ubuntuusers.de

Lollypop

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:


Du möchtest den Artikel für eine weitere Ubuntu-Version testen? Mitarbeit im Wiki ist immer willkommen! Dazu sind die Hinweise zum Testen von Artikeln zu beachten.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

./lollypop_logo.png

./lollypop_albums.png
Alben-Ansicht

Lollypop 🇬🇧 ist ein Audioplayer, der einige interessante Zusatzfunktionen beinhaltet. Obwohl für den Einsatz unter der GNOME Shell konzipiert, eignet sich das Programm für alle auf der Grafikbibliothek GTK 3 basierenden Desktop-Umgebungen.

Erstellt wurde das Programm mit Python. Zur Katalogisierung der Musikbibliothek werden SQLite-Datenbanken verwendet.

Installation

Wiki/Icons/synaptic.png Seit Ubuntu 20.10, Groovy Gorilla, kann Lollypop über die offiziellen Paketquellen bezogen werden. Folgendes Paket muss installiert werden:[1]

  • lollypop (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install lollypop 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://lollypop

Verwendung

Das Programm kann über einen graphischen Anwendungsstarter oder über den Befehl lollypop gestartet werden[2].

Die Titelleiste enthält mehrere Schaltflächen zur Steuerung der Wiedergabe sowie einen Schnellzugriff auf die Suchfunktion und die Einstellungen. Hier befindet sich auch die Möglichkeit zum Aktivieren des "Party-Modus". Am linken Fensterrand ist die Musik-Bibliothek unter anderem nach folgenden Kriterien gegliedert:

  • "Beliebte Alben"

  • "Zufällige Alben"

  • "Kürzlich hinzugefügte Alben"

  • "Wiedergabelisten"

  • "Suche"

Innerhalb dieser Gliederungspunkte finden sich alphabetische Listen.

In der Voreinstellung werden alle im Ordner ~/Musik/ im Homeverzeichnis enthaltenen Audiodateien berücksichtigt. Dieses Verhalten kann in den Einstellungen angepasst werden, um weitere Ordner einzubinden.

Einstellungen

Die vom Nutzer vorzunehmenden Einstellungen sind nicht allzu umfangreich. Angepasst werden können beispielsweise ./lollypop_preferences.png

  • "Erscheinungsbild" - Design anpassen, Cover-Bilder anzeigen, usw.

  • "Verhalten" - u.a. Bibliothek automatisch aktualisieren

  • "Musik" - lokale Ordner, deren Inhalte automatisch durchsucht werden sollen

Gespeichert werden diese Einstellungen im Ordner ~/.local/share/lollypop/. Dieser Ordner enthält auch die eingangs erwähnten Datenbanken.

Experten-Info:

Fortgeschrittene können auch den dconf-editor nutzen, um die Einstellungen unterhalb des Schlüssels org.gnome.Lollypop anzupassen.

Diese Revision wurde am 23. April 2021 01:00 von kutteldaddeldu erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: GNOME 3, Internetradio, Audioplayer, Audio, Multimedia