ubuntuusers.de

🛈 Aktuell gibt es im Wiki ca. 430 Artikel, die nur für Xenial getestet sind. Dies entspricht ca. 5,5 % aller Wikiartikel. Damit diese im nächsten Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

Marble

Dieser Artikel wurde für die folgenden Ubuntu-Versionen getestet:


Du möchtest den Artikel für eine weitere Ubuntu-Version testen? Mitarbeit im Wiki ist immer willkommen! Dazu sind die Hinweise zum Testen von Artikeln zu beachten.

Zum Verständnis dieses Artikels sind folgende Seiten hilfreich:

./marble_logo.png Marble 🇬🇧 ist ein Desktop-Globus. Das Programm ähnelt dem populären Programm Google Earth, benutzt jedoch keine 3D-Hardwarebeschleunigung. Es ist schlicht gehalten, aber trotzdem ausgereift und mächtig. Es unterstützt verschiedene Kartenmaterialien, u.a. auch OpenStreetMap und kann diese auf einem Globus oder einer Landkarte abbilden. Marble ist Bestandteil des KDE-Education-Projekts und wurde erstmalig mit KDE 4.0 ausgeliefert. Marble ist auch für andere Betriebssysteme erhältlich.

Installation

Hinweis:

Das Paket aus den offiziellen Paketquellen entspricht der Variante "Marble-KDE" der Projektseite, hängt von den KDE-Bibliotheken ab und eignet sich damit in erster Linie für Kubuntu. "Marble-Qt" ist zum Einsatz unter anderen Desktop-Umgebungen ist seit Ubuntu 13.10 wieder Bestandteil der offiziellen Paketquellen.

Folgendes Paket muss installiert [1] werden:

  • marble (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install marble 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://marble

oder

  • marble-qt (universe)

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install marble-qt 

Oder mit apturl installieren, Link: apt://marble-qt

Benutzung

Marble/1_Marble_Screenshot.png
Übersicht

Marble wird gestartet [2] über

  • "Programme → Lernprogramme → Wissenschaft → Marble" (KDE)

  • "Bildung → Marble" (Ubuntu-Varianten mit einem Anwendungsmenü)

  • "Anwendungen anzeigen → Marble" (Ubuntu-Varianten mit einem Anwendungsmenü)

Der erste Start dauert etwas länger, da einmalig das Kartenmaterial generiert werden muss. Dieser Schritt entfällt bei zukünftigen Programmstarts.

Die Navigation in Marble ist sehr intuitiv. Die Navigationsleiste befindet sich auf der rechten Seite "schwebend" über der Karte. Sie enthält mehrere Steuerelemente zum Navigieren. Von oben nach unten gibt es da Pfeiltasten, über die man den Globus leicht drehen, bzw. die Karten verschieben kann. Unter den Pfeiltasten befindet sich ein Haussymbol, über das man zu dem Heimatort navigieren kann. Darunter ein Schieberegler um in oder aus den Karten fast stufenlos zu zoomen.

Links befindet sich eine Seitenleiste, die mit F9 ein- bzw. ausgeblendet werden kann. Dort befindet sich oben ein Reiter mit einem Suchfenster, in dem man sowohl nach Orten, aber auch nach markanten geographischen Orten wie zum Beispiel Bergen (aktuell werden nur die englischen Namen unterstützt) suchen kann. Die Suchergebnisse werden direkt unterhalb des Suchfensters in einer Auswahlliste angezeigt. Bereits während des Eingebens des Suchbegriffes navigiert die Karte zum aktuell besten Suchergebnis. In einem weiteren Reiter kann man einen Routenplaner aufrufen.

Im unteren Teil der Seitenleiste kann man verschiedene Karten aufrufen und die Legende einblenden.

Man kann im Kartenmaterial auch mit Hilfe der Pfeiltasten ( , , und ) navigieren und mit + und - zoomen. Die Navigation mit der Maus ist ebenfalls möglich. An den Rändern des Kartenausschnitts verwandelt sich der Mauszeiger in einen Pfeil. Durch Mausklick wird die Karte in die angezeigte Richtung verschoben. Befindet sich der Mauszeiger über dem Kartenmaterial, wird ein Handsymbol angezeigt. Hier lässt sich die Karte durch Drücken der Maustaste und gleichzeitiges Bewegen der Maus verschieben. Über das Mausrad kann man zoomen.

Heimatort

Marble unterstützt einen Heimatort, zu dem man über Klick auf das Haussymbol im Reiter "Navigation" der Navigationsleiste navigieren kann oder durch Drücken der Pos1 auf der Tastatur. Über Menü "Lesezeichen" kann der Heimatort auf die Mitte der aktuellen Karte gesetzt werden. Dabei wird die aktuelle Kartenansicht gespeichert, dies schließt das Zoomlevel ein. Heimatort ist also eine einfache Möglichkeit, die Karte zu einem Anfangszustand zurückzusetzen.

