ubuntuusers.de

Arronax

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

logo.png Ein Anwendungsstarter ist dazu da, Programme grafisch über ein Symbol zu starten. Unter GNOME 2 konnte man solche Anwendungsstarter problemlos über das Kontextmenü rechte Maustaste des Dateimanagers Nautilus erstellen. Mit GNOME 3 ging diese Funktionalität verloren.

arronax1.png

Wenn man unter GNOME oder Unity weiterhin Starter über das Kontextmenü erstellen möchte, ist man auf diese Erweiterung angewiesen. Ganz allgemein kann man mit Arronax 🇩🇪 beliebige Programmstarter für Programme oder "Orte" (Dateien oder URLs) bearbeiten.

Installation

Arronax ist nicht in den offiziellen Paketquellen enthalten. Es kann entweder über ein "Personal Package Archiv" (PPA) [1] oder manuell installiert werden.

PPA

Der Programmautor stellt bis Ubuntu 18.04 ein PPA zur Verfügung.

Adresszeile zum Hinzufügen des PPAs:

  • ppa:diesch/testing

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.


Ein PPA unterstützt nicht zwangsläufig alle Ubuntu-Versionen. Weitere Informationen sind der Wiki/Vorlagen/PPA/ppa.png PPA-Beschreibung des Eigentümers/Teams diesch zu entnehmen.

Damit Pakete aus dem PPA genutzt werden können, müssen die Paketquellen neu eingelesen werden.

Nachdem man die Paketquellen aktualisiert hat, kann das folgende Paket installiert [2] werden:

  • arronax (ppa)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install arronax 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://arronax

Es gibt auch ein Nautilus-Plugin:

  • arronax-nautilus (ppa, optional)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install arronax-nautilus 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://arronax-nautilus

Experten-Info:

Dieses PPA enthält noch weitere Programme, die auf der Homepage 🇬🇧 des Entwicklers beschrieben werden.

Fremdpaket

Man kann auch ein Fremdpaket herunterladen und manuell installieren [3]. Ein Installationspaket im .deb-Format findet sich auf der Projektseite 🇬🇧 ⮷.

Hinweis!

Fremdpakete können das System gefährden.

Benutzung

Nach der Installation muss Nautilus neu gestartet werden, um die Erweiterung einzulesen. Dazu kann man sich z.B. ab- und wieder anmelden. Anschließend ein Terminalfenster [4] öffnen und folgenden Befehl eingeben:

arronax 

Hier nun "Starter erstellen" wählen und ein weiteres Fenster öffnet sich. Folgende Werte müssen eingetragen werden:

  • "Titel":

  • "Befehl":

  • "Symbol":

starter1.png

Beim Befehl ist darauf zu achten, dass der gesamte Pfad angegeben wird. Arronax verwendet als Vorgabe das Symbol von Nautilus (/usr/share/icons/hicolor/scalable/aps/nautilus.svg). Abschließend ist der Starter auf dem Desktop bzw. im Ordner ~/Arbeitsfläche zu speichern. Es sind auch Starter möglich, die Anwendungen über das Terminal starten.

Beispiele

  • "Titel": Firefox

  • "Befehl": firefox

  • "Symbol": /usr/share/pixmaps/firefox.png

Ein weiteres Beispiel (mit dem gesamten Pfad, siehe JOSM):

java -jar /opt/josm/josm-tested.jar  

Diese Revision wurde am 28. August 2019 20:25 von Beforge erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Unity, Dateimanager, GNOME 3, Einsteiger, System