anderen das Abenteuer bestreiten:

* Servers-Minetest 🇬🇧 * minetest.ru 🇬🇧

Eigener Server

dedicated.png
Dedizierter Server

Minetest beinhaltet einen Server, welcher über die Kommandozeile gesteuert werden kann. Dadurch ist es möglich, einen lokale, dedizierten Server zu erstellen. Dafür ist keine grafische Oberfläche nötig. Um einen dedizierten Server zu starten, verwendet man den Befehl [6]:

minetest --server 

Es empfiehlt sich, den Server in einem separaten Screen zu starten, da man somit die Terminalsitzung trennen und später fortführen kann. Das verhindert, dass beim Trennen der Verbindung zum Server der Minetest-Server als Instanz abgewürgt wird.

Konfiguration

Das Aussehen sowie das Spielverhalten von Minetest kann angepasst bzw. erweitert werden.

Modifikationen

Für das Spiel stehen zahlreiche Modifikationen 🇬🇧 ⮷ (Alternativ 🇬🇧 ⮷) zur Verfügung. Die Auswahl reicht von technische Spielereien wie Rohrleitungen über Pflanzen und Tieren bis hin zu Sonderbaustoffen wie Lichtsteine und Treppenstufen. Neuere Minetest-Versionen beinhalten einen Modmanager mit Anbindung an die Moddatenbank. Für ältere Versionen müssen die heruntergeladenen Archive in den Weltordner z.B. ~/.minetest/worlds/welt1/worldmods/ entpackt [2] werden. Möchte man, dass die Mods für alle Welten verfügbar sind, werden sie in nach ~/.minetest/mods entpackt. Sie müssen dann noch im Client aktiviert werden. Installierte und aktivierte Mods werden bei Spielstart automatisch geladen und dem Client beim Verbinden ausgeliefert. Somit brauchen sich Mitspieler nicht erst auf die Suche nach den passenden Mods zu begeben und bekommen beim Anmelden am Server alle notwendigen Texturen.

Hinweis:

Einige Mods sind nicht mit allen Versionen des Spiels kompatibel.

Aber Achtung, das Ausprobieren von Mods ist mit Vorsicht zu genießen. Verbaut man spezielle Steine aus einem Mod und entfernt diesen dann wieder wegen möglicher Inkompatibilität zu anderen Modifikationen, hinterlässt diese Aktion an den betreffenden Stellen häßliche Fehler, da die Texturen nicht mehr vorhanden sind.

pipe-mod.png
Modifikation pipeworks

schafe.png
Modifikation animals

4seasons.png
Modifikation 4seasons

unknown-block.png
Fehlende Texturen

minetest.conf

Die Datei minetest.conf ist im Homeverzeichnis unter ~/.minetest zu finden und kann mit einem Editor [5] bearbeitet werden. In der Grundkonfiguration sind die folgenden Einträge zu ersehen:

address = 
creative_mode = 0
enable_3d_clouds = 0
enable_damage = 1
name = BENUTZERNAME
new_style_leaves = 0
opaque_water = 0
port = 30000
smooth_lighting = 1

Parameter

Zusätzliche Parameter können übergeben werden.

Parameter
Parameter Funktion
wanted_fps = 30 Erwünschte Bildfrequenz
fps_max = 60 Maximale Bildfrequenz
screenw = 800 Bildbreite - hier 800 Pixel.
screenh = 600 Bildhöhe - hier 600 Pixel.
fullscreen = true Vollbild (true) / Fenstermodus (false)
screenshot_path = Relativer / Absoluter Speicherort
enable_clouds = true Wolken aktiviert - weiterer möglicher Eintrag: false
enable_3d_clouds = true 3D-Wolken (true und false möglich)
opaque_water = 1 Durchsichtigkeit des Wassers (1 und 0)
fast_move = 1 Schneller laufen ( J drücken)
fov = 72 Sichtfeld anpassen
free_move = 1 In der Welt "fliegen".
enable_sound = 0 Sound (de)aktivieren - 0 bzw. 1
time_speed = 0 definiert den Tag/Nacht-Zyklus 0=kein Wechlsel

Weitere Parameter sind im Wiki von Minetest 🇬🇧 zu finden.

Tastenkürzel

Die wichtigsten Tastenkürzel können der Tabelle entnommen werden. Die Belegung kann im Spiel neu zugewiesen werden. Hier 🇩🇪 ist eine Übersicht der Default-Tastenbelegung auf deutscher Tastatur.

Tastenkürzel
Taste(n) Funktion
W A S D Tasten Spielfigur bewegen
         Sprung, Leiter aufsteigen, aufwärts fliegen
linke Maustaste Angriff, Blöcke abbauen, ...
mittlere Maustaste 10 Blöcke/Gegenstände im Inventar bewegen.
Mausrad Blöcke/Gegenstände bewegen
rechte Maustaste Benutze, Gegestand ablegen,...
Q Block/Gegenstand ablegen
1 - 9 Direktanwahl von Blöcken/Gegenständen
I Inventar
T Chat
K Flugmodus (Privileg "fly" erforderlich)
J Schnell bewegen (Privileg "fast" erforderlich)
Schleichen, Leiter absteigen, abwärts fliegen

Infobox

Minetest
Genre: Open-World-Spiel
Sprache: 🇩🇪 🇬🇧
Veröffentlichung: 2011
Entwickler: Perttu Ahola und Andere
Systemvoraussetzungen: -
Medien: Download
Strichcode / EAN / GTIN: -
Läuft mit: nativ

logo.png