Entfernungen messen

Marble/2_Marble_Routenplaner.png Marble/3_Marble_Relief.png
Routenplaner Meeresboden

Marble kann auch benutzt werden, um Entfernungen (Luftlinie) zu messen. Dazu öffnet man das Kontextmenü an der Stelle, an der man einen Messpunkt hinzufügen will und wählt "Messpunkt hinzufügen". Diesen Schritt wiederholt man für jeden benötigten Messpunkt. Sobald man zwei Messpunkte gesetzt hat, werden diese durch eine Linie verbunden und es wird die Gesamtdistanz angezeigt. Über das Kontextmenü kann man alle Messpunkte über den Punkt "Messpunkte entfernen" wieder entfernen.

Informationen zu Orten

Marble ist in der Lage, zusätzliche Ortsinformationen herunterzuladen und anzuzeigen. Jeder auf der Karte gezeigte Ortsname ist zugleich ein Link, auf den man mit der Maus klicken kann. Es öffnet sich ein Kontextmenü, das zum einen die geographischen Koordinaten des Ortes anzeigt sowie den Ortsnamen noch einmal als Menüpunkt enthält. Durch einen Mausklick auf diesen öffnet sich ein Datenblatt, das nützliche Informationen wie Flagge, Kurzbeschreibung, Koordinaten, Fläche, Bevölkerung, etc. anzeigt. Zusätzlich ist Marble in der Lage, aus der Wikipedia weitere Informationen zu dem Ort herunterzuladen und diese in einem weiteren Reiter anzuzeigen.

Legende

In der Navigationsleiste befindet sich in einem weiteren Reiter die "Legende". Hierüber ist zum einen erklärt, was die Symbole auf der Karte bedeuten, wie man es von einer Legende erwartet. Zum anderen ist es über Checkboxen möglich zu bestimmen, welche Elemente auf der Karte angezeigt werden sollen. So kann man zum Beispiel einstellen, ob Orte, Berge oder Grenzen angezeigt werden oder nicht.

Kartenansicht ändern

Marble/4_Marble_Public-Transport.png Marble/5_Marble_Klimazonen.png Marble/6_Marble_Mond.png Marble/7_Marble_Sonnenfinsternis_20150320.png
Public Transport Klimazonen Mond, Apollo 11 Sonnenfinsternis

Marble unterstützt verschiedene Kartenansichten. Das heißt, es ist möglich das Kartenmaterial und die Art der Kartenprojektion zu ändern. Dazu wählt man in der Navigationsleiste den Reiter "Kartenansicht". Hier kann man unter Projektion zwischen "Globus", "Flacher Karte" und "Mercator" auswählen. Unter Design gibt es verschiedene Designs zur Auswahl. So kann man von dem standardmäßigen Atlas Kartenmaterial auf eine Satellitenansicht wechseln. Es ist auch möglich, weiteres Kartenmaterial herunterzuladen.

Neues Kartenmaterial herunterladen

Marble/9_Marble_Karten_herunterladen.png
Karten herunterladen ...

Marble unterstützt das Herunterladen von neuem Kartenmaterial. Dazu öffnet man über das Menü "Datei → Herunterladen neuer Daten..." einen Dialog zum Herunterladen neuer Karten. In diesem Dialog werden alle verfügbaren Daten für Marble angezeigt. Es wird zu jeder Karte ein kleines Vorschaubild angezeigt. Unterhalb diesem befindet sich ein Button zum Installieren dieser Karte. Durch einen Klick auf diesen Button wird das Material heruntergeladen und installiert.

Wurde eine Karte bereits installiert, so wird ein Häkchen vor dem Namen des Kartenmaterials angezeigt und anstatt des Buttons zum Installieren wird ein Button zum Deinstallieren des Kartenmaterials angeboten. Durch einen Klick auf diesen wird das Kartenmaterial vollständig entfernt.

Problembehebung

Unscharfe OpenStreetMap-Darstellung

Durch die Projektion auf einen Globus und die Skalierung der Karten von Open Street Map kann es zu einer unscharfen Darstellung der Karten in der Open-Street-Map-Ansicht kommen. Dies kann vermieden werden, indem man die Kartenprojektion zu "Mercator" ändert und über den Reiter "Navigation" oder über die Tasten + und - zoomt.

Siehe: Marble FAQ 🇬🇧

Diese Revision wurde am 9. Februar 2021 09:31 von Glorg erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: Qt, KDE, Bildung