LocoTeam/UWR/2011-04

Der Ubuntu-Wochenrückblick lässt das Geschehen der vergangenen Woche um Ubuntu Revue passieren. Themen dieser Ausgabe sind unter anderem die Qt-Anwendungen in späteren Ubuntu-Versionen, das Erscheinen vom Linux-Desktop XFCE 4.8 und Warsow, ein First-Person-Shooter-Spiel. Viel Spaß beim Lesen!


Inhaltsverzeichnis
  1. Top-Nachrichten
  2. Rund um Ubuntu
  3. Neues aus der Linux-Welt
  4. Ubuntu-Spiele in dieser Woche
  5. Hardwareecke
  6. Treffen und Veranstaltungen
  7. Mitwirkende

Hinweis:

Ihr könnt dazu beitragen, den UWR zu verbessern. Aktuelle Links für den kommenden UWR sollten in das Pad eingetragen werden, die mit einem selbst verfassten Text erweitert werden können. Ebenso kann im UWR-Forum die Gestaltung des UWR mitdiskutiert werden.

Audio-Ausgabe

RadioTux wird in Kürze eine Audio-Version des Ubuntu-Wochenrückblicks in der Reihe der Weekly News zur Verfügung stellen.

Top-Nachrichten

Rund um Ubuntu

Qt-Anwendungen in späteren Ubuntu-Versionen

Canonical macht sich bereits Gedanken über die Entwicklung Ubuntus nach Natty Narwhal. Demnach müssen die Anwendungen nicht mehr zwingend GTK verwenden. Wichtiger sei, dass sie sich gut ins System integrieren und die besten ihrer Art sind. Es sei dabei angemerkt, dass Qt nicht gleichzusetzen mit KDE ist. Mehr dazu gibt es im Ikhaya-Artikel.

Quellen: Golem, Mark Shuttleworth🇬🇧 , Ikhaya

Neues von Natty Narwhal

Ubuntu One Systemsteuerung bei Natty in neuer Gestalt

In der kommenden Ubuntuversion soll das Ubuntu-One Bedienfeld noch einfacher und schöner gestaltet werden. Inzwischen wurden erste Mock-ups veröffentlicht, die einen ersten Einblick in die neuen Gestaltung ermöglichen.

Quelle: OMG! Ubuntu! 🇬🇧

Anleitungen und Neues aus der Blogosphäre

Achtung!

Im UWR werden Links zu Fremdquellen und Fremdpaketen gesetzt. Diese können das System gefährden. Die Benutzung fremder Quellen für Software sollte nach Möglichkeit auf das Notwendigste beschränkt werden, da sie einige gravierende Nachteile mit sich bringen.

Kubuntu wie Ubuntu aussehen lassen

Dazu benötigt man nur das KDE-Theme "Ambiance plasma". Dieses installiert man unter Systemeinstellungen -> Erscheinungsbild -> Arbeitsbereich -> Neue Designs herunterladen.... Dort sucht man dann nach "Ambiance plasma" und installiert dies. Danach scheint es ähnlich wie Gnome aus, man kann aber noch eigene Anpassungen machen.

Quelle: OMG! Ubuntu! 🇬🇧

Eigenen Subversion-Server einrichten

Die Software Subversion ermöglicht die Versionsverwaltung von Ordnern und Dateien. Falls notwendig können somit ältere Versionen eines Projekts einfach wiederhergestellt werden. Im Blog root1024:~$ wird eine Schritt-für-Schritt-Anleitung gegeben, wie man einen eigenen SVN-Server aufsetzt und über DynDNS im Internet verfügbar macht.

Quelle: root1024:~$

Neues aus der Linux-Welt

Gnome 3 Desktop hat jetzt eine eigene Homepage

Um einen Einblick auf die Entwicklung und den neuesten Features vom neuen Gnome Desktop zu bekommen, haben die Gnome Entwickler mit Gnome3.org 🇬🇧 eine neue, sehr schöne Homepage gestalltet. Auf dieser werden bereits Bildschirmfotos von der kommenden Version gezeigt.

