ubuntuusers.de

Ressourcen

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

Dieser Artikel ist größtenteils für alle Ubuntu-Versionen gültig.

Ausbaufähige Anleitung

Dieser Anleitung fehlen noch einige Informationen. Wenn Du etwas verbessern kannst, dann editiere den Beitrag, um die Qualität des Wikis noch weiter zu verbessern.


Anmerkung: Es fehlen die Erläuterungen zu xrdb, xinit und Xft (Fontconfig). Auf die Syntax (insbesondere . und *) wird nicht konkret eingegangen.

Einige Programme bieten die Möglichkeit, gewisse (Standard-)Einstellungen auch über Konfigurationsdateien des XServers festzulegen. Mit Ressourcen sind also nicht Systemressourcen gemeint, sondern diese Dateien. Meist verwendet man diese systemweiten Standardeinstellungen bei Terminals wie xterm oder rxvt-unicode. Ob ein Programm dies unterstützt, steht in der Manpage des jeweiligen Programms. Die möglichen Einstellungen werden in den Manpages als "Ressourcen" bezeichnet. Um herauszufinden, welche installierten Programme dies unterstützen, kann man auch den folgenden Befehl ausführen [3]:

dir /etc/X11/app-defaults 

Jetzt bekommt man alle Programm aufgelistet, die Standardeinstellungen unterstützen. Für benutzerdefinierte Anpassungen wurde früher die Datei ~/.Xdefaults verwendet. Inzwischen gilt diese Datei als veraltet (obsolet). An ihre Stelle tritt die Datei ~/.Xresources, die die gleiche Syntax benutzt.

Allgemein

Die Einstellungen trägt man mithilfe eines Editors [1] entweder für systemweite Änderungen mit Root-Rechten in /etc/X11/app-defaults/PROGRAMMNAME oder für benutzerspezifische Optionen in die Datei ~/.Xresources im Homeverzeichnis ein. Wenn die Datei noch nicht existiert, kann sie manuell erstellt werden. Die benutzerspezifischen Einstellungen überschreiben dabei die systemweiten Vorgaben.

Die allgemeine Syntax der ~/.Xresources sieht wie folgt aus:

PROGRAMMNAME.KLASSE.OPTIONSNAME: WERT

und für die systemweit gültige /etc/X11/app-defaults/PROGRAMMNAME ist das beispielsweise nur:

*OPTIONSNAME: WERT

da der Programmname schon im Dateinamen enthalten und eine Klasse nicht immer erforderlich ist. Der Doppelpunkt : fungiert als Trennzeichen zwischen einer Option und dem dazugehörigen Wert. Möchte man Anpassungen kommentieren oder bestimmte Einstellungen deaktivieren, erfolgt das mit dem Zeichen ! (Ausrufezeichen). Beispiele:

! eine Kommentarzeile
PROGRAMMNAME.OPTIONSNAME: WERT   ! ein weiterer Kommentar
!PROGRAMMNAME*OPTIONSNAME: WERT    eine deaktivierte bzw. auskommentierte Zeile

Konfiguration am Beispiel von xterm

Ressourcen in der ~/.Xresources haben die Form:

xterm.OPTIONSNAME: WERT

bzw. für die systemweite Konfigurationsdatei /etc/X11/app-defaults/XTerm

*OPTIONSNAME: WERT

Möchte man beispielsweise die Option foreground auf yellow setzen, so lautet die Option:

xterm.foreground: yellow

bzw. in der systemweiten Datei /etc/X11/app-defaults/XTerm-color:

*foreground: yellow

Dies bewirkt, dass xterm standardmäßig eine gelbe Schriftfarbe hat.

Schrift verändern

./xfontsel.png

Für die Schrift muss man kryptische Zeichenketten wie

*headingFont:    -bitstream-bitstream vera sans mono-medium-r-*-*-12-*-*-*-*-*-*-*

verwenden. Um solche Zeichenketten zu erstellen, kann man das Programm xfontsel verwenden, das über folgendes Paket mitinstalliert wird [2]:

  • x11-utils

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install x11-utils 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://x11-utils

Bedienung

In der ersten Zeile steht "select" und "quit". Wenn man auf "select" linke Maustaste-klickt, wird die Zeichenkette in die Zwischenablage kopiert und durch linke Maustaste-Klicken auf "quit" wird das Programm beendet.

In der zweiten Zeile stehen viele Abkürzungen. Wenn man auf eine linke Maustaste-klickt, erscheint ein Menü mit Auswahl-Möglichkeiten. Am besten man probiert ein bisschen herum, bis etwas entsteht, das einem gefällt. Das Ergebnis sieht man in der großen Zeile von xfontsel.

In der dritten Zeile sieht man die Zeichenkette, welche man sucht.

Verwendung

In der ~/.Xresources muss also Folgendes stehen:

xterm.font: ZEICHENKETTE

und in der systemweiten Datei /etc/X11/app-defaults/XTerm dementsprechend:

*font: ZEICHENKETTE

  • Manpage von X 🇬🇧 - Informationen zu Standardeinstellungen im Abschnitt Resources

  • X resources 🇬🇧 - Beispiele für diverse Programme

Diese Revision wurde am 27. April 2019 04:34 von mrkramps erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: System