ubuntuusers.de

WoeUSB

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

WoeUSB ist ein Tool, um Windows-Installationssticks von einer ISO-Datei oder DVD zu erstellen. Das Programm unterstützt Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 und kann über ein grafisches Benutzer-Interface oder in einem Terminal genutzt werden.

Unterstützt werden die Boot-Arten:

Installation

WoeUSB ist kein Bestandteil der offiziellen Paketquellen und kann daher nur aus Fremdquellen installiert oder selbst kompiliert werden.

PPA

Zur Installation kann ein "Personal Packages Archiv" (PPA) genutzt werden.

Adresszeile zum Hinzufügen des PPAs:

  • ppa:tomtomtom/woeusb

Hinweis!

Zusätzliche Fremdquellen können das System gefährden.


Ein PPA unterstützt nicht zwangsläufig alle Ubuntu-Versionen. Weitere Informationen sind der Wiki/Vorlagen/PPA/ppa.png PPA-Beschreibung des Eigentümers/Teams tomtomtom zu entnehmen.

Damit Pakete aus dem PPA genutzt werden können, müssen die Paketquellen neu eingelesen werden.

Nach dem Hinzufügen der Paketquelle kann das folgende Paket installiert werden:

  • woeusb (ppa)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install woeusb 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://woeusb

Verwendung

./WoeUSB2004

WoeUSB kann in Ubuntu-Derivaten bzw. deren Desktop-Umgebungen mit einem klassischen Anwendungsmenü unter "Systemwerkzeuge → WoeUSB" gestartet werden.

Im Startfenster wählt man die ISO-Datei oder die DVD und als Ziel den USB-Stick aus. Mit Klick auf "Install" startet die Installation. Nach erfolgreichem Abschluss der Installation erscheint die entsprechende Meldung in einem Fenster.

In der Kommandozeile [2] lässt sich auf einfache Weise ein Stick (hier als ein Beispiel mit einem Windows-10 Image) erstellen mit:

Dieser Befehl kopiert die Daten auf eine existierende FAT-Partition von einem USB-Stick und macht ihn bootfähig ("sdX1" ist dabei durch den Pfad der Partition zu ersetzen).

sudo woeusb --partition /Pfad/zum/Win10_2004_German_x64.iso /dev/sdX1 

Dieser Befehl löscht komplett alle vorhandenen Daten auf dem Stick, erstellt eine neue Partitionstabelle und eine Zielpartition, kopiert die Windows-Daten und macht den Stick bootfähig ("sdX" ist dabei durch den Geräte-Pfad des Sticks zu ersetzen).

sudo woeusb --device /Pfad/zum/Win10_2004_German_x64.iso /dev/sdX 

Eine bestehende Partition sdX1 ist vorher mit umount auszuhängen. Nach der Installation auf sdX ist die Markierung lba durch boot zu ersetzen (z.B. mit Gparted).

Diese Revision wurde am 21. Juli 2020 12:19 von Steev erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Software