ubuntuusers.de

CoolReader

Archivierte Anleitung

Dieser Artikel wurde archiviert. Das bedeutet, dass er nicht mehr auf Richtigkeit überprüft oder anderweitig gepflegt wird. Der Inhalt wurde für keine aktuell unterstützte Ubuntu-Version getestet. Wenn du Gründe für eine Wiederherstellung siehst, melde dich bitte in der Diskussion zum Artikel. Bis dahin bleibt die Seite für weitere Änderungen gesperrt.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

./coolreader_logo.png Coolreader 🇬🇧 ist ein Programm, um E-Books in verschiedenen Formaten anzuzeigen. Dies klappt allerdings nur, wenn diese nicht über diverse Techniken zur "Digitalen Rechteverwaltung" (DRM) geschützt sind. Bei der Benutzeroberfläche kommt die Grafikbibliothek Qt zum Einsatz. Die Programmsprache ist Englisch, kann aber mit einer entsprechenden Sprachdatei auf Deutsch umgestellt werden.

Unterstützte Formate:

Eine der Stärken des Programms liegt in der vielseitigen Anpassung der Anzeige von E-Books. So kann man z.B. statt eines schnöden einfarbigen weißen Hintergrunds vergilbtes Pergamentpapier nutzen. Neben Linux sind auch Programmversionen für Windows und Android verfügbar. Eine Alternative ist der ähnlich vielseitige FBReader.

Installation

Wiki/Icons/synaptic.png Das Programm ist nicht in den offiziellen Paketquellen enthalten. Zur Installation muss man daher auf ein "Personal Package Archiv" (PPA) [1] ausweichen. Leider gibt es schon mit der UbuntuVersion 18.04 folgende Fehlermeldung:

E:The repository 'http://ppa.launchpad.net/vovansrnd/coolreader/ubuntu bionic Release' does not have a Release file.

Leider bringt auch die deb-Installation keine Abhilfe für aktuelle Ubuntuversionen: https://sourceforge.net/projects/crengine/files/latest/download

Adresszeile zum Hinzufügen des PPAs:

  • ppa:vovansrnd/coolreader

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.


Ein PPA unterstützt nicht zwangsläufig alle Ubuntu-Versionen. Weitere Informationen sind der Wiki/Vorlagen/PPA/ppa.png PPA-Beschreibung des Eigentümers/Teams vovansrnd zu entnehmen.

Damit Pakete aus dem PPA genutzt werden können, müssen die Paketquellen neu eingelesen werden.

Nach dem Aktualisieren der Paketquellen kann folgendes Paket installiert [2] werden:

  • cr3 (ppa)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install cr3 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://cr3

Verwendung

Bei Ubuntu-Varianten mit einem Anwendungsmenü startet man das Programm über den Menü-Eintrag "Büro → CoolReader3" [3], unter Unity nutzt man den Befehl cr3. Alternativ kann man das Kontextmenü rechte Maustaste des jeweiligen Dateimanagers nutzen, um die eingangs erwähnten unterstützten Dateiformate direkt zu öffnen.

coolreader_example.png coolreader_settings.png

Funktionen der Symbolleiste
Symbol Zweck
./cr3_fileopen.png Datei öffnen
./cr3_recent.png Zuletzt gelesene Dateien
./cr3_toc.png Inhaltsverzeichnis der aktuellen Datei
./cr3_find.png Textsuche
./cr3_back.png Vorherige Seite
./cr3_forward.png Nächste Seite
./cr3_zoomin.png Vergrößern
./cr3_zoomout.png Verkleinern
./cr3_rotate_cw.png Drehen
./cr3_configure.png Einstellungen

Einstellungen

Zu den Einstellungen gelangt man über den Menüpunkt "Datei → Einstellungen". Diese werden im versteckten Ordner ~/.cr3/ im Homeverzeichnis gespeichert.

Problembehebung

Lokalisierung

Wer eine deutsche Programmoberfläche bevorzugt, lädt die Datei cr3_de.qm ⮷ herunter und kopiert diese mit Root-Rechten in den Programmordner (aufgrund eines Fehlers der Portalsoftware Inyoka muss die Datei noch umbenannt werden):

mv cr3_de.obj cr3_de.qm
sudo cp cr3_de.qm /usr/share/cr3/i18n/ 

Diese Revision wurde am 1. Februar 2020 18:50 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: eBook, Bildung, Büro, Android, Qt, Multimedia