ubuntuusers.de

weitere Konfiguration

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:

MythTV/logo.png

MythTV verwandelt einen Rechner in ein komfortables Medienzentrum ("media centre") mit Festplattenrekorder. Neben der Möglichkeit, Fernsehsendungen aufzuzeichnen und abzuspielen, bietet MythTV unter anderem puffern des Live-Programms, Verwaltung mehrerer TV-Karten und Streaming-Quellen und Verwaltung eigener Aufzeichnungen. Details hierzu gibt es auf der Seite MythTV

Weitere Konfiguration

Fernbedienung

Über die Grund-Installation hinaus wird man im Rahmen des Installationsprozesses aufgefordert, eine Fernbedienungen via Lirc zu installieren. Das kann jedoch an dieser Stelle ruhig übersprungen werden. Wenn später die ersten Testaufnahmen gelungen sind, kann die Lirc-Konfiguration nachgeholt werden.

Für die Einrichtung der Fernbedienung hilft der Lirc-Artikel. Wichtig ist dabei zu wissen, dass für MythTV eine vorgefertigte ~/.lirc/mythtv erstellt wird. Darüber hinaus ist es nützlich, die vielen Tastenkombinationen für das Programm zu kennen: Keyboard Commands 🇬🇧.

Programmführer

Falls die Programmvorschau mittels "EIT" nicht funktioniert, kann alternativ ein XMLTV-Grabber genutzt werden, dessen Implementierung in MythTV unter Programmführer erläutert wird. Der Grabber sorgt dafür, dass diese Sender dann mit elektronischen Programminformationen gefüttert werden.

Ist das Fernsehen über das Backend gelungen, kann man sich nun dem elektronischen Programmführer widmen, falls dieser noch nicht eingerichtet worden ist. Dieser versorgt den Benutzer mit Informationen zu aktuellen und zukünftigen Programmen und erleichtert das Programmieren von Aufnahmen. Wer unter "Videoquellen" "EIT" ausgewählt hat und so schon über einen Programmführer verfügt, kann diesen Schritt überspringen. Hat man keine DVB-Karte oder funktioniert die Programminformationen per EIT nicht, so führt ein XMLTV-Grabber unter Umständen zu einer ähnlich guten Lösung. Das XMLTV-Dateiformat ist nach Installation des Pakets xmltv in MythTV unterstützt.

  • xmltv (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install xmltv 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://xmltv

Die Einbindung in Mythtv selbst passiert unter "Videoquellen" im Backend-Setup. Dort muss der richtige Grabber nach eventueller Kompilierung ausgewählt werden (falls nichts zur Auswahl steht, kann man alle nicht gebrauchten "tv_grab*" löschen und nochmals suchen lassen). Um den Grabber mit den einzelnen Sendern abzugleichen, muss dann die "xmltvid" in der MythTV-Senderliste mit der Liste des Grabbers übereinstimmen. Diese "xmltvid" läßt sich für MythTV im Kanalkonfigurator, mit einem Eintrag in der channels.conf oder in Mythweb unter "Einstellungen/Kanalinformation" eintragen. Die Dokumentation des XMLTV-Grabbers sollte klären, wo die benötigten "xmltvids" der Sender zu finden sind. Der Informationsabgleich mit der MythTV-Datenbank erfolgt durch den Befehl "mythfilldatabase". Dieser kann zum ersten Test händisch eingegeben werden. Im Normalbetrieb kann man es MythTV unter "Grundeinstellungen" überlassen, sich automatisch darum zu kümmern. Etwaige Zeitunterschiede lassen sich dort ebenfalls korrigieren, "automatisch" oder stundenweise.

Plugins

MythTV Plugins erweitern die Funktionen von MythTV. gewünschte Plugins lassen sich über die Software-Installation auswählen und einrichten. Alternativ können auch die entsprechenden Plugins als Pakete (multiverse) installiert [1] werden.

Plugins
Plugin-NamePaketnameFunktion
MythArchive mytharchive DVDs von Aufnahmen oder Mythvideo Dateien erstellen
MythMusic mythmusic Musikwiedergabe
MythBrowser mythbrowser Spartanischer Browser für kurze Surfabenteuer
MythExport mythexport Exportiert ausgewählte Videoaufnahmen an mobile Geräte
MythGallery mythgallery Bildgalerie und Slideshow
MythGame mythgame Ermöglicht die Integration von Emulatoren für Videospiele
MythWeb mythweb Eine Weboberfläche für Mythtv Backends; Aufnahmeverwaltung, Konfiguration; siehe unten
MythWeather mythweather Aktuelle Wetterdaten und Wettervorhersage anzeigen
MythNews mythnews RSS-Newsfeed-Reader
MythNetvision mythnetvision Ein Internet Video Player

Für Mutige gibt es noch eine Reihe inoffizieller Plugins 🇬🇧.

Plugin Mythweb

MythTV/mythweb02.png Eine der wichtigsten Erweiterungen für das Backend ist sicherlich "Mythweb". Das Plugin ermöglicht die Verwaltung des Backends über eine Weboberfläche, die unter "http://<IP-des-Backend>/mythweb" im Browser erreichbar ist. Der Umgang mit Mythweb ist intuitiv und leicht verständlich. Unter anderem kann damit das Fernsehprogramm aufgerufen und nach Sendungen gesucht werden. Des Weiteren können Aufnahmen programmiert, gelöscht und heruntergeladen werden. Bei der Programmierung einer Aufnahme stehen mehrere Modi zur Verfügung. Zum Beispiel kann eine Sendung wöchentlich auf einem bestimmten Sender aufgezeichnet werden. Besonders ideal ist dieses Interface auch, um die Senderliste nach eigenem Belieben zu bearbeiten, was im Backend vergleichsweise mühsam ist. Für eine spezifische Konfiguration des Backend-Systems ist es jedoch eher nicht geeignet.

MythTV/mythweb01.png Möchte man das Backend im LAN nicht so ohne weiteres freigeben, so kann ein Passwort eingerichtet werden, ebenfalls im Mythbuntu-Kontrollzentrum. (Wer das Backend nicht starten möchte, um nur das Fernsehprogramm am Computer zu lesen, dem sei TV-Browser empfohlen.)

Verschiedene Optimierungen

Das Mythfrontend bietet des Weiteren die Möglichkeit, Libdvdcss2 (zur DVD-Wiedergabe) und ffmpeg zu installieren.

Themes

Da das Auge ja bekanntlich mitisst, gehören auch visuelle Verbesserungen dazu. Durch zahlreiche Themen kann der schlicht gehaltenen Standard-Look ersetzt werden. Am besten man macht sich erstmal ein Bild der offiziellen Themes 🇬🇧, bevor man die eigenen Favoriten im MythTV-Kontrollzentrum oder als Paket installiert (multiverse). Die Auswahl selbst geschieht dann im Frontend, unter "Erscheinungsbild".

Da die angegebenen Sendezeiten nicht immer mit den tatsächlichen Sendezeiten übereinstimmen, empfiehlt es sich, ein paar Minuten früher und ein paar Minuten später aufzunehmen. Unter "TV → Allgemeines" kann die Vorlauf- und Nachlaufzeit für eine Aufnahme erhöht werden.

intern

extern

Automatisches Aufwachen

Diese Revision wurde am 15. Januar 2020 10:49 von DJKUhpisse erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: TV, Multimedia