ubuntuusers.de

PICO-8

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:


Du möchtest den Artikel für eine weitere Ubuntu-Version testen? Mitarbeit im Wiki ist immer willkommen! Dazu sind die Hinweise zum Testen von Artikeln zu beachten.

lexaloffle-pico8.png PICO-8 🇬🇧 ist eine virtuelle Maschine, welche eine erfundene "Fantasy Console" emuliert. Für die Programmierung wird Lua 🇬🇧 verwendet. Die Titel können später als HTML5-Webspiel exportiert werden. Alternativ kann man diese auf Lexaloffle veröffentlichen. Der Einstieg in die Spieleprogrammierung, durch die integrierten Editoren (Quellcode, Sprites, Sound... ). Interessant ist die Sammellizenz für Schulen 🇬🇧.

pico-8.png rambo.png Editor.png
PICO-8 Rambo Editor

Installation

Humble Bundle

Sofern man Besitzer des Voxatron Bundles 🇬🇧 (2011) ist dann findet man in der Bibliothek den Schlüssel zur "Lexaloffle Account Activation". Sobald man auf den Link klickt wird man auf die Seite von Lexaloffle weitergeleitet.

Lexaloffle

Die virtuelle Umgebung kann auf lexaloffle.com 🇬🇧 erworben werden. Nach dem Bezahlvorgang kann diese aus der Bibliothek 🇬🇧 ⮷ als .zip-Archiv (32-bit, 64-bit oder Raspberry Pi) heruntergeladen werden.

Das Archiv entpacken [1] und in den Ordner pico-VERSION_ARCHITEKTUR wechseln. Den darin enthaltenen Ordner pico-8 nach opt verschieben [2] [3] [4]:

sudo mv pico-8/ /opt/pico-8 #Verschiebt den Ordner nach /opt
cd /optpico-8               #Wechselt in den neuen Ordner
./pico8                     #Start des Emulators 

Auf Wunsch einen Menüeintrag [5] vornehmen.

Hinweis:

Bei Problemen kann alternativ ./pico8_dyn ausprobiert werden. Eine Vielzahl an Parametern kann beim Start übergeben. Diese sind im Manual 🇬🇧 zu finden.

Befehle

Die folgenden Befehle finden im Emulator Anwendung:

Steckmodul
Befehl Beschreibung
splore Modul-Explorer aufrufen.
install_demos Installation von Demos im Ordner ~/.lexaloffle/pico-8/carts/demos. Diese dienen als Programmierbeispiele.
install_games Installation von 7 Spielen im Ordner .lexaloffle/pico-8/carts/games.
folder Öffnet den Ordner mit den Modulen, welche unter ~/.lexaloffle/pico-8/carts zu finden sind, im Dateimanager.
ls Listet die Inhalte im derzeitigen Verzeichnis auf. Alternativ kann auch dir verwendet werden.
cd Ordner Öffnet das Verzeichnis Ordner.
cd .. Wechselt eine Verzeichnisebene nach oben.
mkdir march Erstellt den Ordner march im Verzeichnis ~/.lexaloffle/pico-8.
load demos/uus.p8 Lädt uus.p8 aus dem Unterordner demos.
run Startet den geladenen Titel.
resume Setzt den zuletzt gestarteten Titel fort.
save Speichert die zuletzt geladene/gespeicherte Datei.
save uus Modul unter dem angegebenen Dateinamen speichern - hier: uus. Wird keine Dateierweiterung angegeben dann verwendet das Programm automatisch .p8.
save uus.p8 Sicherung unter uus.p8.
save uus.p8.png Sichert das erstellte Programm im Format uus.p8.png. Im Vorfeld sollte der Titel gestartet und mittels F7 ein Bildschirmfoto erstellt werden. Das Programm wird mit dieser Grafikdatei gespeichert. Diese wird als Vorschaubild genutzt.
export uus.html Exportiert den derzeitigen Titel nach HTML5. Es werden die Dateien uus.html und uus.js mit dem angegebenen Namen (hier: uus) erstellt und können mit einem Browser gestartet werden.
export uus.bin Erstellt aus dem aktuellem Programm ein eigenständiges Spiel für die Systeme Windows, Linux, Raspberry Pi und macOS. Es wird der Ordner uus.bin erstellt, in welchem die Spiele in Rohform sowie als .zip-Archiv vorliegen. PICO-8 ist danach nicht mehr notwendig um den Titel auszuführen.
export uus.png Export des Spritesheets aus dem aktuellen Titel. Das Bild ist 128 Pixel breit und 128 Pixel hoch und verwendet die PICO-8-Palette. Via import können .png eingebunden werden.
export uus_sfx.wav Um die Soundeffekte als Audiodatei zu exportieren, verwendet man die Endung .wav. Um alle enthaltenen Soundeffekte in eigenständige Dateien zu extrahieren wird der Befehl um _%d erweitert: export uus_sfx_%d.wav Alle extrahierten Dateien werden durchnummeriert abgespeichert (uus_sfx_01.wav, uus_sfx_02.wav ...).
export uus_music.wav Audiodatei mit der Musik erstellen. Um diese in einzelnen Titeln zu speichern muß auch hier _%d angehangen werden.
save @clip Sichert die Zwischenablage im textcodierten Format.
keyconfig Steuerung anpassen.
help Programmhilfe aufrufen.
info Gibt detaillierte Informationen zum geladenen Titel aus.
cls clear screen / Bildschirm leeren

