ubuntuusers.de

Voxelands

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

logo.png Voxelands 🇬🇧 (ehemals Minetest-Classic) ist ein Open-World-Aufbauspiel, welches aus Minetest hervorgegangen ist. Im Überlebensmodus müssen Rohstoffe gewonnen werden, um daraus Werkzeuge herstellen zu können. Im Kreativmodus kann der Spieler der eigenen Phantasie freien Lauf lassen und eine Welt erschaffen. Im Abenteuermodus erfüllt der Spieler Aufgaben in einer vorgegebenen Umgebung. Die Abenteuer können im Einzelspieler- oder Mehrspielermodus erlebt werden. Die Entwickler bieten offizielle Server an.

./menü.jpg ./spielszene_neu.jpg
Menü Spielszene

Installation

Das Spiel ist kein Bestandteil der offiziellen Paketquellen. Man muss es daher selbst aus dem Quelltext kompilieren.

Vorbereitung

Um das Spiel aus dem Quellcode zu bauen, werden die folgenden Pakete benötigt [1]:

  • build-essential

  • cmake

  • git

  • libbz2-dev

  • libfreetype6-dev

  • libgl1-mesa-dev

  • libirrlicht-dev

  • libjpeg8-dev

  • libopenal-dev

  • libsqlite3-dev

  • libvorbis-dev

  • libxxf86vm-dev

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install build-essential cmake git libbz2-dev libfreetype6-dev libgl1-mesa-dev libirrlicht-dev libjpeg8-dev libopenal-dev libsqlite3-dev libvorbis-dev libxxf86vm-dev 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://build-essential,cmake,git,libbz2-dev,libfreetype6-dev,libgl1-mesa-dev,libirrlicht-dev,libjpeg8-dev,libopenal-dev,libsqlite3-dev,libvorbis-dev,libxxf86vm-dev

Quellcode

Von GitLab 🇬🇧 ⮷ das aktuelle Archiv mit dem Quellcode herunterladen und im Homeverzeichnis entpacken [2]. Alternativ kann die aktuelle Version via Git bezogen werden [3][7]:

git clone https://gitlab.com/voxelands/voxelands.git 

Kompilieren

In den Ordner mit dem Quellcode wechseln (z.B. ~/voxelands). Anschließend kann der Quellcode übersetzt [4] [7] werden:

cmake -DRUN_IN_PLACE=1 .   ## Build a version that runs directly from the source directory:
make -j2                   ## -j2 = Anzahl der Prozessorkerne. Manche PCs schaffen auch -j4 oder mehr. 

Über ./voxelands kann man das Spiel anschließend starten [5] und auf Wunsch einen Menüeintrag [6] vornehmen.

Spielstart

Im Menü kann der Spieler zwischen den folgenden Möglichkeiten wählen:

Bedienung
Menüpunkt Beschreibung
"Figurenersteller" Eigene Spielfigur erstellen/anpassen.
"Einzelspieler" Lokales Spiel starten. Hier wird ein lokaler Server erstellt - zu diesem kann sich nur der Einzelspieler-Client verbinden.
"Netzwerkserver" An einer Mehrspielerpartie teilnehmen.
"Einstellungen" Grafikeinstellungen, Vollbild- / Fenstermodus ändern und die Tastenbelegung anpassen.
"Mitwirkende" Credits
"Ende" Spiel beenden

Server

Server.jpg
Dedizierter Server

Im Mehrspielermodus kann man sich mit einem öffentlichen Server aus der Liste verbinden und mit anderen das Abenteuer bestreiten.

Eigener Server

Voxelands beinhaltet einen Server, welcher über die Kommandozeile gesteuert werden kann. Dadurch ist es möglich, einen lokale, dedizierten Server zu erstellen. Dafür ist keine grafische Oberfläche nötig. Um einen dedizierten Server zu starten, verwendet man den Befehl [6]:

./voxelands-server 

Es empfiehlt sich, den Server in einem separaten Screen zu starten, da man somit die Terminalsitzung trennen und später fortführen kann. Das verhindert, dass beim Trennen der Verbindung zum Server der Voxelands-Server als Instanz abgewürgt wird.

Tastenkürzel

Die wichtigsten Tastenkürzel können der Tabelle entnommen werden. Die Belegung kann im Spiel neu zugewiesen werden.

Tastenkürzel
Taste(n) Funktion
W A S D Tasten Spieler bewegen
E Benutzen
Schleichen
         Springen
I Inventar
T Chat
+ 7 Befehl eingeben
K Fliegen (de)aktivieren

Infobox

Voxelands
Genre: Open-World-Spiel
Sprache: 🇬🇧 🇩🇪
Veröffentlichung: 2013+
Entwickler: Lisa Milne & others
Systemvoraussetzungen: -
Medien: Download
Strichcode / EAN / GTIN: -
Läuft mit: nativ

Inventar.jpg
Crafting

Diese Revision wurde am 24. Juli 2020 07:57 von jjk1 erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Open-Source-Spiel, C++, Spiele, Linux-Spiel, Rollenspiel, RPi, Open-World-Spiel