ubuntuusers.de

Problembehebung

MythTV/logo.png

MythTV verwandelt einen Rechner in ein komfortables Medienzentrum ("media centre") mit Festplattenrekorder. Neben der Möglichkeit, Fernsehsendungen aufzuzeichnen und abzuspielen, bietet MythTV unter anderem Puffern des Live-Programms, Verwaltung mehrerer TV-Karten und Streaming-Quellen und Verwaltung eigener Aufzeichnungen. Details hierzu gibt es auf der Seite MythTV

Problembehebung

Mythweb Senderliste nicht editierbar

Zur Sendersortierung lässt sich Mythweb nutzen. Es kann jedoch passieren, dass jede Änderung der Senderliste in MythWeb nicht angenommen wird - die Programmliste bleibt unverändert nach einem Reload. In diesem Fall muss in der PHP.ini Einstellung für den aktuellen Webbrowser die Einstellung geändert werden: In der Datei /etc/php/7.2/apache2/php.ini (bzw. der aktuell verwendeten Version des PHP-Moduls) wird der Wert erhöht:

max_input_vars = 20000

(bspw. für DVB-S2 auf Astra 19.2E)

DVB-Karte freigeben

Damit man auch mit anderen Programmen auf eine DVB-Karte zugreifen kann, muss die Karte in MythTV erst freigegeben werden. Das geschieht, indem im "Backend Setup → TV-Karten" die gewünschte Karte ausgewählt, unter "Aufnahmeeinstellungen" die Option "DVB-Karte bei Bedarf ansprechen" aktiviert und die "DVB-Karte für EIT-Scan verwenden" deaktiviert wird.

Hibernate

Bei der Verwendung des EIT-Scans kann u.U. vor einem Suspend oder Hibernate der Treiber der DVB-S/C/T Karte nicht entladen werden (Meldung "Unloading kernel module <modulname>...FATAL: Module <modulname> is in use" in /var/log/pm-suspend.log). Zur Programmvorschau kann alternativ ein XMLTV-Grabber genutzt werden, dessen Implementierung in MythTV unter "Programmführer" erläutert wird.

intern

extern

Diese Revision wurde am 17. Februar 2020 07:26 von Heinrich_Schwietering erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Multimedia, TV