xvst-0.p8.png rtype-0.p8.png motu-6.p8.png picman-1.p8.png
Star Wars 🇬🇧 R-Type 🇬🇧 MOTU 🇬🇧 Pic-Man 🇬🇧

Module

Über den integrierten Browser oder auf der Entwicklerseite 🇬🇧 können die Module bezogen werden. Hat man auf der Seite einen Titel gefunden, dann klickt man auf das Bild cart32.png und lädt die Datei mit der Endung .p8.png herunter. Diese Bilddatei enthält alle notwendigen Informationen und kann vom Emulator geladen werden. Die Datei in den versteckten Ordner ~/.lexaloffle/pico-8/carts/games kopieren, welcher ggf. noch zu erstellen ist. Alternativ kann der Titel per Drag & Drop in das Fenster gezogen werden.

Programmierung

Grundlagen zur Programmierung sind unter den Links zu finden.

Editor

Die Entwicklungsumgebung wird mit Esc geöffnet:

Editor
Menüpunkt Beschreibung
Editor01.png Code-Editor
Editor02.png Sprite-Editor
Editor03.png Grafik-Editor / Karten-Editor
Editor04.png Sound-Editor
Editor05.png Musik-Editor

Unter diesem Link findet man eine Reihe von externen Programmen, welche verwendet werden können. Die Dokumentation von Lua 🇬🇧 steht in verschiedenen Sprachen zur Verfügung.

Hinweis:

Im Handbuch 🇬🇧 werden die einzelnen Programmteile genauer beschrieben.

Spickzettel

Spickzettel PICO-8 Spickzettel

Tastenkürzel

Tastenkürzel
Taste(n) Funktion
Pfeiltasten Navigation im splorer.
Auswahl
Esc Abbrechen / Rückkehr zum Terminal / Quelltext anzeigen bzw. den Editor öffnen
/ P Pause
F7 / Strg + 7 Bildschirmfoto aufnehmen.
Strg + 9 Ein 8-sekündiges Video als .gif-Datei aufnehmen (Desktop).
Strg + S Schnellspeichern des aktuellen Titels.
Strg + M Sound (de)aktivieren.
Strg + R Startet den geladenen Titel.
Alt + Vollbild-/Fenstermodus
Alt + F4 / Strg + Q Beenden
Spieler 1
Pfeiltasten Steuerung
Z / C / N Aktionstaste 1
X / V / M Aktionstaste 2
Spieler 2
S + D + E + F Steuerung
Tab ⇆ Aktionstaste 1
Q Aktionstaste 2

Farbpalette

Infobox

PICO-8
Veröffentlichung: 2014+
Entwickler: Joseph "zep" White / Lexaloffle Games
Auflösung 128x128 Pixel
Bilder pro Sekunde 30 / 60 FPS
Farbpalette 16 Farben
Modulgröße 32k
Sound 4-Kanal
Code Lua 🇬🇧
Sprites 256 mit einer Größe von 8x8 Pixel.
Karte 128x32 Kacheln
Medien: Download
Strichcode / EAN / GTIN: -
Läuft mit: nativ

./PICO-8_logo.png

Diese Revision wurde am 18. November 2021 08:08 von noisefloor erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Schule, Programmierung, Lua, Spiele, Linux-Spiel, unfreie Software, Lexaloffle, Humble Bundle