ubuntuusers.de

Einstellungen Sperren

Achtung!

Da von Firefox alle sechs Wochen eine neue Version erscheint, kann dieser Artikel leider nicht – wie sonst in diesem Wiki üblich – mit einer bestimmten Ubuntu-Version getestet werden. Die Mozilla-Entwickler behalten sich vor, jederzeit neue Funktionen hinzuzufügen oder vorhandene wieder aus dem Programm zu entfernen. Unter solchen Umständen ist es nicht möglich, die Korrektheit der in diesem Artikel beschriebenen Informationen dauerhaft für eine Ubuntu-Version zu garantieren.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

Firefox/firefox-logo.png Manche Rechner werden von vielen verschiedenen Personen benutzt, was zwangsläufig irgendwann zu Problemen führt. Oft werden aus Versehen Einstellungen geändert oder Dateien gelöscht, und plötzlich funktioniert gar nichts mehr. In diesem Artikel wird erklärt, wie man in Firefox bestimmte Einstellungen sperrt und diesen so sicherer macht.

Richtet man beispielsweise in einer Schule einen Rechner für Schüler ein, so sollen möglichst viele Funktionen vorkonfiguriert und in manchen Fällen auch unveränderbar sein (z. B. die Proxy-Einstellungen).

Einstellungsmöglichkeiten ermitteln

Firefox ist ein extrem umfangreicher Browser mit sehr vielen Einstellungsmöglichkeiten, die alle voreingestellt und gesperrt werden können. Welche Optionen es gibt, findet man heraus, indem man im Firefox die Seite

about:config

aufruft. Hier werden sämtliche Einstellungen mit ihren Kürzeln aufgelistet.

Globale Konfiguration ab Firefox 5

Ab Firefox 5 ist die globale Konfiguration wesentlich vereinfacht worden. Die Datei /etc/firefox/syspref.js (je nach Installation evtl. auch /etc/firefox/pref/syspref.js) muss mit Root-Rechten angepasst werden. Die Argumente werden in Klammern eingeschlossen und durch ein Komma getrennt, der Befehl lockPref wird mit einem Semikolon abgeschlossen.

Beispielsweise würde durch

// This file can be used to configure global preferences for Firefox
// Example: Homepage
lockPref("browser.startup.homepage", "http://www.ubuntuusers.de");
lockPref("network.proxy.http", "PROXY_SERVER_IP_ODER_NAME");
lockPref("network.proxy.http_port", PROXY_SERVER_PORT);
lockPref("network.proxy.ssl", "PROXY_SERVER_IP_ODER_NAME");
lockPref("network.proxy.ssl_port", PROXY_SERVER_PORT);
lockPref("network.proxy.type", 1);
lockPref("network.proxy.no_proxies_on", "localhost, 127.0.0.1 ");
lockPref("network.proxy.share_proxy_settings", true);

für alle Nutzer die Startseite und der Proxy-Server unveränderbar gesetzt (der konkret zu benutzende Proxy muss hier noch ergänzt werden).

Diese Revision wurde am 8. Oktober 2014 13:10 von aasche erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Firefox, Sicherheit, Internet