ubuntuusers.de

Polly

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

./polly_logo.png Polly (ehemals Schizobird) ist ein freier Twitter-Client für Linux, der besonderen Augenmerk auf die gleichzeitige Nutzung mehrerer Twitter-Konten (Accounts) legt. Er befindet sich offiziell in einem frühen Entwicklungsstadium (pre-alpha), wird aber seit längerem aktiv gepflegt und erweitert.

Funktionen:

Für die Benutzeroberfläche wird die Grafikbibliothek GTK (GTK2) verwendet, die Programmsprache ist Englisch.

Installation

Wiki/Icons/synaptic.png Das Programm ist nicht in den offiziellen Paketquellen enthalten.

PPA

Bis einschließlich Ubuntu 14.10 kann ein "Personal Package Archiv" (PPA) [1] verwendet werden:

Adresszeile zum Hinzufügen des PPAs:

  • ppa:conscioususer/polly-unstable

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.


Ein PPA unterstützt nicht zwangsläufig alle Ubuntu-Versionen. Weitere Informationen sind der Wiki/Vorlagen/PPA/ppa.png PPA-Beschreibung des Eigentümers/Teams conscioususer zu entnehmen.

Damit Pakete aus dem PPA genutzt werden können, müssen die Paketquellen neu eingelesen werden.

Nach dem Aktualisieren der Paketquellen kann folgendes Paket installiert [2] werden:

  • polly (ppa)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install polly 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://polly

Entwickler

Nur für Entwickler und andere Experimentierfreudige ist das folgende PPA 🇬🇧 interessant:

  • ppa:conscioususer/polly-daily

Auch wird wiederum max. Ubuntu 14.10 unterstützt.

Einrichten

Starten [4] lässt sich Polly über den Eintrag "Internet → Polly Twitter Client" im Anwendungsmenü oder – bei Unity oder der GNOME Shell – über die Eingabe von polly.

Beim ersten Start (sowie bei jedem weiteren Twitter Konto) wird man zunächst aufgefordert, Polly zu autorisieren, das betreffende Benutzerkonto auslesen zu dürfen. Hierzu folgt man dem angegebenen Link und meldet sich mit dem gewünschten Account an. Twitter generiert, bei erteilter Erlaubnis, nun eine PIN, die im Dialogfenster eingetragen werden muss. Nach erfolgreicher Autorisierung werden nun alle Tweets aus der Timeline sowie diverse andere Informationen (eigene Tweets, Favoriten, Retweets etc.) im Client angezeigt.

Bedienung

Polly lässt sich durch das Mehrspalten-Layout sehr gut anpassen. Die von Twitter gewohnten Funktionen (Retweets, Favoriten, Follower usw.) können jeweils einer eigenen Spalte zugewiesen und beliebig angeordnet werden. So lässt sich das Programm vom einfachen Lesen bis hin zur vollständigen Verwaltung mehrerer Twitter-Accounts benutzen.

./polly_multicolumn.png
Beispiel für ein Mehrspalten-Layout

Einstellungen

Wiki/Icons/settings.png Die Programmeinstellungen, zu erreichen über "Edit → Preferences", sind auf verschiedene Reiter (Tabs) verteilt (siehe Abbildung).

./polly-0.93.5-preferences.png

  • "General" (Allgemein):

    • "Zeit zwischen den Aktualisierungen"

    • "Anzahl der angezeigten Tweets"

  • "Interface" (Benutzeroberfläche):

    • "Anzeige von Vorschaubildern"

    • "Einstellungen zur Tweet-verfassen-Box"

    • "Auswahl Iconset" (Symbolauswahl)

  • "Composing" (Tweets erstellen):

    • "Rechtschreibprüfung aktivieren/deaktivieren"

    • " oder + für neue Zeile/Senden"

  • "Shortening" (URL-Kurz-Dienst):

    • "Automatische Linkverkürzung aktivieren"

    • "Zeichenmenge für Linkverkürzung"

    • "Auswahl für Verkürzungsdienst"

  • "Notification" (Benachrichtigungen):

    • "Einstellungen für Benachrichtigung bei neuen Tweets"

  • "Proxy":

    • "Einrichtung eines Proxy-Servers"

Problembehebung

Unity

Unter Unity treten wie üblich Probleme mit dem Panel-Symbol auf. Abhilfe ist im Artikel Unity/Unity Desktop (Abschnitt „Traditionelle-Applets“) zu finden.

Einstellungen werden nicht gespeichert

Falls der Fall auftritt, dass Benutzerkontendaten beim Beenden des Programms verloren gehen und beim nächsten Programmstart erneut eingegeben werden müssen, kann die Installation des folgenden Pakets helfen:

  • libpam-gnome-keyring

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install libpam-gnome-keyring 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://libpam-gnome-keyring

Hintergrund: Polly verwendet den GNOME Schlüsselbund, um die Kontendaten zu speichern.

Diese Revision wurde am 5. Februar 2020 21:46 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Internet, Kommunikation