ubuntuusers.de

Duke Nukem 3D

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

Duke_Nukem_Icon_by_TonimusPrime.png Duke Nukem 3D 🇬🇧 (Duke 3D) ist ein PC-Spiel, das als dritter Teil der Spieleserie Duke Nukem im Jahre 1996 veröffentlich wurde. Ursprünglich für MS-DOS entwickelt wurde das Spiel nach Veröffentlichung des Quelltextes von Apogee Games auf Linux portiert.

Die Vorgeschichte ist schnell erzählt: Außerirdische haben die Erde überfallen, Frauen entführt und halten sie als Geiseln. Ziel des Ego-Shooters ist es diese Invasoren zu stoppen und die Welt zu retten … It's time to kick ass and chew bubble gum, and I'm all outta gum!

Installation

Duke Nukem 3D kann entweder in der MS-DOS-Version über Dosbox gespielt werden oder über die quelloffene, plattformübergreifende Portierung der Engine EDuke32 🇬🇧. Die Installationsanweisung in diesem Artikel beschränken sich auf EDuke32, weil das Spiel damit nativ ausgeführt werden kann und diese moderne Portierung einige nützliche Erweiterungen und Verbesserungen mitbringt.

EDuke32

Starter.png
eduke32-Starter

Das Programm ist nicht in den offiziellen Paketquellen enthalten und muss daher selber kompiliert werden [3]. Weitere Informationen dazu findet man auf der Projektseite unter Building EDuke32 on Linux 🇬🇧.

EDuke32 kann gegen das neuere SDL 2.0 gebaut werden, wofür folgende Pakete installiert [1] sein müssen:

  • build-essential

  • nasm

  • libgl1-mesa-dev

  • libglu1-mesa-dev

  • libsdl2-dev

  • libsdl2-mixer-dev

  • libvorbis-dev

  • libpng12-dev

  • libvpx-dev

  • libgtk2.0-dev

  • freepats

  • subversion

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install build-essential  nasm  libgl1-mesa-dev  libglu1-mesa-dev  libsdl2-dev  libsdl2-mixer-dev  libvorbis-dev  libpng12-dev  libvpx-dev  libgtk2.0-dev  freepats subversion 

Oder mit apturl installieren, Link: ,nasm ,libgl1-mesa-dev ,libglu1-mesa-dev ,libsdl2-dev ,libsdl2-mixer-dev ,libvorbis-dev ,libpng12-dev ,libvpx-dev ,libgtk2.0-dev ,freepats,subversion

Anschließend das SVN-Repository herunterladen und kompilieren [3]:

svn checkout http://svn.eduke32.com/eduke32/polymer/ ~/Downloads/eduke32
cd ~/Downloads/eduke32/eduke32
make 

Im Ordner ~/Downloads/eduke32/eduke32 werden beim Kompilieren die Dateien eduke32 und mapster32 (Editor) erstellt. Diese können bei Bedarf in einen beliebigen Ordner verschoben werden - z.B. nach ~/Spiele/DN3D. Anschließend müssen noch die Spieledaten einspielt werden. Das Spiel bzw. der Editor können dann über die jeweilige Datei gestartet [5] werden. Auf Wunsch kann man einen Menüeintrag [6] selber erstellen.

Spieledaten

CD-Version

Wenn eine Original-CD vorhanden ist, muss man die auf der CD befindliche Datei duke3d.grp in das Verzeichnis ~/.eduke32/ kopiert werden, damit das Spiel gestartet werden kann. Alternativ kann die Datei auch nach /usr/share/games/jfduke3d/ oder /usr/share/games/eduke32/ kopiert werden [2].

Shareware-Version

Die Shareware-Version 1.3d kann mit DOSBox installiert und aus dem Installationsverzeichnis anschließend die benötigten Dateien DUKE.RTS und DUKE3D.GRP nach ~/.eduke32/ kopieren werden. Mit dieser Version können dann alle Levels des erste Spielabschnitts gespielt werden.

Modifikationen

Unter EDuke32 Modifications 🇬🇧 listet das Projektwiki einige Mods auf, die nicht nur den Spielinhalt verändern oder erweitern, sondern als sogenannte Total Conversions auch unabhängig von den originalen Spieldaten ein ganz neues Spiel auf Grundlage der Engine darstellen.

Hochauflösende Texturen mit dem High Resolution Pack (HRP)

Ohne eine Modifikation läuft EDuke32 mit den Originalgrafiken. Um eine bessere Spielegrafik zu bekommen, kann man auf duke4.net 🇬🇧 ein sogenanntes „High Resolution Pack“ herunterladen: Duke3D HRP v5.4 ZIPFILE (890 MB). Das ZIP-Archiv wird im Verzeichnis ~/.eduke32/autoload/ gespeichert und braucht nicht entpackt werden. Im EDuke32-Starter müssen anschließend die Punkte „Polymer“ und „Enable "autoload" folder“ aktiviert werden. Jetzt werden beim Start des Spiels die hochaufgelösten Grafiken verwendet.

Hinweis:

Das High Resolution Pack beinhaltet einige tausend neue Grafiken. Diese werden während des Ladens der einzelnen Level aus dem Archiv extrahiert, ins Spiel eingebunden und fordern eine hohe Systemleistung ab. Dieses kann im Extremfall mehrere Minuten für das Laden eines neuen Levels benötigen!

lowres.png highres.png
Spielszene Spielszene (mit High Resolution Pack)

Problembehebungen

Grafikfehler bei ATI-Karten

Bei Verwendung der Modifikation Polymer-HRP kommt es auf ATI-Grafikkarten zu Texturenfehlern, dies lässt sich vermeiden wenn man das Spiel normal startet und im Videosetup den Texturenfilter auf Linear umstellt.

Tastenbelegung

Die folgende Tabelle listet die voreingestelle Tataturbelegung des Spiels auf. Diese lässt sich in den Einstellungen allerdings frei ändern.

Tastenbelegung Steuerung
TasteBeschreibung
W A S D Steuerung
linke Maustaste Strg rechts Schießen
         Springen
Strg links Ducken
E Benutzen (Tür öffnen, Schalter betätigen)
Q Treten
Tab ⇆ Karte

Tastenbelegung Inventar
TasteBeschreibung
[ ] Inventar betrachten
J mittlere Maustaste Jet Pack (fliegen)
M MediPack (heilen)
N Nightvision (im dunklen sehen)
H Holo Duke (Duke-Hologram aufstellen)
R Steroide

Wiki/Icons/games.png

Infobox

Duke Nukem 3D
Originaltitel: Duke Nukem 3D
Genre: Action
Sprache: 🇬🇧
Veröffentlichung: 1996
Publisher: 3DRealms 🇬🇧
Systemvoraussetzungen: 486DX2/66 mit 8 MR RAM und VGA
Medien: CD (1) / Download
Strichcode / EAN / GTIN: 0742725602441
Läuft mit: nativ, DOSBox

Diese Revision wurde am 30. März 2020 13:20 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Shooter, USK18, DOS-Spiel, Spiele