ubuntuusers.de

UT2003

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

logo.png Unreal Tournament 2003 ist der zweite Teil der Unreal Tournament-Reihe und wurde von Epic Games 🇬🇧 in Zusammenarbeit mit Digital Extremes 🇬🇧 entwickelt. Die deutsche Spielversion wurde ursprünglich zensiert und mit FSK 16 frei gegeben. Es wurde nachträglich indiziert, da durch einen Uncut Patch die Gewaltdarstellung des Spiels wiederhergestellt werden konnte.

Die Neuerungen gegenüber dem ersten Teil:

Ut2003_09.jpg Shot00000.jpg
Hauptmenü 🇬🇧 Spielszene 🇬🇧

Installation

Zur Installation wird die Routine über linux-installer.sh eingeleitet [1] [2]:

/media/UT2003_CD3/linux_installer.sh   #Der Pfad zum Laufwerk kann variieren 

Sollte die Installation nicht starten hilft folgender Workaround:

export _POSIX2_VERSION=199209 

Hinweis:

Der Loki Installer befindet sich auf CD3.

Anschließend kann es über ut2003 gestartet werden [3]. Auf Wunsch einen Menüeintrag [4] erstellen.

64bit

Um das Spiel auf einem 64bit-System zu installieren geht man wie folgt vor [1]:

sh /media/UT2003_CD3/linux_installer.sh --target ~/Desktop/2003 #Der Pfad zum Laufwerk kann variieren 

In den Ordner setup.data/bin/Linux wechseln und eine symbolische Verknüpfung anlegen, da sich in dem darunterliegenden Ornder x86 die benötigte glibc befindet. Auf einem 64bit-System wird diese jedoch unter x86_64 gesucht:

ln -s x86 x86_64 

Nachdem die Verknüpfung angelegt wurde kann die Installation über setup.sh aus dem Ordner ~/Desktop/2003 eingeleitet werden.

Patch

Um Online spielen zu können, sollte nach der Installation ein Update durchgeführt werden. Den benötigten Patch kann man von liflg.org 🇬🇧 ⮷, beyondunreal.com 🇬🇧 ⮷ oder holarse-linuxgaming.de ⮷ herunterladen. Dieser ist ebenfalls notwendig um Bonus-Packs verwenden zu können.

Den Patch findet man als gepacktes Archiv oder als Linux-Installer-Datei vor. Das Archiv entpacken [6] und die enthaltenen Dateien in das Installationsverzeichnis kopieren. Um den Inhalt der Linux-Installer-Datei zu entpacken verwendet man den folgenden Befehl [1]:

ut2003_VERSION-multilanguage.update.run --target ~/Desktop/Patch 

Bonus Packs

Für Unreal Tournament 2003 wurden einige Bonus Packs veröffentlicht. Sie beinhalten neue Maps, neue Spiel-Modi und viele weitere Features. Nach dem Herunterladen der Dateien müssen diese im Installationsverzeichnis entpackt [6] werden.

Bonus Packs
Link Beschreibung
beyondunreal.com 🇬🇧 ⮷ Digital Extremes Bonus Pack
icculus.org 🇬🇧 ⮷ Digital Extremes Bonus Pack, Epic Bonus Pack One und Community Bonus Pack
holarse-linuxgaming.de Digital Extremes Bonus Pack, Epic Bonus Pack One und Community Bonus Pack

Konfiguration

ut2003.ini

Die Datei ut2003.ini im Verzeichnis ~/.ut2003/System kann mit einem Editor [4] bearbeitet werden.

ut2003.ini
Abschnitt Default Änderung Beschreibung
[Engine.Engine] language=deu oder Language=ute language=int Sprache auf Englisch umstellen.
[Engine.GameEngine] CacheSizeMegs=32 CacheSizeMegs=64 Zur Verfügung stehender RAM.

Problemlösungen

Installation

Bei einigen Versionen von UT2003 sind die CDs falsch beschriftet. Wenn nach einer bestimmten CD gefragt wird und diese nicht angenommen wird, dann sollte folgende Reihenfolge ausprobiert werden:

  • Disc 3 entspricht Nr. 1

  • Disc 1 entspricht Nr. 2

  • Disc 2 entspricht Nr. 3

CD-Key

Falls bei der Installation das Problem auftreten sollte, dass der Schlüssel nicht angenommen wird, mit der Fehlermeldung

Please enter your CD key: <key here>
Please reenter your CD key: <key here>
[: <key here>: unexpected operator
[: <key here>: unexpected operator
Your CD key entries don't match. Try again.

dann sollte man zuerst die Abfrage nach dem Schlüssel einfach mit Strg + C abbrechen. Anschließend wechselt man in einem Terminal [1] in das Verzeichnis ut2003/System und bindet dort den Schlüssel per Hand in die dafür vorgesehene Datei ein:

echo "XXXXX-XXXXX-XXXXX-XXXXX" | sudo tee cdkey 

Negative delta time!

Dual Core

Dem Spiel beim Starten nur einen der verfügbaren Kerne zuweisen [1]:

taskset -c 0 ut2003 

Spielstart

Wenn ut2003 dann nicht starten sollte, dann muss man noch libstdc++5 installieren [6]:

  • libstdc++5

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install libstdc++5 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://libstdc++5

Wiki/Icons/games.png

Infobox

Unreal Tournament 2003
Genre: Ego-Shooter
Sprache: 🇬🇧 🇩🇪
Veröffentlichung: 2002
Publisher: Atari
Systemvoraussetzungen: Intel PIII oder AMD Athlon >= 733 MHz / 128 MB RAM / 3 GB freier Festplattenspeicher / CDROM / Grafikkarte >= 16MB RAM
Medien: CD (3)
Strichcode / EAN / GTIN: 4012160343022
Läuft mit: Loki

ut2003.jpg

Diese Revision wurde am 2. Juni 2016 13:07 von frustschieber erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Shooter, liflg, unfreie Software, USK16, Loki, Spiele