Quellen: heise, OMG! Ubunutu! 🇬🇧

Linux-Desktop XFCE 4.8 erschienen

Seit dem letzten stabilen Release 4.6 hat der schlanke Linux- und Unix-Desktop jetzt in der Version 4.8 einige Features für Linux bereitgestellt. BSD-Anwender werden laut Entwickler in Zukunft mit leeren Händen ausgehen, was die Neuerungen bei XFCE betrifft. Der Dateimanager Thunar kann jetzt auch mit dem SMB, FTP und WebDAV Protokollen umgehen. Das Panel lässt sich jetzt transparent darstellen.

Quellen: Pro-Linux, heise, Ikhaya

Igalia erhält Zuschlag für GTK+/MeeGo Integrations-Projekt

Die GNOME-Foundation hatte am 13. Oktober 🇬🇧 ein Integrationsprojekt ausgeschrieben, in dem es um die Integration zwischen Maemo/MeeGo und GTK+ ging. Das Projekt wurde mit $50.000 dotiert. Diesen Zuschlag hat jetzt Igalia erhalten. In Zukunft kann man damit rechnen, dass Programme aus den Mobile-Projekten in GNOME zurückfließen und man somit von der jahrelangen Arbeit in Maemo/MeeGo auch in GNOME profitieren wird. Sie arbeiten ebenfalls an einer Integration von GTK+ Programmen in MeeGo/Maemo was es Entwicklern einfacher machen soll, Programme für MeeGo zu entwicklen (basierend auf dem GTK+ Stack).

Quellen: GNOME-Foundation Blog 🇬🇧 ,Igalia Developer Claudio Saavedra 🇬🇧

ffmpeg-Entwickler setzten Projektleiter ab

Da es offenbar schon seit Längerem Meinungsdifferenzen zwischen Michael Niedermayer, dem bisherigen Projektleiter von ffmpeg, und einigen Entwicklern kam, setzen diese Niedermayer nun ab und strukturierten das Projekt neu. Niedermayer hätte die Entwicklung durch Kleinkrämerei abgehalten, hieß es. Er selbest äußerte sich völlig überrascht von den Ereignissen und konnte die Revolte nicht nachvollziehen.

Quellen: Pro-Linux, heise, heise, Golem

Was sonst noch geschah:

  • OpenERP in Version 6.0 veröffentlicht
    Quelle: Pro-Linux

  • OpenShot 1.3.0 veröffentlicht
    Quelle: OMG! Ubuntu!

  • Chrome Webanwendung ermöglicht einen schnellen Zugriff auf Ubuntu One
    Quelle: Chrome Web Store 🇬🇧

  • Lettland: ODF-Akzeptanz vorgeschrieben
    Quelle: heise

  • Standarmäßig keine Hardwarebeschleunigung bei Firefox 4 unter Linux
    Quelle:Golem

  • Günstiger Komplett-PC mit Linux soll mehr Menschen Internetzugang in England ermöglichen
    Quellen: derStandard.at, DesktopLinux.com 🇬🇧

Ubuntu-Spiele in dieser Woche

Neues auf Playdeb.net

Playdeb ist eine Ubuntu Software-Quelle, die aktuelle Spiele für Ubuntu bereitstellt. Aktuelle Spieleversionen sind besonders wichtig für Spieler, welche online spielen, da die meisten Spieler immer die neusten Versionen einsetzen. Daher kann es bei einer alten Version zu Inkompatibilität kommen.
Um Playdeb nutzen zu können muss man erst die Software-Quelle hinzufügen.

