ubuntuusers.de

Ersteinrichtung

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:


Du möchtest den Artikel für eine weitere Ubuntu-Version testen? Mitarbeit im Wiki ist immer willkommen! Dazu sind die Hinweise zum Testen von Artikeln zu beachten.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

Dieser Artikel beschreibt die Ersteinrichtung von Thunderbird nach dessen Installation.

Ersteinrichtung Mozilla Thunderbird

./welcome.png Startet man Thunderbird nach der Installation, bekommt man die Frage gestellt, ob man eine neue E-Mail-Adresse haben möchte. Hierbei ist anzumerken, dass gandi.net - zum Stand Juni 2018 der einzige hier aufgelistete Dienst - ein kostenpflichtiger Dienst ist.

Als Nutzer muss man also zunächst wählen, ob man eine kostenpflichtige E-Mail-Adresse registrieren oder eine bestehende E-Mail-Adresse nutzen möchte.

In jedem Fall benötigt man aber eine E-Mail-Adresse eines E-Mail-Anbieters, wenn man Thunderbird als E-Mail-Programm nutzen möchte.

bestehende E-Mail-Adresse nutzen

./ueberspringen.png

Hat man schon eine bestehende E-Mail-Adresse, kann man diese mit Thunderbird nutzen.

Hierfür klickt man zunächst auf die Schaltfläche "überspringen" und fährt dann mit der offiziellen Anleitung von Mozilla zum automatischen Einrichten eines E-Mail-Kontos 🇩🇪 fort.

kostenpflichtige E-Mail-Adresse registrieren

./angebot.png Will man einen Preis erfahren, gibt man in das Suchfenster einen Namen oder Spitznamen ein und klickt die "Suchen"-Schaltfläche. Im nächsten Schritt wird das günstigste Angebot des Anbieters angezeigt.

Auf welche angebotene Adresse sich dieser Preis bezieht, weiß man erst wenn man sich alle Angebote anzeigen lässt. ./alle.png

Hinweis:

Bis zu diesem Punkt werden keine Kosten fällig.

Entscheidet man sich für eine der Adressen, wird man innerhalb von Thunderbird auf den englischsprachigen Internetauftritt von gandi.net weiter geleitet, auf dem man die Bestellung tätigen kann.

gandi.net scheint hier nicht nur E-Mail-Adressen anzubieten, sondern ganze Domains. Ob künftig weitere Partner von Thunderbird hier ihre Angebote platzieren wird sich zeigen.

Anzumerken ist nur noch, dass Thunderbird selbst kostenlos ist und die Kosten für die E-Mail-Adresse vom E-Mail-Anbieter abhängen.

intern

extern

Diese Revision wurde am 7. Mai 2021 15:25 von frustschieber erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Internet, Einsteiger, E-Mail, Konto