ubuntuusers.de

Kopete

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

./kopete_logo.png Kopete ist ein Instant Messenger für KDE, er kann mit nahezu allen bekannten Instant-Messaging-Protokollen umgehen, dabei können auch mehrere Zugänge von einem Protokoll genutzt werden. Außerdem ist es möglich, verschiedene Profile (also z.B. XMPP (Jabber) und ICQ) des gleichen Kontaktes unter einem Meta-Kontakt zusammenzuführen. Zusätzlich bietet Kopete Webcam-Unterstützung für einige Protokolle, Off-the-Record-Verschlüsselung und ist über Module erweiterbar.

Kopete ist nicht mehr in Kubuntu vorinstalliert und wurde durch KDE-Telepathy ersetzt.

./kopete1.png

Unterstützte Protokolle

Installation

Installiert [1] wird Kopete über folgendes Paket:

  • kopete

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install kopete 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://kopete

Da Kopete für KDE entwickelt wurde, ist es sinnvoll die entsprechenden Pakete zu installieren um Kopete in Deutsch zu benutzen.

  • language-pack-kde-de (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install language-pack-kde-de 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://language-pack-kde-de

Programmstart

Nachdem Kopete installiert wurde, lässt es sich direkt aus dem K-Menü unter „Programme → Internet → Instant Messenger (Kopete)“ starten.

Zugang einrichten

Nach dem Start von Kopete kann man unter „Einstellungen → Einrichten“ über den Knopf „Zugang hinzufügen“ auf der rechten Seite einen neuen Zugang einrichten. Dort wählt man zuerst das Protokoll, dann kann man die Zugangsdaten und Einstellungen deklarieren.

Status ändern

Nachdem ein Zugang erstellt wurde, kann man sich verbinden. Das geht im Kopete-Hauptfenster über die Symbolleiste oder mittels Rechtsklick auf das Symbol rechts unten. In dem nun erscheinenden Popup kann ein Status gewählt werden, über „Status bearbeiten“ können neue Status hinzugefügt, sowie die Standard-Statusnachricht verändert werden.

./kopete.png

Einrichtung

Stil des Chatfensters ändern

Das Erscheinungsbild des Chatfensters kann man unter „Einstellungen → Einrichten → Chat-Fenster“ ändern. Mit dem Knopf „Neu“ kann ein Design von kde-look.org 🇬🇧 installiert werden, mit „Installieren“ wird ein lokales Design installiert.

Module

Konfiguration

Kopete verfügt über eine Vielzahl von Modulen, mit denen man das Programm an die individuellen Bedürfnisse und Vorlieben anpassen kann. Diese befinden sich unter „Einstellungen → Einrichten → Module“. Hakt man ein Modul an, so wird es aktiviert, durch einen linke Maustaste-Klick auf den Schraubenschlüssel gelangt man zu den Einstellungen des Moduls.

Die Konfiguration von GnuPG findet man beispielsweise unter „Einstellungen → Module → Kryptografie“.

Bildervorschau in Chats

Dieses Modul zeigt eine Bildvorschau im Chatfenster an, wenn ein Gesprächspartner die URL eines Bildes sendet.

Im Hintergrund läuft

./kopete_modul.png Das Modul „Im Hintergrund läuft“ zeigt automatisch den aktuell spielenden Musiktitel als Statusnachricht oder als Anhang der Statusnachricht an.

Texteffekte

Mit Hilfe des Moduls „Texteffekte“ werden eigene Nachrichten auf Wunsch in bunter Farbe, mit zufälliger Groß- und Kleinschreibung oder mit Zahlen anstelle von bestimmten Buchstaben angezeigt.

Verlauf

In der Grundeinstellung ist der Verlauf aktiviert, das heißt, dass alle Gespräche aufgezeichnet werden. Um beim Beginn eines Gesprächs die zuletzt geschriebenen Nachrichten angezeigt zu bekommen, hakt man in den Einstellungen „Letzte Nachrichten in neuen Chatfenstern anzeigen“ an.

KopeTeX

Dieses Modul ist für all jene interessant, bei denen die Kommunikation zum Teil auch aus Formeln besteht. Die Formeln werden mit doppelten Dollarzeichen eingeschlossen in Latex-Syntax eingegeben, zum Beispiel $$\vec \nabla$$. Um etwaige Tippfehler vor dem Absenden zu erkennen, kann man sich mittels Strg + L eine Vorschau anzeigen lassen.

Probleme und Lösungen

ICQ

Bei einigen Versionen kann es vorkommen, dass Kopete zwar zum ICQ-Netzwerk verbindet, die Kontaktliste aber nicht geladen wird. In diesem Fall sollte man einen Nutzer, der schon zur Buddyliste gehört, noch einmal in die scheinbar leere Liste hinzufügen und Kopete neustarten.

Am 15.11.2010 wurde die standardmäßig hinterlegte Logindomain (login.oscar.aol.com) abgeschaltet. Man muss nun unter Einstellungen/Einrichten/Zugänge den ICQ-Zugang bearbeiten und unter Zugangseinstellung den Haken bei "Standardserverinformationen übergeben" setzen und als Server "login.icq.com" eintragen.

Leerzeilen

Zwischen Kopete und Pidgin kommt es immer wieder vor, dass in Pidgin etliche Leerzeilen angezeigt werden, die der Kopetebenutzer nicht eingetippt hat. Abhilfe schafft hier das Ausschalten der Formatierung. Im Chatfenster sollte unter „Einstellungen → Werkzeugleisten → Hauptwerkzeugleiste“ die Hauptwerkzeugleiste angezeigt werden. In dieser Werkzeugleiste kann die Formatierung deaktiviert werden.

Diese Revision wurde am 6. Februar 2020 17:51 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Instant Messenger, Internet, ICQ, IRC, Jabber, KDE, Kommunikation