ubuntuusers.de

🛈 Aktuell gibt es im Wiki ca. 750 Artikel, die nur für Xenial getestet sind. Dies entspricht ca. 10% aller Wikiartikel. Damit diese im nächsten Frühjahr nicht alle archiviert werden müssen, ist eure Mithilfe gefragt!

Live-USB

Wiki/Icons/usb.png Dieser Artikel beschreibt, wie man eine Ubuntu-Desktop-DVD auf einen USB-Stick erstellt, um den USB-Stick dann als Bootmedium zu verwenden. Dies ist z.B. erforderlich, wenn der Computer über kein optisches Laufwerk mehr verfügt oder die Ubuntu-Desktop-DVD nicht erkannt wird, man also eine alternative Möglichkeit braucht, um Ubuntu zu installieren oder zu testen.

Grundlagen

Voraussetzung für das Booten von USB Speichermedien ist die entsprechende Unterstützung durch das BIOS/UEFI des Computers. Gegebenenfalls muss man diese Option vorher aktivieren und die Boot-Reihenfolge ändern (s. dazu das jeweilige Computer/Mainboard Handbuch). Der USB Flashkey muss ausreichend groß sein, empfohlen werden 4 GB für die Desktopvariante und 1 GB für die Server- und Netzwerkinstallation.

Bei alter Hardware ohne BIOS-Unterstützung kann man dennoch mit Hilfe von Plop Boot Manager 🇩🇪 das (Zitat) "USB booten ohne BIOS-Unterstützung (UHCI, OHCI und EHCI)" ermöglichen.

An einem PC mit USB 3.0 Schnittstelle ist aber generell USB 2.0 zu bevorzugen, da es bei USB 3.0 zu diffizilen Problemen kommen kann.

Einige der nachfolgenden Programme setzen für das zu verwendende iso-file dessen Hybridfähigkeit voraus und verweigern die Arbeit, wenn das nicht gegeben ist.

Wenn der Computer trotz angeschlossenem USB-Stick wie gewohnt von Festplatte startet, ist er nicht für den Start von USB eingerichtet. Diese Einstellung wird im BIOS vorgenommen. Die genaue Vorgehensweise verrät die dem Computer oder Mainboard beiliegende Anleitung. In manchen Fällen kann man allerdings durch Drücken von Esc , F8 , F11 oder F12 (variiert nach BIOS-Hersteller) gleich nach dem Einschalten des Gerätes ein Boot-Device-Menu aufrufen, von welchem USB-Festplatten oder -Sticks gestartet werden können. Dies ist manchmal die einzige Möglichkeit, von USB zu starten.

Programme zum Erstellen eine Live-USB Stick

Eine Übersicht über Programme zum Erstellen eines Live-USB Stick ist im Artikel Übersicht Live-USB zu finden.

Unter Windows

Unter Windows bitte den Linux Live USB Creator 🇬🇧 (LiLi) oder Rufus 🇩🇪 verwenden.

Diese Revision wurde am 1. November 2020 18:45 von noisefloor erstellt.
Die folgenden Schlagworte wurden dem Artikel zugewiesen: System, Installation