Warsow

Warsow ist ein First-Person-Shooter, mit Comicartiger Grafit (sog. Cel Shading). Wie in anderen FPS geht es auch in Warsow darum den Gegner zu besiegen. Sei es im traditionellen Deathmatch, Team deathmatch, Capture the Flag oder den unzähligen anderen Modi, die das Spiel unterstützt. Das Besondere an Warsow ist das Bewegungssystem. So ist es zum Beispiel möglich an Wänden zu springen oder sich per Waffe zu beschleunigen, um sehr hohe Areale zu erreichen oder den Gegner besser verfolgen oder ausweichen zu können.
Neu in Version 0.6 sind vor allem unzählige neue Maps und Modelle. Dazu noch neue Music, die Spielgeschwindigkeit wurde gesteigert, die Engine wurde verbessert und es wurde ein neuer Modus "Capture the Flag: Tactics" eingeführt.
Homepage
Playdeb

  • warsow

Wiki/Vorlagen/Installbutton/button.png mit apturl

Paketliste zum Kopieren:

sudo apt-get install warsow 

sudo aptitude install warsow 

Was gab es sonst noch?
Spiel Genre 1-klick-installation (apturl)
Zero Ballistics 2.0 First Person Shooter Installation
Warsow 0.60 First Person Shooter Installation

Hardwareecke

Weiteres Ubuntu Tablet

Es ist ein Dualbootsystem mit Windows7 und Ubuntu Netbook Edition 10.10, dass jedoch nicht Unity nutzt. Dies erklärt auch die Intel Atom Z530 Architektur, 1GB RAM, 16GB SSD und 9,7 Zoll Touchscreen, die eingesetzt wird. Das gesamte Tablet ähnelt äußerlich dem iPad von Apple. Unbekannt ist der Preis und des Weiteren ist es nicht bekannt, ob es überhaupt außerhalb Chinas verkauft werden soll. Allerdings zeigt dies, dass die Interesse für Ubuntu Tablets auch in China besteht.

Quelle: OMG! Ubuntu! 🇬🇧

Neue Artikel im Wiki

Folgende Artikel wurden in dieser Woche entweder überarbeitet oder neu erstellt:

  • Clipgrab - kleines Programm, mit dessen Hilfe man ganz einfach Videos herunterladen und direkt passend konvertieren kann

  • Router - der Verbindungsrechner zwischen den PC und dem Internet

  • Bilder verwalten - digitale Bilder sind schnell gemacht und dann noch bearbeitet und gut sortiert

  • MiniGal Nano - eigenen Bilderserver erstellen mit integrierter Benutzerverwaltung

  • Alexandria - Bücherverwaltungsprogramm für den Gnome Desktop

  • Thunderbird/Tipps -Tipps für das beliebte E-Mail Programm

  • KDE-Servicemenüs - Funktionsweise der Servicemenüs in der Kubuntu-Oberfläche

Quelle: ubuntuusers.de Wiki

Treffen und Veranstaltungen

Termine vom 25.01.2011 bis 05.02.2011
Name Ort Datum Uhrzeit
Linux User Group Frankfurt, Vortrag Frankfurt (Main), Saalbau Gallus Di, 25.01.2011 20:00 Uhr
KaaLUG Treffen Kaarst, Haus der Jugend Bebop Mi, 26.01.2011 20:00 Uhr
Hulug Treffen Erlensee, Pizzeria Antico Rustico Mi, 26.01.2011 19:00 Uhr
36. Anwendertreffen Raum Stuttgart Stuttgart, Zadu Bar Fr, 28.01.2011 19:00 Uhr
Treffen der LUG Erwitte Lippstadt, Kegelbahn Jathe So, 06.02.2011 18:00 Uhr

Hinweis:

Wer seinen Termin hier in der Liste haben möchte, trage ihn in den Kalender ein. Denn nur Termine, die dort stehen, werden in den UWR übernommen, oder ihr tragt eure Termine selber in den UWR ein.

Mitwirkende

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen bedanken, die den UWR durch ihre Ideen und Vorschläge unterstützen.


http://i.creativecommons.org/l/by-sa/3.0/88x31.png Solange nicht anders gekennzeichnet, stehen die Inhalte dieser Seite unter der Creative-Commons-Lizenz Creative Commons BY-SA (Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3.0 - nicht portiert)